Sektorenbereiche

» Begriffs-Erläuterungen

Sektorenbereiche

Sektorenbereiche umfassen Sektorentätigkeiten mit Bezug auf § 102 im " Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB als Teil 4 im Vergaberechtsmodernisierungsgesetz-VergRModG vom 17. Februar 2016 in BGBl. I Nr. 8/2016, S. 203 veröffentlicht und seit 18. April 2016 in Kraft)".
Speziell handelt es sich dabei um die Vergabe öffentlicher Aufträge auf dem Gebiet der:
  • Trinkwasserversorgung,
  • Energieversorgung und
  • des Verkehrs.
Für die Ausschreibung, Vergabe von Aufträgen und die Ausrichtung von Wettbewerben zu Sektorentätigkeiten in den genannten Bereichen sind seit 18. April 2016 die Regelungen in der Sektorenverordnung (SektVO in Artikel 2 der Vergabemodernisierungsverordnung (VergRModVO vom 12. April 2016 in BGBl. I Nr. 16/2016, S. 624) maßgebend und zu beachten.

Begriffs-Erläuterungen zu Sektorenbereiche

Auftraggeber, die in Sektorenbereichen tätig sind, können ihre Vergabeverfahren und Vergabepraktiken regelmäßig von einem Prüfer untersuchen lassen, um eine Bescheinigung darüber zu erhalten, dass di ...
Schwellenwerte bilden die Wertgrenze, bei deren Überschreitung ein öffentlicher Auftraggeber dieAusschreibung EU-weit vornehmen muss und die Anwendung der VOB/Ader entsprechenden EU-Paragrafen im ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK