Suchergebnisse

Mikrotunnelbau - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Mikrotunnelbau - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
6.1.3.1.1 AllgemeinesDer Mikrotunnelbau ist ein steuerbares, einstufiges Verfahren zum Vortrieb von Rohren mit üblicherweise bis zu 1 m innerem Durchmesser, von einem Steuerstand außerhalb des Tunnels ferngelenkt. Die Rohrleitung folgt der Tunnelbaum...
Bodenentnahme-Verfahren - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bodenentnahme-Verfahren - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
6.1.2.2.1 Verfahren mit Horizontalramme oder -presse und offenem RohrHorizontalrammung/-pressung mit offenem Rohr ist ein Verfahren, bei dem ein offener Stahlrohrstrang durch Rammen oder Pressen zur Herstellung einer Bohrung eingesetzt wird (siehe Bi...
Bodenverdrängungs-Verfahren - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bodenverdrängungs-Verfahren - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
6.1.2.1.1 Verfahren mit VerdrängungshammerDer Verdrängungshammer ist ein Gerät mit einem Schlaghammer in einem Führungsrohr, üblicherweise ein Zylinder mit konischer oder stufiger Spitze, der durch den Boden läuft (siehe Bild 2). Die Vorwärtsbewegung...
Directional Drillling - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Directional Drillling - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
Dieses steuerbare System setzt für die Verlegung von Rohrleitungen eine Bohranlage ein (siehe Bild 13). Eine Pilotbohrung wird durch einen steuerbaren Bohrkopf mit flexiblem Bohrgestänge vorgetrieben. Die Bohrung wird mit Räumern erweitert, bis der f...
Pilotrohr-Vortrieb - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Pilotrohr-Vortrieb - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
Der Pilotrohr-Vortrieb ist ein mehrstufiges Verfahren (siehe Bild 12). In der ersten Stufe wird ein steuerbarer, steifer Pilotrohrstrang exakt eingebaut. In den nachfolgenden Stufen wird diese Pilotbohrung erweitert und die Rohre durch Verdrängen ode...
Prüfung mit Wasser - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Prüfung mit Wasser - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
9.3.1 PrüfdruckDer Prüfdruck ist der sich aus der Füllung des Prüfabschnittes bis zum Geländeniveau des, je nach Vorgabe, stromaufwärts oder stromabwärts gelegenen Schachts ergebende Druck von höchstens 50 kPa und mindestens 10 kPa, gemessen am Rohrs...
Prüfung mit Luft - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Prüfung mit Luft - Grabenlose Verlegung von Abwasserleitungen, -kanälen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12889 (2000-03)
Die Prüfzeichen für Rohrleitungen ohne Schächte und Inspektionsöffnungen ist unter Berücksichtigung von Rohrdurchmessern und Prüfverfahren (LA; LB; LC; LD) aus Tabelle 1 zu entnehmen. Das Prüfverfahren sollte durch den Auftraggeber bestimmt werden. G...
Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken - Abwasserkanäle und -leitungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken - Abwasserkanäle und -leitungen
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15885 (2019-10)
Die Technikfamilien der Erneuerungsverfahren innerhalb des Anwendungsbereiches dieser Europäischen Norm sind in Bild 17 dargestellt. Dieser Abschnitt legt eine Klassifizierung von Erneuerungsverfahren für die in der Regel zwischen zwei oder mehreren ...
Grabenlose Verlegung und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Grabenlose Verlegung und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
Ausgabe 2000-03
Diese Norm gilt für die grabenlose Verlegung und Prüfung neuer Abwasserleitungen und -kanäle mit vorgefertigten Rohren und deren Verbindungen, die üblicherweise als Schwerkraftentwässerungssysteme betrieben werden....
Verlegeverfahren - Rohrdränung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Verlegeverfahren - Rohrdränung
Auszug im Originaltext aus DIN 1185-1 (2015-12)
6.7.1 Allgemeines Die Anforderungen an die Ausführung der Bauarbeiten sind in DIN 1185-3 festgelegt.Die Dränrohre werden in der Regel mit speziellen Dränmaschinen verlegt. Unterschieden wird zwischen dem Fräsverfahren mittels Dränfräsen und der grabe...
« Seite 1 von 3 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere