Rendite

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Rendite

Als Rendite gilt der in einer Periode erzielte Ertrag für das angelegte Kapital, mit 100 multipliziert in Prozent ausgedrückt. Sie ist vergleichbar mit der Eigenkapitalrentabilität im Unternehmen.
Der Rendite-Begriff in verschiedene Aussagen herangezogen, beispielsweise in einer Bauträgerkalkulation. Dabei stellt sich eine Rendite als Überschuss für die Investition zum Bauobjekt dar, wenn die Gebäudeerträge aus dem Verkauf oder der Vermietung die Baukosten überschreiten und noch den Bauträgergewinn decken.
Für Bauobjekte als Immobilien ist meistens eine langfristige Betrachtung – oft über Jahrzehnte – maßgebend, wobei auch noch steuerliche Aspekte zu berücksichtigen wären.

Normen und Richtlinien zu Rendite

DIN EN 16310 [2013-05]Abschnitte und Unterabschnitte Anwendbar Definitionen Synonyme Themenverwandte Begriffe Anmerkungen Initiative Abschnitt, in dem der Bedarf einer Anlage entsteht und festgestel...

Baunachrichten zu Rendite

Trugschluss: Fallende Zinsen führen zu höherer Bau-Nachfrage - 24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i
24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i...
Ausblick der europäischen Baumaschinenindustrie optimistisch - 10.04.2016 Laut einer aktuellen McKinsey-Studie mit dem Titel „Reengineering con­struc­tion equipment“ rechnen die europäischen Baumaschinen-Hersteller mit jährlichen Wachstumsraten von 5 bis 6% und einer Verbesserung der Rendite um 2 Prozentpunkte bis 2020.
10.04.2016 Laut einer aktuellen McKinsey-Studie mit dem Titel „Reengineering con­struc­tion equipment“ rechnen die europäischen Baumaschinen-Hersteller mit jährlichen Wachstumsraten von 5 bis 6% und einer Verbesserung der Rendite um 2 Prozentpunkte bis 2020.
19.06.2016 Die Abstimmung über den möglichen EU-Austritts Großbritanniens am 23. Juni führte im Vorfeld dazu, dass Anleger vermehrt in deutsche Staats­an­leihen investierten. Deren Renditen, die ein wichtiger Indikator für die Bauzinsen sind, rutschten erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik unter die 0%-Marke.

Begriffs-Erläuterungen zu Rendite

Die Umsatzrendite ist eine Erfolgsgröße bzw. Rentabilitätskennzahl . Sie kann mit verschiedenen Ausgangsgrößen und Aussagen bestimmt werden, so beispielsweise als Aussage aus dem Verhältnis von (mit...
Bauträger kauft ein Grundstück, lässt es im eigenen Namen und auf eigene Rechnung bebauen, um es anschließend verkaufen oder ggf. vermieten zu können. Bei der Wirtschaftlichkeitsrechnung als Grundlag ...
Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zu einem Bauobjekt aus der Sicht eines Bauträgers wird allgemein als Bauträger-Kalkulation bezeichnet. Gegenübergestellt werden in einer solchen Rechnung die Bauko ...
Leverage als "Hebelwirkung" ist bei der Finanzierung von Interesse. Einfluss hat das Verhältnis von Fremdkapital zuEigenkapital , d. h. der Verschuldungsgrad. Die Eigenkapitalrentabilität steigt mi ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK