Schriftformempfehlungen zur VOB/B

» Begriffs-Erläuterungen

Schriftformempfehlungen zur VOB/B

Die sachgerechte Abwicklung von Bauaufträgen erfordert den schriftlichen Abschluss des Bauvertrags. Bei Öffentlichen Auftraggebern wird in der Regel dem Bauvertrag die VOB zugrunde gelegt, demgegenüber ist sie bei Verträgen mit Verbrauchern nicht privilegiert. In der VOB, Teil B sind zu besonderen Vorgängen und Regelungen Schriftformerfordernisse zur VOB/B maßgebend und darüberhinaus zu weiteren Vorgängen die Schriftform dringend zu empfehlen, teils durch Veranlassung des Auftraggebers und teils durch das Bauunternehmen als Auftragnehmer. Ziel ist es, Streitigkeiten in der Bauausführung möglichst zu vermeiden und mit der Schriftform zur Klarheit, Eindeutigkeit und Beweisbarkeit beizutragen.
Zu folgenden Vorgängen mit Bezug auf die Regelungen in der VOB/B wird die Schriftform aus Beweisgründen empfohlen:
§ 2 Abs. 3, Nr.2:   Überschreitung des Mengenansatzes
(Mehrmenge) und Verlangen nach einem neuen
Einheitspreis (EP) (unter Berücksichtigung der
Mehr- und Minderkosten) durch den
Auftragnehmer oder Auftraggeber (Übergabe
eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 3, Nr. 3:   Unterschreitung des Mengenansatzes
(Mindermenge) und Verlangen eines höheren
Einheitspreises durch den Auftragnehmer
(Übergabe eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 4:  Wegfall von Teilleistungen bzw.Teilkündigung von
vereinbarten Leistungspositionen (
vereinbarten Leistungspositionen
(Null-Mengenposition) und Geltendmachung
von nicht wegfallenden Kosten durch den
Auftragnehmer 
§ 2 Abs. 5:  Verlangen nach Vergütung infolge Änderung des
Bauentwurfs (Leistungsänderungen) oder
anderer Anordnungen des Auftraggebers
(Übergabe eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 6, Nr. 1:   Verlangen nach Vergütung bei Forderung des
Auftraggebers von zusätzlichen Leistungen
(Übergabe eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 7, Nr. 1:  Verlangen einer Vergütung, wenn ein Festhalten an
der Pauschalsumme (Globalpauschalisierung)
nicht zumutbar ist
(Übergabe eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 7, Nr. 2:   Verlangen nach Vergütung bei Änderung des
Bauentwurfs, anderen Anordnungen, wegfallenden
oder zusätzlichen Leistungen bei einer
Detailpauschalisierung
(Übergabe eines Nachtragsangebots durch den
Auftragnehmer) 
§ 2 Abs. 8, Nr. 2:  Anzeige von Leistungen, die vom Vertrag
abweichen, aber für die vertragliche Ausführung
erforderlich sind, durch den Auftragnehmer
(Übergabe eines Nachtragsangebots, sofern dem
Auftragnehmer die Vergütung zusteht) 
§ 3 Abs. 3:  Pflicht zu Hinweisen des Auftragnemers an den
Auftraggeber über etwaige Unstimmigkeiten und
Mängel in Ausschreibungsunterlagen 
§ 5 Abs. 2:  Auskunft des Auftraggebers auf Verlangen des
Auftragnehmers über den voraussichtlichen
Baubeginn, sofern für den Beginn keine Frist
vereinbart ist 
§ 6 Abs. 3:  Benachrichtigung durch den Auftragnehmer an
den Auftraggeber über den Wegfall von
hindernden Umständen über die Weiterführung der
Bauausführung 
§ 6 Abs. 6:  Geltendmachung von möglichen
Vergütungsansprüchen durch den Auftragnehmer
aus Behinderungen und Unterbrechungen der
Bauausführung sowie von
Schadenersatzansprüchen aus verlängerten
Ausführungsfristen 
§ 8 Abs. 4:  Verlangen des Auftragnehmers nach Aufmaß
und Abnahme der ausgeführten Leistungen nach
Kündigung Bauvertrag durch den Auftraggeber 
§ 8 Abs. 7:  Bewirkte Vertragsstrafe wegen Verzug des
Auftragnehmers bis zum Tag der Kündigung
des Auftraggebers 
§ 11 Abs. 4:  Vorbehalt zur Vertragsstrafe bei der Abnahme
durch den Auftraggeber 
§ 12 Abs. 1:  Verlangen nach Abnahme durch den
Auftragnehmer 
§ 12 Abs. 2:  Verlangen nach besonderer Abnahme in sich
geschlossener Teile der Leistung  
§ 12 Abs. 3:  Verweigerung der Abnahme durch den
Auftraggeber wegen wesentlicher Mängel 
§ 12 Abs. 4, Nr. 1:  Verlangen nach einer förmlichen Abnahme eines
Vertragspartners 
§ 13 Abs. 3:  Zurückweisung durch den Auftragnehmer wegen
nicht vorhandener oder nicht zu vertretender
Mängelansprüche 
§ 13 Abs. 5, Nr. 2:  Verlangendes Auftraggebers auf
Mängelbeseitigung durch den Auftragnehmer  
§ 13 Abs.6:  Verweigerung der Mängelbeseitigung durch
den Auftragnehmer 
§ 14 Abs. 2:  Beantragung zu gemeinsamen Feststellungen
durch den Auftragnehmer (gemeinsames Aufmaß) 
§ 15 Abs. 2:  Verlangen des Auftraggebers zur Beaufsichtigung
der Stundenlohnarbeiten durch einen Polier
oder eine andere Aufsichtsperson 
§ 15 Abs. 3:  Anzeige vor Ausführung der Stundenlohnarbeiten 
§ 16 Abs. 3, Nr. 5:  Erklärung eines Vorgbehalts zur Schlusszahlung
durch den Auftraggeber 
§ 16 Abs. 3, Nr. 5:  Begründung des Auftragnehmers zum Vorbehalt
des Auftraggebers zur Schlusszahlung 
§ 16 Abs. 6:  Erklärung des Auftragnehmers auf Verlangen
des Auftraggebers, ob und inwieweit er den
Forderungen seiner Gläubiger nachkommem will 
§ 17 Abs. 6, Nr. 1:  Mitteilung des Auftraggebers über einen
einbehaltenen Betrag als Sicherheitsleistung
gegenüber dem Auftragnehmer 
§ 17 Abs. 6, Nr. 3:  Setzung einer angemessenen Nachfrist, wenn
der Auftraggeber den Sicherungseinbehalt nicht
auf ein Sperrkonto einzahlt 
§ 18 Abs. 1:  Mitteilung durch den Auftraggeber über die bei
Streitigkeiten zuständige Prozessvertretungsstelle 
Kostenlose Downloads
Musterbrief: Ablehnung der Mängelbeseitigung mit Bezug auf objektiv vorliegende Gründe, jedoch mit Vergütungsminderung (VOB/B § 13 Abs 6)
Musterbrief: Ablehnung der Nachtragskalkulation bei Mindermengen (VOB/B § 2 Abs. 3, Nr. 3)
Musterbrief: Ablehnung einer Preisanpassung bei Mindermengen (VOB/B § 2 Abs. 3, Nr. 3)
Musterbrief: Ablehnung eines Ausgleichs zur vereinbarten Detail-Pauschalsumme (VOB/B § 2 Abs. 7, Nr. 1)
Musterbrief: Ablehnung eines Ausgleichs zur vereinbarten Global-Pauschalsumme (VOB/B § 2 Abs. 7, Nr. 1)
Musterbrief: Ablehnung eines Nachtrags wegen Leistungsänderungen (VOB/B § 2 Abs. 5)
Musterbrief: Abnahmeverlangen (VOB/B § 12 Abs. 1)
Musterbrief: Abnahmeverlangen zu Teilleistungen (VOB/B § 12 Abs. 2)
Musterbrief: Ankündigung, Auftragsbestätigung und Nachtragsangebot für zusätzliche Leistungen (VOB/B § 2 Abs. 6)
Musterbrief: Anzeige zu Leistungen, die vom Vertrag abweichen, aber für die vertragliche Ausführung erforderlich sind (VOB/B § 2 Abs. 8)
Musterbrief: Aufforderung für ein Nachtragsangebot bei Leistungsänderungen (VOB/B § 2 Abs. 5)
Musterbrief: Aufforderung für ein Nachtragsangebot zu Zusatzleistungen (VOB/B § 2 Abs. 6, Nr. 1)
Musterbrief: Auskunft zum Beginn der Bauausführung (VOB/B § 5 Abs. 2)
Musterbrief: Beantragung eines gemeinsamen Aufmaßes (VOB/B § 14 Abs. 2)
Musterbrief: Beginn von Stundenlohnarbeiten (VOB/B § 15 Abs. 3)
Musterbrief: Begründung zum Vorbehalt gegen die Schlusszahlung und Forderung der Vergütungsansprüche (VOB/B § 16 Abs. 5)
Musterbrief: Berechnung von Mehrkosten und Schadenersatz infolge Behinderung bzw. Unterbrechung, die nicht vom Auftragnehmer zu vertreten sind (VOB/B § 6 Abs. 6)
Musterbrief: Bestätigung mit Termin für eine Teilabnahme (VOB/B § 12 Abs. 2)
Musterbrief: Falsch bemessene Vertragsstrafe nach Vertragskündigung durch den Auftraggeber (VOB/B § 8 Abs. 7)
Musterbrief: Festlegung eines Abnahmetermins (VOB/B § 12 Abs. 1)
Musterbrief: Mahnung zum Abnahmeverlangen (VOB/B § 12 Abs. 1)
Musterbrief: Mitteilung über die Fortsetzung der Bauausführung durch den Auftragnehmer nach Behinderung (VOB/B § 6 Abs. 3)
Musterbrief: Nachfrist zum Verlangen nach Mängelbeseitigung (VOB/B § 13 Abs. 5, Nr. 1)
Musterbrief: Nachfrist zur Einzahlung des Einbehalts (VOB/B § 17 Abs. 6, Nr. 3)
Musterbrief: Nachtragsangebot bei Änderungen des Bauentwurfs und anderen Anordnungen des Auftraggebers (VOB/B § 2 Abs. 5)
Musterbrief: Schadenersatz aus verlängerter Ausführungsfrist (VOB/B § 6 Abs. 6)
Musterbrief: Terminmitteilung zum Ausführungsbeginn (VOB/B § 5 Abs. 2)
Musterbrief: Übergabe und Prüfung von Ausführungsunterlagen (VOB/B § 3 Abs. 1 und 3)
Musterbrief: Vergütung für vom Vertrag abweichende Leistungen, die angekündigt wurden und auch dem mutmaßlichen Willen des Auftraggebers entsprechen (VOB/B § 2 Abs. 8)
Musterbrief: Vergütungsanspruch bei Änderung des Bauentwurfs, anderen Anordnungen, wegfallenden und oder zusätzlichen Leistungen (VOB/B § 2 Abs. 8, Nr. 2)
Musterbrief: Verlangen nach Aufmaß bei Vertragskündigung durch den Auftraggeber (VOB/B § 8 Abs. 6)
Musterbrief: Verlangen nach einer Aufsichtsperson bei Stundenlohnarbeiten (VOB/B § 15 Abs. 2)
Musterbrief: Verlangen nach förmlicher Abnahme (VOB/B § 12 Abs. 4, Nr. 1)
Musterbrief: Verlangen nach förmlicher Abnahme der Mängelbeseitigungsleistungen
Musterbrief: Verlangen nach Mitteilung der Prozessvertretungsstelle (VOB/B § 18 Abs. 1)
Musterbrief: Verlangen nach Preisänderung bei Mehrmengen (VOB/B § 2 Abs. 3, Nr. 2)
Musterbrief: Verlangen nach Vereinbarung neuer Einheitspreise bei Mindermengen (VOB/B § 2 Abs. 3, Nr. 3)
Musterbrief: Verweigerung der Abnahme wegen wesentlicher Mängel (VOB/B § 12 Abs. 3)
Musterbrief: Vorbehalt gegen die Schlusszahlung (VOB/B § 16 Abs. 3, Nr. 5)
Musterbrief: Vorbereitungszeit für Beginn der Bauausführung (VOB/B § 5 Abs. 2)
Musterbrief: Wegfall von Teilleistungen bzw. anderweitige Vergabe (VOB/B § 2 Abs. 4)
Musterbrief: Zurückweisung der Nachtragskalkulation zu zusätzlichen Leistungen (VOB/B § 2 Abs. 6, Nr. 2)
Musterbrief: Zurückweisung von nicht vorhandenen nicht zu vertretenden Mängelansprüchen (VOB/B § 13 Abs. 3)
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Begriffs-Erläuterungen zu Schriftformempfehlungen zur VOB/B

Für eine sachgerechte Abwicklung von Bauaufträgen wird zunächst vorausgesetzt, dass ein Bauvertrag schriftlich fixiert und abgeschlossen wird. Bei Öffentlichen Auftraggebernwird in der Regel dem Ba ...
Über Anforderungen an die Schriftform treffen die §§ 126, 126a und 127 im BGB Aussagen. Ist eine Schriftform durch Gesetz vorgeschrieben, so muss die Urkunde bzw. Erklärung schriftlich abgefasst und...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren