Freie Auftraggeberkündigung des Bauvertrags
Auftraggeber (AG) - sowohl der Öffentliche Auftraggeber als auch der Besteller oder Verbraucher - kann bis zur Vollendung der Leistung jederzeit und ohne Angabe von einzelnen Gründen den Bauvertrag k ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kündigung Bauvertrag durch den Auftraggeber
Auftraggeber (AG) kann bis zur Vollendung des Werks bzw. der vereinbarten Bauleistung jederzeit und ohne Angabe von Gründen den Bauvertrag kündigen. Dieses Recht steht: einerseits dem Besteller oder...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kündigung Bauvertrag durch den Auftragnehmer
Die Kündigung eines Bauvertrags durch den Auftragnehmer sollte grundsätzlich nur als ultimo ratio verstanden werden, da sie für die Vertragsparteien in der Regel mit erheblichen finanziellen Folgen v ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Nullpositionen beim Einheitspreisvertrag – Wie wird richtig abgerechnet? - 24.04.2012 Gelangen einzelne Positionen eines nach Einheitspreisen abzurechnenden Bauvertrages nicht zur Ausführung, so hat der Auftragnehmer...
Nullpositionen beim Einheitspreisvertrag – Wie wird richtig abgerechnet?
24.04.2012 Gelangen einzelne Positionen eines nach Einheitspreisen abzurechnenden Bauvertrages nicht zur Ausführung, so hat der Auftragnehmer...
- Bauprofessor-News -
Abnahme nach Auftraggeberkündigung des Bauvertrags
Das Bauunternehmen als Auftragnehmer kann zur ausgeführten Bauleistung bei Kündigung Bauvertrag durch den Auftraggeber – unabhängig davon, ob freie oder außerordentliche Kündigung vorliegt – eine ges ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Aufmaß nach Vertragskündigung
Alsbald nach der Kündigung kann der Auftragnehmer bei einem VOB-Vertrag nach § 8 Abs. 6 VOB/B zunächst verlangen. Dabei ist es unwichtig, ob es sich um eine freie oder außerordentliche Kündigung durc ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Problematisch: Kündigung eines Bauvertrages - 28.10.2010 Neue Rechtsprechung zur Höhe der fälligen Ansprüche. Sowohl die VOB/B, als auch das BGB sehen vor, dass der Auftraggeber einen geschlossenen Bauvertrag jederzeit und ohne Grund kündigen kan
Problematisch: Kündigung eines Bauvertrages
28.10.2010 Neue Rechtsprechung zur Höhe der fälligen Ansprüche. Sowohl die VOB/B, als auch das BGB sehen vor, dass der Auftraggeber einen geschlossenen Bauvertrag jederzeit und ohne Grund kündigen kan...
- Bauprofessor-News -
Bauträgervertrag
Im Rahmen des neuen Werks- und Bauvertragsrechts im BGB ab 2018 wird der Bauträgervertrag als eigener Vertragstyp gesetzlich geregelt. Er wurde formal aus dem § 632a (alt) BGB herausgelöst und die ab ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Personenbedingte Kündigungsgründe
Personenbedingte Gründe für eine Kündigung können beispielsweise sein: nicht ausreichende körperliche und geistige Eignung, mangelnde Kenntnisse, Fähigkeiten und Vorbildung, langanhaltende Krankheit,...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Schriftformerfordernis bei BGB- Bauverträgen
Die Schriftform nach § 126 BGB - zu unterscheiden von der Textform nach § 126b BGB - wird in verschiedenen Regelungen und Gesetzen vorgeschrieben. In Verbindung mit Bauverträgen gemäß Werks- und Bauv ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Seite 1/3

Verwandte Suchbegriffe zu Freie Kündigung


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren