Spannbetontragwerk

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Spannbetontragwerk

Spannbetontragwerke sind Tragwerkskonstruktionen, mit denen große Stützweiten (größere als mit Stahlbetontragwerken) realisiert werden können. Ein typischer Einsatz von Spannbetontragwerken ist daher der Brückenbau.
Spannbetontragwerke bestehen aus Beton und Stahlseilen (Litzen) großer Dehnbarkeit, die im Beton vorgespannt werden. Dadurch wird der Beton zusammengepresst und erhält seine besonderen Eigenschaften. So ist Spannbeton weniger rissanfällig und verfügt im Vergleich zu Stahlbeton über eine größere Steifigkeit. Damit sind Spannbetontragwerke unter hohen Lasten lange formstabil, ohne sich durchzubiegen und es können somit höhere Traglasten (als mit Stahlbeton) bewältigt werden.
Bei der Herstellung der Spannbetonbauteile werden verschiedene Verfahren angewendet. So können Spannbeton-Pfeiler oder -Balken bereits im Werk im sogenannten Spannbett produziert werden. Dabei werden die Stahlseile vorgespannt und dann der Beton gegossen, sodass ein Spannbetonbauteil in festem Verbund entsteht. Eine nachträgliche Vorspannung kann erzielt werden, indem ein profiliertes Hüllrohr mit Spannstahlseilen oder ein mit Korrosionsschutzfett gefüllter Kunststoffmantel mit Spanngliedern z. B. auch vor Ort einbetoniert werden. In beiden Fällen erfolgt die Vorspannung gegen den aushärtenden Beton, wobei das Hüllrohr anschließend mit Zementmörtel verpresst wird. Spannbetontragwerke mit Spannseilen im Korrosionsschutzfett gefüllten Kunststoffmantel bleiben längs verschiebbar und können somit auch später noch nachgespannt werden. So wie auch Spannbetonbauteile, bei denen die Spannlitzen außerhalb des Betons liegen. Hier wird ein Ankerelement fest einbetoniert. Die Spannlitzen werden über ein Umlenkelement geführt und am anderen Ankerelement, dass auch fest mit dem Beton verbunden ist, gespannt.
Die Regeln für die Konstruktion von Tragwerken sind in der europäischen Normung beschrieben. Dort werden die Grundlagen der Tragwerksplanung behandelt, die Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken, aber auch Verfahren zur Tragwerksbemessung im Brandfall und es sind z. B. nominelle Temperaturzeitkurven für die Temperaturberechnung bei Brandeinwirkungen verzeichnet. Zudem werden die Anforderungen an Befestigungsmittel und Baustoffe beschrieben, von der Betonfestigkeit über elastische Verformungseigenschaften, Kriechen und Schwinden, Biegezugfestigkeit, Ermüdung, bis hin zu den mechanischen Eigenschaften der Spanngliedverankerungen und Spanngliedkopplungen.

Normen und Richtlinien zu Spannbetontragwerk

a) - DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Verankerung von Bügeln und Querkraftbewehrung - Beton-Tragwerke; Bewehrungsregeln
DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Verankerung von Bügeln und Querkraftbewehrung - Beton-Tragwerke; Bewehrungsregeln
a) Querschnitt - DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Durchstanzen; Allgemeines - Beton-Tragwerke; Nachweise in den GZT
DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Durchstanzen; Allgemeines - Beton-Tragwerke; Nachweise in den GZT
a) Warmgewalzter Stahl - DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Betonstahl; Duktilitätsmerkmale - Beton-Tragwerke; Baustoffe
DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Betonstahl; Duktilitätsmerkmale - Beton-Tragwerke; Baustoffe
b) - DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Verankerung von Bügeln und Querkraftbewehrung - Beton-Tragwerke; Bewehrungsregeln
DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Verankerung von Bügeln und Querkraftbewehrung - Beton-Tragwerke; Bewehrungsregeln
b) Grundriss - DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Durchstanzen; Allgemeines - Beton-Tragwerke; Nachweise in den GZT
DIN EN 1992-1-1 [2011-01] Durchstanzen; Allgemeines - Beton-Tragwerke; Nachweise in den GZT
DIN EN 1992-1-1/NA [2013-04]NDP Zu 5.10.1 (6) In Deutschland sind nur die Verfahren A, C und E zugelassen. ANMERKUNG Zum Verfahren E siehe auch DAfStb-Heft 600. NDP Zu 5.10.2.1 (1)P Es gelten die em...
DIN EN 1992-1-1 [2011-01]5.10.1 Allgemeines P In dieser Norm wird nur die auf den Beton durch Spannglieder aufgebrachte Vorspannung behandelt. (2) Die Vorspannung darf als Einwirkung oder Widerstand...
DIN 18331 [2019-09]Historische Änderungen: Anzahl, Art, Lage und Maße der Bauteile u.a. nach Bauteildefinitionen, nach Tabelle A.1 ,getrennt nach Beton, Schalung und Bewehrung. Anforderungen und Vor...
DIN 18331 [2019-09]Historische Änderungen: Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 2 , gilt: Für die gebräuchlichsten Stoffe und Bauteile sind die DIN-Normen nachstehend aufgeführt:2.1 Beton DIN 10...
DIN EN 1992-1-1 [2011-01]2.1.1 Grundlegende Anforderungen P Für die Tragwerksplanung von Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonbauten gelten die Grundlagen derEN 1990 (2)P Darüber hinaus gelten für Be...

Baunachrichten zu Spannbetontragwerk

Eurocodes harmonisieren technische Inhalte in STLB-Bau und BIM -Vom währungspolitischen Euro zu den bautechnischen Eurocodes. Zum 1.7.2012 wurde die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes beschlossen. Ein Effekt aus der Rangfolge von Politik - Wirtschaft - Technik. Mit der politischen Währungsunion entstand eine europäische Wirtschaftsgemeinschaft. Ein gemeinsamer Markt mit freien Dienstleistungs-, Personen- und Kapitalverkehr benötigt auch einheitliche rechtliche und technische Regelungen. Es gibt einen Zusammenhang von Normen und Recht. Eurocodes sind europäische Normen zur Bemessung von Bauwerken mit ihren Bauteilen. Sie dienen der „Harmonisierung von technischen Ausschreibungen und der Beseitigung technischer Handelshindernisse“.
Vom währungspolitischen Euro zu den bautechnischen Eurocodes. Zum 1.7.2012 wurde die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes beschlossen. Ein Effekt aus der Rangfolge von Politik - Wirtschaft - Technik. Mit der politischen Währungsunion entstand eine europäische Wirtschaftsgemeinschaft. Ein gemeinsamer Markt mit freien Dienstleistungs-, Personen- und Kapitalverkehr benötigt auch einheitliche rechtliche und technische Regelungen. Es gibt einen Zusammenhang von Normen und Recht. Eurocodes sind europäische Normen zur Bemessung von Bauwerken mit ihren Bauteilen. Sie dienen der „Harmonisierung von technischen Ausschreibungen und der Beseitigung technischer Handelshindernisse“.

Begriffs-Erläuterungen zu Spannbetontragwerk

Eurocodes sind grundlegende europäische Normen als vereinheitlichte Bemessungsregeln im Bauwesen und in derTragwerksplanung anzuwenden. Sie wurden ab 1. Juli 2012 in Deutschland rechtlich bindend ( ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK