Schott

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Schott

Als Schotts bezeichnet man Maßnahmen und bauliche Umsetzungen die dazu dienen, Elektro- und Rohrleitungen sowie Lüftungs- und Klimakanäle oder Stützen im Brandfall zu schützen. Die Schotts müssen sicherstellen, dass der gesamte Brandabschnitt, trotz Öffnung von Decken und/oder Wänden z. B. zwecks Kabeldurchführung oder Kanalverlegung, die gleiche Feuerwiderstandsdauer gewährleistet, wie die umliegenden Bauteile. Es soll so sichergestellt werden, dass Rauch, Feuer und Hitze im Brandfall nicht von einem betroffenen Brandabschnitt in weitere Brandabschnitte übertragen werden.
Schotts für Rohr- und Elektroleitungen werden über Brandschutzkitt, Brandschutzmörtel, Brandschutzkissen, Leichtbauschotts aus Platten oder Brandschottfertigelemente, wie Manschetten oder Schaumabschottungen realisiert.
Lüftungs- und Klimakanäle werden zur Abschottung mit Brandschutzplatten z. B. aus Kalziumsilikat verkleidet.
Bei Trägern und Stützen kommt neben einer Verkleidung mit Brandschutzplatten auch das Beschichten mit speziellen, intumeszierenden Brandschutzbeschichtungen zum Einsatz. Diese Beschichtungen schäumen im Brandfall auf und isolieren das Bauteil so gegen die Hitze des Feuers, wodurch die Stabilität der abgeschotteten Bauteile und somit die Stabilität des gesamten Gebäudes erhalten bleibt.
Alle Brandschutzschotts benötigen die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik.

Baupreis-Informationen zu Schott

Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen || Brandschutzabschottung an Kabel-/Leitungsanlagen, Brandschutzabschottung an Einzelkabeln, Mineralwolleplattenschott, Mörtelschott, Dichtungsmass...
Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen || Mörtel MG III, Dämmschichtbildner, Mineralwolle, Schmelzpunkt größer 1000 Grad C, Brandschutzabschottung von Rohrleitung
Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen || Mörtel MG III, Dämmschichtbildner, Mineralwolle, Schmelzpunkt größer 1000 Grad C, Brandschutzmörtel, Brandschutzabschottung von Rohrleitung
Raumlufttechnische Anlagen || eine Revisionsöffnung mit Deckel, 2 Revisionsöffnungen mit Deckel, Brandschutzklappe DIN EN 15650, Brandschutzklappe für Küchenabluft, aerosolhaltig, mit elektrischem End...
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, Brandbarriere gemäß Zulassung auf Sturzunterseite, Brandbarriere gemäß Zulassung über Öffnung, Brandbarriere oberhalb und seitlich...

Normen und Richtlinien zu Schott

Bild 18 — Ausführungsbeispiel für die Abschottung des Deckenhohlraums durch... - DIN 4109 Beiblatt 1/A2 [2010-02] Abschottung des Deckenhohlraums durch ein Plattenschott
DIN 4109 Beiblatt 1/A2 [2010-02] Abschottung des Deckenhohlraums durch ein Plattenschott
a) Theoretisches System - DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
a) Unterstapelung eines Stützenturms - DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
b) Setzungsunterschiede - DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
b) Unterstapelung zur Höhenanpassung - DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
DIN EN 12812 [2008-12] Konstruktive Anforderungen - Traggerüste
DIN 4102-11 [1985-12]Feuerwiderstandsklasse von Maßnahmen gegen Brandübertragung bei Rohrleitungen Feuerwiderstandsklasse von Installationsschächten und -kanälen sowie von Abschlüssen ihrer Revision...
DIN EN 13501-2 [2016-12]7.5.8.1 Prüfverfahren und Regeln für den direkten und erweiterten Anwendungsbereich Abschottungen müssen nach EN 1366-3 geprüft werden. Der erweiterte Anwendungsbereich wird ...
DIN EN 13501-2 [2010-02]7.5.8.1 Prüfverfahren und Regeln für den direkten und erweiterten Anwendungsbereich Abschottungen müssen nach EN 1366-3 geprüft werden. Der erweiterte Anwendungsbereich erfol...
DIN 4109 Beiblatt 1/A2 [2010-02]Gipskartonplatten nach DIN EN 520 in Verbindung mit DIN 18180 , verarbeitet nach DIN 18181 , Fugen verspachtelt Hohlraumdämpfung aus Faserdämmstoff nach DIN EN 18165-...
DIN 4109 Beiblatt 1/A2 [2010-02]6.4.3.1 Allgemeines Werden die Trennwände nur bis zur Unterdecke (z. B. Bandrasterdecke) geführt, kann die Luftschallübertragung im Deckenhohlraum durch eine Abschott...

Ausschreibungstexte zu Schott

STLB-Bau 2017-04 075 Raumlufttechnische Anlagen
Schott Stahl niro mineralwollegedämmt
STLB-Bau 2017-04 047 Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen
Kombischott
STLB-Bau 2017-04 047 Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen
Brandschutzabschottung Leitungsanlagen MW-Pl.Schott S30 Gebäude Wand D 240mm 0,1-0,2m2 A

Baunachrichten zu Schott

BIS Pacifyre CB: Universell belegbare Brandschotts neu bei Walraven - 23.02.2016 Walraven hat neue Brandschotts in vier verschiedenen Bauformen mit der Bezeichnung „BIS Pacifyre CB“ vorgestellt, die sich mit Kabeln und Rohren vollständig belegen lassen. Abstände müssen nicht beachtet werden, und Nachbelegungen sind auch möglich.
23.02.2016 Walraven hat neue Brandschotts in vier verschiedenen Bauformen mit der Bezeichnung „BIS Pacifyre CB“ vorgestellt, die sich mit Kabeln und Rohren vollständig belegen lassen. Abstände müssen nicht beachtet werden, und Nachbelegungen sind auch möglich.

Begriffs-Erläuterungen zu Schott

Brandschutzschotts, u. a. auch Brandschotts oder Brandabschottungen genannt dienen dazu Elektro- und Rohrleitungen, Kabeltrassen, Lüftungs- und Klimakanäle sowie Träger abzuschotten. D. h. nach der I ...
Brandschotts, auch als Brandabschottung, Brandschottung oder Brandschutzabschottungbezeichnet, dienen dazu, die Feuerwiderstandsdauer eines Bauelements (Wand, Decke) nach dessen Öffnung und der Ins ...
Brandschottungen, auch als Brandschutzabschottungen , Brandschotts, Brandabschottungen bezeichnet, gewährleisten, dass im Brandfall die Ausbreitung von Feuer und Rauch im Gebäude ausreichend lang ein ...
Brandschutzabschottungen werden an Öffnungen von Bauteilen errichtet. Sie verschließen diese Öffnungen, z. B. Durchbrüche, die beim Installieren von Rohr- und Elektroleitungen notwendig wurden, wiede ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren