Rollstuhlbenutzer

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten

Normen und Richtlinien zu Rollstuhlbenutzer

Bild 16. Bewegungsfläche vor einer Längsseite des Bettes des Rollstuhlbenut... - DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
Bild 17. Bewegungsfläche vor einer Längsseite des Bettes des Nicht-Rollstuh... - DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
Bild 1. Bewegungsfläche im Bereich des Duschplatzes - DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
Bild 14. Bewegungsfläche neben Treppenauf- und -abgängen - DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
Bild 15. Platzbedarf für den Rollstuhlabstellplatz und Bewegungsfläche - DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12] Maße der Bewegungsflächen - Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025-1 [1992-12]Herd, Arbeitsplatte und Spüle müssen uneingeschränkt unterfahrbar sein. Sie müssen für die Belange des Nutzers in die ihm entsprechende Arbeitshöhe montiert werden können. Zur U...
DIN 18025-1 [1992-12]Türen müssen eine lichte Breite von mindestens 90 cm haben (siehe Bilder 10,11 und 12). Die Tür darf nicht in den Sanitärraum schlagen. Große Glasflächen müssen kontrastreich ...
DIN 18025-1 [1992-12]3.1 Bewegungsflächen, 150 cm breit und 150 cm tief Die Bewegungsfläche muss mindestens 150 cm breit und 150 cm tief sein: als Wendemöglichkeit in jedem Raum, ausgenommen kleine ...
DIN 18025-1 [1992-12]Bedienungsvorrichtungen (z.B. Schalter, häufig benutzte Steckdosen, Taster, Sicherungen, Raumthermostat, Sanitärarmaturen, Toilettenspüler, Rollladengetriebe, Türdrücker, Querst...
DIN 18025-1 [1992-12]Der Sanitärraum (Bad, WC) ist mit einem rollstuhlbefahrbaren Duschplatz auszustatten. Das nachträgliche Aufstellen einer mit einem Lifter unterfahrbaren Badewanne im Bereich des...

Ausschreibungstexte zu Rollstuhlbenutzer

STLB-Bau 2017-04 069 Aufzüge
Aufzugzugang

Baunachrichten zu Rollstuhlbenutzer

Neu: DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen - 01.09.2011 Die beiden Teile 1 und 2 der Norm DIN 18025 „Barrierefreie Wohnungen; Wohnungen für Rollstuhlbenutzer; Planungsgrundlagen“ und „Barrierefreie Wohnungen; Planungsgrundlagen“ sind zurückgezog
01.09.2011 Die beiden Teile 1 und 2 der Norm DIN 18025 „Barrierefreie Wohnungen; Wohnungen für Rollstuhlbenutzer; Planungsgrundlagen“ und „Barrierefreie Wohnungen; Planungsgrundlagen“ sind zurückgezog...
Normen und Richtlinien zum barrierefreien Bauen - 30.07.2016 DIN-Normen und VDI-Richtlinien zum barrierefreien und behindertengerechten Planen, Bauen und Wohnen gesucht? Das is jetzt in den Onlinediensten baunormenlexikon.de und vdi-baulexikon.de gan
30.07.2016 DIN-Normen und VDI-Richtlinien zum barrierefreien und behindertengerechten Planen, Bauen und Wohnen gesucht? Das is jetzt in den Onlinediensten baunormenlexikon.de und vdi-baulexikon.de gan...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren