Orientierungswerte für die Kalkulation
Orientierungswerte sind Durchschnittswerte, die in der Regel aus umfangreichen Recherchen gewonnen werden. Bei derBaukalkulation bieten sie zunächst eine Ausgangsgrundlage, wenn kein spezielleres W ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Schalltechnische Orientierungswerte - Schallschutz im Städtebau
DIN 18005-1 Beiblatt 1 [1987-05]Bei der Bauleitplanung nach dem Baugesetzbuch und der Baunutzerverordnung (BauNVO) sind in der Regel den verschiedenen schutzbedürftigen Nutzungen (z.B. Bauflächen, B...
- DIN-Norm im Originaltext --
Inhalt DIN 18005-1 Beiblatt 1
DIN 18005-1 Beiblatt 1 [1987-05]Schalltechnische Orientierungswerte für die städtebauliche Planung Orientierungswerte Hinweise für die Anwendung der Orientierungswerte
- DIN-Norm im Originaltext --
Kurzreferat DIN 18005-1 Beiblatt 1
DIN 18005-1 Beiblatt 1 [1987-05]Das Beiblatt enthält Orientierungswerte für Baugebiete nach der Baunutzungsverordnung zur Bewertung der ermittelten Beurteilungspegel. Unter Berücksichtigung des Abwä...
- DIN-Norm im Originaltext --
Orientierungwertkalkulation
Die Orientierungswertkalkulation ist dann zu wählen, wenn keine betriebsindividuellen Kalkulationsansätze vorhanden sind, aber mit Mengen- und Wertansätzen kalkuliert werden soll. Dann müssen Orienti ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
EFB-Preis.de
EFB-Preis.de ist ein Onlinedienst der Firma f:data GmbH Weimar/Dresden. Er ermöglicht ein direktes Ausfüllen sowie Überprüfen der ergänzenden Formblätter Preise ( EFB-Preis ) 221 bis 223, aktualisier ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Zeitwert (Arbeitszeitaufwand)
Zeitwerte sollen den für einen manuellen Ausführungsvorgang notwendigen Arbeitszeitaufwand, beispielsweise auf Grundlage von Arbeitszeit-Richtwerten (AR) - Bauausdrücken. Zu beachten bliebe, inwiew ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Das Kausalprinzip in der Kostenkalkulation mit Dynamischen BauDaten (DBD) -Das Bauen als Ursache hat die Kosten als Wirkung zur Folge. Es ist eine faktische Wahrheit, dass aus der Bautätigkeit sich zwangsläufig Kosten ergeben. Wer baut, sollte daher mit den Kosten rechnen. Insofern ist es mehr als sinnvoll vorab die Baukosten zu planen. Man sollte wissen: Wo entstehen welche Kosten wofür? Das Bauen wird vorwärts erlebt und die Kosten daraus werden rückwärts nacherlebt. Da Bauen und Kosten kausal bedingt sind, wird auch eine Voraussage möglich. Mit Sicherheit entstehen beim Bauen Kosten, aber es ist unsicher, die Kosten zielgenau vorauszusagen. Das Zukünftige ist etwas Erzielbares.
Das Kausalprinzip in der Kostenkalkulation mit Dynamischen BauDaten (DBD)
Das Bauen als Ursache hat die Kosten als Wirkung zur Folge. Es ist eine faktische Wahrheit, dass aus der Bautätigkeit sich zwangsläufig Kosten ergeben. Wer baut, sollte daher mit den Kosten rechnen. Insofern ist es mehr als sinnvoll vorab die Baukosten zu planen. Man sollte wissen: Wo entstehen welche Kosten wofür? Das Bauen wird vorwärts erlebt und die Kosten daraus werden rückwärts nacherlebt. Da Bauen und Kosten kausal bedingt sind, wird auch eine Voraussage möglich. Mit Sicherheit entstehen beim Bauen Kosten, aber es ist unsicher, die Kosten zielgenau vorauszusagen. Das Zukünftige ist etwas Erzielbares.
- Schillerblog -
DIN 18005-1 Beiblatt 1
[1987-05] Schallschutz im Städtebau; Berechnungsverfahren; Schalltechnische Orientierungswerte für die städtebauliche Planung
- DIN-Norm im Originaltext -
Die wichtigsten Schallquellen und einschlägige Vorschriften - Schallschutz ...
DIN 18005-1 [2002-07]7.1 Straßenverkehr, Parkplätze Die Beurteilungspegel im Einwirkungsbereich von Straßen werden nach den RLS-90 berechnet. Sie können nach abgeschätzt werden. Sowohl bei der Planu...
- DIN-Norm im Originaltext --
Seite 1/4
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK