Sachwert

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Sachwert

Der Sachwert umfasst die Summe aus dem
Die Ermittlung des Sachwertes erfolgt nach dem Sachwertverfahren auf Grundlage der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV vom 19.05.2010, in Kraft seit 01.07.2010 als Ersatz der vorherigen Wertermittlungsverordnung vom 06.12.1988). Danach ist der Sachwert des Grundstücks nach § 21 Abs. 1 ImmoWertV aus dem Sachwert der nutzbaren baulichen und sonstigen Anlagen sowie dem Bodenwert zu ermitteln.
Der Sachwert der baulichen Anlagen (ohne Außenanlagen) ist auf Grundlage der Herstellungskosten sowie unter Berücksichtigung einer Alterswertminderung zu bestimmen. Sofern sie nicht bereits mit dem Bodenwert erfasst wurden, ist der Sachwert der baulichen Außenanlagen und sonstigen Anlagen nach Erfahrungssätzen oder nach den gewöhnlichen Herstellungskosten zu ermitteln.

Normen und Richtlinien zu Sachwert

Bild 1 — Schematische Darstellung möglicher MRA-Ausführungen bzw. –Anlagen - DIN 18232-5 [2012-11] Bemessungsgrundlagen - Maschinelle Rauchabzugsanlagen
DIN 18232-5 [2012-11] Bemessungsgrundlagen - Maschinelle Rauchabzugsanlagen
Bild 3 (Prinzipskizze) Schutz gegen Rückstau bei Gefälle zum Kanal von Räum... - DIN EN 12056-4 [2001-01] Schutz gegen Rückstau - Abwasserhebeanlagen
DIN EN 12056-4 [2001-01] Schutz gegen Rückstau - Abwasserhebeanlagen
DIN 14096-2 [2000-01]Für Teil B ist das Format A4, A5 oder A6 nach DIN 476-1 zu verwenden. Schrift und graphische Gestaltung sind freigestellt. Der Text muss eindeutig und leicht erfassbar sein. Bei...
DIN 18232-2 [2007-11]Als raucharme Schicht wird der Abstand zwischen der jeweils anzusetzenden Oberfläche des Fußbodens eines Raumes bis zur Rauchgasschichtunterseite verstanden. Raucharme Schichten...
DIN 18232-1 [2002-02]4.1 Allgemeine Aufgabenstellung Anlagen zur Ableitung von Rauch haben die Aufgabe, im Brandfall Rauch abzuleiten. Sie tragen je nach Art oder Nutzung des Gebäudes dazu bei, den ...
DIN 18232-5 [2012-11]4.1 Allgemeines Die Bemessung maschineller Rauchabzugsanlagen MRA (schematisches Beispiel siehe Bild 1) ist u. a. abhängig von der Brandleistung, der rechnerischen Brandfläche b...
DIN 14096 [2014-05]7.1 Allgemeines Die jeweils aktuelle Brandschutzordnung Teil B sollte in Form von Merkblättern, Broschüren, in elektronischer Form usw. zur Verfügung gestellt werden. Es ist anzur...

Begriffs-Erläuterungen zu Sachwert

Die Alterswertminderung ist bei der Ermittlung des Sachwertes bauliche Anlagen (ohne Außenanlagen) zu berücksichtigen. Speziell im § 23 der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV vom 19.05.20 ...
Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zu einem Bauobjekt aus der Sicht eines Bauträgers wird allgemein als Bauträger-Kalkulation bezeichnet. Gegenübergestellt werden in einer solchen Rechnung die Bauko ...
Die Normalherstellungskosten – Kurzbezeichnung NHK – umfassen nach § 22 Abs. 2 der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV vom 19.5.2010, in Kraft seit 01.07.2010) jene Kosten, die marktüblich ...
Als Stammkapital gilt das Einlage- oder Nominalkapital einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und zwar als Summe der Nennbeträge aller Stammeinlagen als GmbH-Anteile. Die Höhe des Stammka ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK