Server

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» BIM-Objekte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Server

Bild 15. Musteranordnung Serverraum, mit redundanter Stromversorgung (USV A... - VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
Bild 16. Variable Kleinserverräume für vermietete Flächen in Bürogebäuden - VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
Bild 10. Musteranordnung Stromversorgungszentrale EG oder UG - VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
Bild 11. Zentralenanordnung Eigenstromversorgung auf dem Dach - VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
Bild 12. Zentralenanordnung Eigenstromversorgung im EG - VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10] Raumanordnungen (Beispiele) - ELT-Zentralen
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10]Serverräume gehören zu den unternehmenskritischen Einrichtungen; die Platzierung und Sicherung der Räume erfordert deshalb besondere Beachtung. Bei vermieteten Bürobereiche...
DIN EN 12255-12 [2003-12]7.1 Allgemeines Das Automatisierungskonzept legt die Anwendungsziele und den Funktionsumfang des Steuerungs- und Automatisierungssystems für eine vorgegebene Installation fe...
DIN V 18599-7 [2016-10]Der nutzbare Anteil der freien Kühlung mittels Anlagentechnik ist abhängig von: Nutzungsart; Bauart der Rückkühlung; Temperaturniveau; Betriebsweise (Parallelbetrieb, Alternat...
VDI 2050 Blatt 5 [2010-10]Raumkonditionen Raumhöhe, inkl. Doppelboden Rohfußboden Doppelboden Bodenbelag Flächenlast in N/m² Punktlast in N Türbreite in m Höhe in m Türausstattung Anforderungen Rich...
DIN V 18599-7 [2016-10]D.1 Allgemeines Der Einfluss der unterschiedlichen Anlagenkonzepte auf den Energiebedarf der Pumpen für die Kaltwasserverteilung wird im Folgenden am Beispiel eines Mehrkreiss...

Ausschreibungstexte zu Server

N 151 IP Viewer, - N 151 IP Viewer,
als Schnittstellen-Umsetzer zwischen einem KNX- und einem IP-Netzwerk, mit folgenden gleichzeitig nutzbaren Funktionen: a) als WebServer zum Bedienen und Beobachten von bis zu 40 übe...
N 151 IP Viewer, als Schnittstellen-Umsetzer zwischen einem KNX- und einem IP-Netzwerk, mit folgenden gleichzeitig nutzbaren Funktionen: a) als WebServer zum Bedienen und Beobachten von bis zu 40 übe...
N 151 IP Viewer, - N 151 IP Viewer,
als Schnittstellen-Umsetzer zwischen einem KNX- und einem IP-Netzwerk, mit folgenden gleichzeitig nutzbaren Funktionen: a) als WebServer zum Bedienen und Beobachten von bis zu 40 übe...
N 151 IP Viewer, als Schnittstellen-Umsetzer zwischen einem KNX- und einem IP-Netzwerk, mit folgenden gleichzeitig nutzbaren Funktionen: a) als WebServer zum Bedienen und Beobachten von bis zu 40 übe...
N 152 IP Control Center, - N 152 IP Control Center,
zur Kommunikation zwischen KNX-Geräten und PC`s und, in Verbindung mit einem LAN-/WLAN-Modem oder DSL-Router, zum Fernzugriff auf eine KNX-Installation, zur Nutzung als Schni...
N 152 IP Control Center, zur Kommunikation zwischen KNX-Geräten und PC`s und, in Verbindung mit einem LAN-/WLAN-Modem oder DSL-Router, zum Fernzugriff auf eine KNX-Installation, zur Nutzung als Schni...
KEMPER KHS-Mini Systemsteuerung MASTER 2.0, Figur 686 02 008 - KEMPER KHS-Mini Systemsteuerung MASTER 2.0, Figur 686 02 008, zur Durchführung, Protokollierung und Überwachung von Wasserwechselmaßnahmen im PWC und PWH, zur dezentralen Ansteuerung der Aktoren und S...
KEMPER KHS-Mini Systemsteuerung MASTER 2.0, Figur 686 02 008, zur Durchführung, Protokollierung und Überwachung von Wasserwechselmaßnahmen im PWC und PWH, zur dezentralen Ansteuerung der Aktoren und S...
STLB-Bau 2017-04 062 Kommunikationsanlagen
Speichersystem Faxnachrichten 300Postfächer 100Seiten Faxabruf 4Kanäle
STLB-Bau 2017-04 057 Gebäudesystemtechnik
Visualisierungssoftware 1Nutzerlizenz KNX-TP
STLB-Bau 2017-04 062 Kommunikationsanlagen
Software Verbindungsdatenausw. Einzelplatzlösung Server Win 2008 Client Win 7 Export Excel Import Excel
STLB-Bau 2017-04 057 Gebäudesystemtechnik
KNX-TP Schnittstellen-Umsetzer Ethernet KNXnet/IP Ethernet
STLB-Bau 2017-04 062 Kommunikationsanlagen
Zentr. Ersatzstromversorgungseinr. Überbrückungszeit 1h

BIM-Objekte zu Server

Laden Sie BIM-Daten für Serverräume (Büro) in Ihre BIM-Software und ermitteln Sie automatisch die zugehörigen Baukosten.

Baunachrichten zu Server

Siedles Access-Video-Panel als Frontend für KNX-Installationen - 16.06.2016 Nach rund einem Jahr engererKooperation mit Jung hat Siedle in Frankfurt gezeigt, wie sich mit ihrem Access-Video-Panel der Smart Home-Server der Südwestfalen bedienen lässt. Das Panel, ein für die Kommunikation optimiertes Aufputzgerät, versteht sich als attraktive Alternative zu teureren Automationspanels.
16.06.2016 Nach rund einem Jahr engererKooperation mit Jung hat Siedle in Frankfurt gezeigt, wie sich mit ihrem Access-Video-Panel der Smart Home-Server der Südwestfalen bedienen lässt. Das Panel, ein für die Kommunikation optimiertes Aufputzgerät, versteht sich als attraktive Alternative zu teureren Automationspanels.
Die STLB-Bau Cloud praktiziert den doppelt integrierten Datenservice -Der Mai ist gekommen und die „STLB-Bau Cloud“ ist da. Ist die „Cloud“ als „Wolke“ nun ein Sinn- oder Trugbild? Jedenfalls sang Reinhard Mey: „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.“ In dieser Sehnsucht schwingt auch ein „mobiler Zeitgeist“ mit. Die räumlich unbegrenzte Verfügbarkeit von IT-Leistungen wird mit dem Internet wirklich, weil sich „die Computer auf das Netzwerk verteilen“. Man muss nicht „aus allen Wolken fallen“, wenn tatsächlich von einem bodenständigen Server geliefert wird. Bei STLB-Bau Online werden die Informationen durch DIN-Bauportal bereitgestellt und kommen über die Anwendungen zum Anwender. Ein dualer Datenservice, der beide Seiten integriert.
Der Mai ist gekommen und die „STLB-Bau Cloud“ ist da. Ist die „Cloud“ als „Wolke“ nun ein Sinn- oder Trugbild? Jedenfalls sang Reinhard Mey: „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.“ In dieser Sehnsucht schwingt auch ein „mobiler Zeitgeist“ mit. Die räumlich unbegrenzte Verfügbarkeit von IT-Leistungen wird mit dem Internet wirklich, weil sich „die Computer auf das Netzwerk verteilen“. Man muss nicht „aus allen Wolken fallen“, wenn tatsächlich von einem bodenständigen Server geliefert wird. Bei STLB-Bau Online werden die Informationen durch DIN-Bauportal bereitgestellt und kommen über die Anwendungen zum Anwender. Ein dualer Datenservice, der beide Seiten integriert.
Verbindlich für alle: SEPA startet am 01. Februar 2014 - 02.08.2013 Was ist SEPA? "Single Euro Payments Area": einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum als weiterer Schritt zum einheitlichen europäischen Binnenmarkt...
02.08.2013 Was ist SEPA? "Single Euro Payments Area": einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum als weiterer Schritt zum einheitlichen europäischen Binnenmarkt...

Begriffs-Erläuterungen zu Server

Elastomerbeläge sind aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften elastische Bodenbeläge mit einer breiten Anwendungspalette. Sie werden auch als Kautschukbelag oder Gummibelag bezeichnet und heute...
Elastomerbodenbelag, auch Kautschukbelag oder Gummibelag genannt, ist ein vielseitiger elastischer Bodenbelag, der über eine große Anzahl positiver Eigenschaften verfügt. So ist Elastomerbodenbelag:...
Gummibelag, auch als Kautschukbelag Elastomerbelag bezeichnet, ist ein elastischer Bodenbelag, der sehr vielfältig einsetzbar ist. Gummibelag wird auf Böden im industriellen, gewerblichen oder privat ...
Polyvinyl-Bodenbeläge eignen sich als Fußbodenbelag im privaten, gewerblichen und industriellen Bereich. Es gibt sie mit verschiedenen Trägermaterialien, z. B. mit Schaumstoff-Unterschicht, Faserrück ...
In der Kostengliederung der Baukosten nach DIN 276 Kosten im Bauwesen mit den Teilen DIN 276-1 – Hochbau (Ausgabe Dezember 2008) und DIN 276-4 – Ingenieurbau (Ausgabe August 2009) umfasst die Kosteng ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren