Schäumen

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Schäumen

Betonerhaltungsarbeiten || Polyurethanharz, Zementsuspension, Zementleim, Epoxidharz, Polyurethanharz, schnellschäumend, Injizieren, Tränken, Klebepacker setzen und entfernen, Bohrpacker setzen und en...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || demontieren, abbrechen, Jalousie, Rollladen, Sektionaltor, Rollgitter, Verdunkelung, Schiebegitter, Markise
Rollladenarbeiten || Kunststoff, mit Anschlag, Aluminium, mit Anschlag, Kunststoff, mit Anschlag und elastischem Profil, Aluminium, mit Anschlag und elastischem Profil, Aluminium, mit Anschlag, mit Ke...
Bodenbelagarbeiten || Kunststoff, hart, Kunststoff, weich, Kautschuk, Kunststoff, hart, geschäumter Kern, Kunststoff, hart, Holzwerkstoffkern, Sockelleiste
|| Tor, Rolltor, Sektionaltor, Schiebetor, Falttor, Faltschiebetor, Hubtor, Schwingtor, Drehflügeltor, Rollgitter, Drehflügeltor mit Schlupftür, Falttor mit Schlupftür, Rollgitter mit Schlupftür, Sch...

Normen und Richtlinien zu Schäumen

Bild 14 — Winkelkorrektur - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
Bild 16 — Mindestanforderung der Ausspreizung bei Stahlzargen in Mauerwerks... - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
Bild 17 — Mindestanforderung der Ausspreizung bei Stahlzargen in Ständerwer... - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
Bild 18 — Mindestumfang der Verschäumung (schematische Darstellung) - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden
Bild 1 - Beispiele für Wandaufbauten von Rohren Typ A1 - DIN EN 13476-2 [2007-08] Wandaufbau - Kunststoff-Rohre für Abwasser, profilierte Wandung, Typ A
DIN EN 13476-2 [2007-08] Wandaufbau - Kunststoff-Rohre für Abwasser, profilierte Wandung, Typ A
DIN EN ISO 26986 [2012-04]Das Klassifizierungsschema für elastische Bodenbeläge wird in ISO 10874 beschrieben. Die Anforderungen an geschäumte Polyvinylchlorid-Bodenbeläge sind in Übereinstimmung mi...
DIN EN ISO 26986 [2012-04]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Polyvinylchlorid-Bodenbelag Bodenbelag mit Oberschichten, hergestellt mit Polyvinylchlorid (oder Modif...
DIN EN ISO 26986 [2012-04]Diese Norm legt die Eigenschaften von Bodenbelägen auf der Basis von geschäumtem Polyvinylchlorid fest, die sowohl in Form von Platten als auch als Rollen geliefert werden....
DIN EN 14509 [2013-12]5.2.3.1 Mit der Zeit verminderte Zugfestigkeit als Folge der Alterung (Dauerhaftigkeit) Elemente müssen die Kriterien zur Verminderung der Zugfestigkeit nach dem entsprechenden...
DIN 55699 [2017-08]Zum Verkleben von Dämmstoffplatten werden mineralisch oder organisch gebundene Klebemörtel/Klebemassen/Klebeschäume verwendet. Klebemörtel/Klebemassen sind sowohl für Mineralwolle...

Ausschreibungstexte zu Schäumen

STLB-Bau 2017-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
demont. Jalousie Alu bis 1m2
STLB-Bau 2017-04 030 Rollladenarbeiten
Rollladen Einzelanlage B 1010mm H 1510mm Alu Rohrmotor
STLB-Bau 2017-04 045 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder
Wannenträger PS geschäumt Badewanne L/B 1800/900mm
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Außenecke Sockelleiste Aluminium eintlg H bis 45mm
STLB-Bau 2017-04 082 Bekämpfender Holzschutz
Außenwand Mauerziegel Echter Hausschwamm Druckinjektion Schwammsperrm.

Baunachrichten zu Schäumen

09.10.2016 Der europäische Forschungsverbund „BioFoamBark“ hat neue Rezepturen zur Herstellung Tannin-basierter Bauschäume aus der Rinde von Kiefern und Fichten entwickelt.

Begriffs-Erläuterungen zu Schäumen

Polystyrolhartschaum, auch Polystyrol-Hartschaum geschrieben, umfasst zwei unterschiedlich hergestellte Hartschäume aus dem Ausgangsstoff Polystyrol-Granulat, der aus Erdöl gewonnen wird. Es handelt...
EPS-Expandierter Polystyrol-Hartschaum ist der am weitesten verbreitete Schaumstoff und mittlerweile seit über 50 Jahren bekannt. Bei der Wärmedämmung von Gebäuden findet EPS-Hartschaum, in Deutschla ...
Polystyrol-Hartschaum liegt in zwei Herstellungsvarianten vor. Zum einen das expandierte Polystyrol ( ) in Deutschland auch als Styropor® (weiße Hartschäume) oder Neopor® (graue Hartschäume) bekannt...
PUR ist das Kurzzeichen für Polyurethane. Diese entstehen aus der Polyadditionsreaktion von Polyolen mit Polyisocyanaten und enthalten als Charakteristikum die Urethan-Gruppe. Durch die Verwendung vo ...
Unter der Bezeichnung Polystyrol-Hartschaumstoff oder auch Polystyrol-Hartschaum , werden zwei verschieden hergestellte Polystyrol-Hartschäume subsummiert, deren Ausgangsrohstoff Erdöl ist. Zum einen ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren