Die Dualsemantik der Dynamischen BauDaten von STLB-Bau bis DBD-BIM -Die Digitalisierung ist voll entbrannt. Angezündet wurde der digitale Wandel durch das Dualsystem. Der geistige Ursprung für duale Betrachtungen der Welt ist alt. Schon im 17. Jahrhundert hat Leibniz mit Dualzahlen gerechnet. Im 20. Jahrhundert erkannte man, dass sich mit den Dualzahlen (0 und 1) elektrische Zustände (Ja/Nein) digitalisieren lassen. Durch Anwendung der binären Logik hat Konrad Zuse im Mai 1941 diese Erkenntnisse mit der Z3 im ersten programmgesteuerten Rechner der Welt materialisiert.
Die Dualsemantik der Dynamischen BauDaten von STLB-Bau bis DBD-BIM
Die Digitalisierung ist voll entbrannt. Angezündet wurde der digitale Wandel durch das Dualsystem. Der geistige Ursprung für duale Betrachtungen der Welt ist alt. Schon im 17. Jahrhundert hat Leibniz mit Dualzahlen gerechnet. Im 20. Jahrhundert erkannte man, dass sich mit den Dualzahlen (0 und 1) elektrische Zustände (Ja/Nein) digitalisieren lassen. Durch Anwendung der binären Logik hat Konrad Zuse im Mai 1941 diese Erkenntnisse mit der Z3 im ersten programmgesteuerten Rechner der Welt materialisiert.
- Schillerblog -
STLB-Bau ist kraft BIM-LV-Container eine sehr effektive BIM-Anwendung -Mit dem BIM-LV-Container nach DIN SPEC 91350 wächst zusammen, was beim digitalen und realen Bauen zusammengehört. Nämlich der verlinkte BIM-Datenaustausch von Bauwerksmodellen und Leistungsverzeichnissen. Dies wurde sehr eindrucksvoll auf der
STLB-Bau ist kraft BIM-LV-Container eine sehr effektive BIM-Anwendung
Mit dem BIM-LV-Container nach DIN SPEC 91350 wächst zusammen, was beim digitalen und realen Bauen zusammengehört. Nämlich der verlinkte BIM-Datenaustausch von Bauwerksmodellen und Leistungsverzeichnissen. Dies wurde sehr eindrucksvoll auf der
- Schillerblog -
Die „spukhafte Fernwirkung“ von DBD in der BIM-Kalkulation -Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ aus der Quantentheorie ist heute kein Spuk mehr. Es ist ein Phänomen, was den menschlichen Geist verzweifeln lässt, aber es funktioniert real und wird auch unsere IT-Zukunft mit Quanten-Technologien prägen. Im Absurden liegt manche Quelle der Erkenntnis. So hat Newton beim Gravitationsgesetz auch von einer „Kraftwirkung auf Distanz“ gesprochen. Analog gedacht ermittelt die BIM-Kalkulation eine Kostenwirkung aus der digitalen Ferne des Gelände- und Bauwerksmodells.
Die „spukhafte Fernwirkung“ von DBD in der BIM-Kalkulation
Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ aus der Quantentheorie ist heute kein Spuk mehr. Es ist ein Phänomen, was den menschlichen Geist verzweifeln lässt, aber es funktioniert real und wird auch unsere IT-Zukunft mit Quanten-Technologien prägen. Im Absurden liegt manche Quelle der Erkenntnis. So hat Newton beim Gravitationsgesetz auch von einer „Kraftwirkung auf Distanz“ gesprochen. Analog gedacht ermittelt die BIM-Kalkulation eine Kostenwirkung aus der digitalen Ferne des Gelände- und Bauwerksmodells.
- Schillerblog -
Kostengruppen "Baunebenkosten"
E DIN 276 [2017-07]Kostengruppen (KG) Anmerkungen Baunebenkosten Bauherrenaufgaben Projektleitung Zielvorgaben, Überwachung und Vertretung der Bauherreninteressen Bedarfsplanung Bedarfs-, Betriebs- ...
- DIN-Norm im Originaltext --
Kostengruppen "Baunebenkosten"
DIN 276-1 [2008-12]Kostengruppen Anmerkungen Baunebenkosten Bauherrenaufgaben Projektleitung Kosten zum Zwecke der Zielvorgabe, der Überwachung und Vertretung der Bauherreninteressen Bedarfsplanung ...
- DIN-Norm im Originaltext --
Baunebenkosten
Baunebenkosten sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten einer Baumaßnahme. Grundlage für die Aufbereitung in der Bauplanung liefert die Kostengruppe 7 nach DIN 276 - Kosten im Bauwesen - ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK