RTV-Angestellte im Baugewerbe

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

RTV-Angestellte im Baugewerbe

Der Rahmentarifvertrag für die Angestellten und Poliere des Baugewerbes (RTV-Angestellte) regelt die allgemeinen Arbeitsbedingungen für die Angestellten und Poliere im vorbestimmten Geltungsbereich. Er liegt vor vom 4. Juli 2002 in der Fassung vom 10. Juni 2016, abgeschlossen durch die Bauverbände (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Zentralverband Deutsches Baugewerbe) und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.
Der RTV trifft folgende Aussagen in den einzelnen Paragrafen:
  • § 1 Geltungsbereich
  • § 2 Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • § 3 Arbeitszeit
  • § 4 Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitsversäumnis und Arbeitsausfall
  • § 5 Gruppeneinteilung und Gehaltsregelung
  • § 6 Gehaltszahlung im Todesfall
  • § 7 Fahrtkostenabgeltung, Verpflegungszuschuss und Unterkunft
  • § 8 Freistellung zu Arbeitsgemeinschaften
  • § 9 Versetzung
  • § 10 Urlaub
  • § 11 Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • § 12 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • § 13 Ausschlussfristen
  • § 14 Durchführung des Vertrages
  • § 15 Inkrafttreten und Vertragsdauer
Der räumliche Geltungsbereich ist Deutschland. Der betriebliche Geltungsbereich umfasst zugleich jene Betriebe im Baugewerbe, für die der BRTV-Baugewerbe für die gewerblichen Arbeitnehmer allgemeinverbindlich ist, vornehmlich Betriebe des Bauhauptgewerbes. Nicht erfasst sind verschiedene Gewerke, für die eigenständige Tarifverträge maßgebend sind, beispielsweise das Dachdeckerhandwerk, Gerüstbaugewerbe, Maler- und Lackiererhandwerk u. a.

Baunachrichten zu RTV-Angestellte im Baugewerbe

Bautarifrunde 2018 - was ändert sich im Bauhauptgewerbe? - 05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif
05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif...
Tarifrunde 2016 zum Bauhauptgewerbe - was ändert sich? - 02.07.2016 Die neuen Tarifverträge, rückwirkend in Kraft seit 1. Mai 2016, beinhalten detaillierte Aussagen zu Lohn- und Gehaltserhöhungen im Baugewerbe sowie zu den Ausbildungsvergütungen differenzie
02.07.2016 Die neuen Tarifverträge, rückwirkend in Kraft seit 1. Mai 2016, beinhalten detaillierte Aussagen zu Lohn- und Gehaltserhöhungen im Baugewerbe sowie zu den Ausbildungsvergütungen differenzie...

Begriffs-Erläuterungen zu RTV-Angestellte im Baugewerbe

In Unternehmen des Baugewerbes kann die Wochenarbeitszeit und daraus abgeleitete tägliche Arbeitszeit im Baugewerbe unterschiedlich in der Sommer- und Winterzeit vorgesehen werden, wenn Rahmentarifve ...
In Unternehmen des Baugewerbes kann die Wochenarbeitszeit und die daraus abgeleitete tägliche Arbeitszeit im Baugewerbe unterschiedlich in der Sommer- und Winterzeit vorgesehen werden, wenn Rahmentar ...
Gleitzeit ist eine Form der Flexibilisierung der täglichen Arbeitszeit für Angestellte im Baugewerbe . Sie kann durch Betriebsvereinbarung oder einzelvertragliche Vereinbarung geregelt werden, und zw ...
Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Erholungsurlaub und eine Urlaubsvergütung in der Bauwirtschaft . Für die Arbeitnehmer - vor allem im Bauhauptgewerbe- gelten die Regelungen für gewerbliche Arbei ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK