Sportplatz

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Sportplatz

Ein Sportplatz ist laut Normung eine "Freianlagen die sowohl dem organisierten Wettkampfsport" aber auch "den nicht wettkampforientierten, regeloffenen Sport-, Bewegungs- und Freizeitaktivitäten dient". Er besteht aus einer freien, ebenen Fläche, um die bzw. auf der sich weitere Ausstattungen, wie z. B. Laufbahnen mit Markierungen für verschiedene Distanzen, Sprunganlagen, für Weit-, Hoch- und Stabhochsprung, Wurf- und Stoßanlagen für Speer-, Hammer-, Diskuswerfen oder Kugelstoß befinden.
Die Sportflächen des Sportplatzes können mit verschiedenen Belägen ausgestattet sein. Man unterscheidet Sportrasenflächen, Tennenflächen, Kunsstoffbeläge und Kunststoffrasenflächen. Je Belag ist ein entsprechender Aufbau notwendig und auch die Wartung und Pflege der Flächen unterscheidet sich stark in Art und Weise sowie Aufwändigkeit.
Ein großes Augenmerk liegt beim Sportplatzbau auf einer guten Dränage und Entwässerung der Spiel- und Sportflächen, um möglichst eine ständige Nutzbarkeit zu sichern. Dazu werden die einzelnen Schichten aus denen die Sportflächen aufgebaut sind, so angelegt, dass sie das Niederschlagswasser gut durchlassen, evtl. sind Dränschlitze im Baugrund zu realisieren oder Dränagesysteme mit Dränrohren in den Baugrund einzubauen. Die oberflächliche Entwässerung geschieht über eine minimale Neigung der Sportflächen zum Rand hin von ≤ 1 %. Dabei wird der Niederschlag an den Seiten in Rinnen gesammelt und einem Vorfluter zugeführt.
Sportplatz
Foto: Sportplatz, © nuwanda - Fotolia.com
Beim Bau der Sportplatzausstattungen werden meist Laufbahnen in der Länge von 400 m um die Spielfelder angeordnet. Wurfkreise für Diskus- und Hammerwurf sowie Stoßkreise für Kugelstoßen werden häufig als Fertigteil aus Aluminium oder nichtrostendem Stahl in eine Bettung aus Kies und Sand verlegt und erhalten dann eine rau abgerieben Beton-Oberfläche mit entsprechender Entwässerung. Ein Stoßbalken kann aus Aluminium, ausgeschäumtem Glasfaserkunststoff, Hartholz oder Vollkunststoff bestehen und z. B. in einer Konsole befestigt werden.
Für die Sprunganlagen werden verschiedene Absprungbalken (Weit- und Drei-Sprung), wie einteilige Balken, zweiteilige Wettkampf- und Blindbalken usw. angeboten. Die Gruben der Weit- und Dreisprunganlagen werden mit Quarzsand verfüllt.
Die Einstichkästen für Stabhochsprung sind meist aus verzinktem oder nichtrostendem Stahl und werden in ein Fundament aus Beton gebettet.
Soll ein Wassergraben für Hindernisläufe eingebaut werden, so kann zwischen Fertigteilen aus Aluminium und Beton gewählt werden, wobei diese bereits mit elastischem Randprofil, Bodenplatte und Entleerungsventil ausgestattet sein können. Die Hindernisse vor dem Wassergraben werden z. B. in eingelassenen Bodenhülsen fixiert.
Am Spielfeldrand der Sportfläche können zudem Spielerkabinen verankert werden.
Der Sportplatz wird zudem mit notwendigen Dauermarkierungen wie Schildern, Markierungsprofilen, Linien und Punkten (Dauermarkierung über Linierfarbe) ausgestattet. Für Training und Wettkämpfe können weitere temporäre Markierungen angelegt werden, z. B. Linien mit Kreide oder Markierungsbänder zum Begrenzen von Spielfeldern oder Wettkampfstätten.

Baupreis-Informationen zu Sportplatz

Landschaftsbauarbeiten || Bahnzeugnis ausstellen
Landschaftsbauarbeiten || Radienpunkt dauerhaft sichern
Landschaftsbauarbeiten || Markierungslinien und -punkte, Markierungsbänder, Dauermarkierung mit Schildern, Zeichen/Symbol, Einmesshilfe, Markierungsprofil, Polyurethan-Farbe, Linierfarbe
Landschaftsbauarbeiten || Tragschicht für Tennenfläche, Dynamische Schicht für Tennenfläche, Tennenbelag, Kies-Sand-Gemisch, natürliche Gesteinskörnung, Lava, Haldenmaterial, Natursteinmaterial, Ziege...
Landschaftsbauarbeiten || Dränschicht, aufrauen

Normen und Richtlinien zu Sportplatz

Bild 2 - Dränschlitze in Rasenflächen - DIN 18035-3 [2006-09] Dränschlitze - Sportplatz-Entwässerung
DIN 18035-3 [2006-09] Dränschlitze - Sportplatz-Entwässerung
Bild 1 - Schichtenfolge - DIN 18035-5 [2007-08] Begriffe - Sportplatz-Tennenflächen
DIN 18035-5 [2007-08] Begriffe - Sportplatz-Tennenflächen
Bild 5 - Empfohlener Korngrößenverteilungsbereich für Ziegelmaterial, Körnu... - DIN 18035-5 [2007-08] Tennisfelder - Sportplatz-Tennenflächen
DIN 18035-5 [2007-08] Tennisfelder - Sportplatz-Tennenflächen
Bild 2 - Empfohlener Korngrößenverteilungsbereich für Baustoffgemische der ... - DIN 18035-5 [2007-08] Ungebundene Tragschicht - Sportplatz-Tennenflächen
DIN 18035-5 [2007-08] Ungebundene Tragschicht - Sportplatz-Tennenflächen
Bild 3 - Empfohlener Korngrößenverteilungsbereich für Baustoffgemische der ... - DIN 18035-5 [2007-08] Dynamische Schicht - Sportplatz-Tennenflächen
DIN 18035-5 [2007-08] Dynamische Schicht - Sportplatz-Tennenflächen
DIN 18035-7 [2014-10]Für den Kunststoffrasen gelten die Anforderungen nach DIN EN 15330-1
DIN 18035-6 [2014-12]8.1 Nutzung Bei der Sportausübung können die für die jeweilige Sportart geeigneten Sportschuhe verwendet werden, deren Profil auf den Belagstyp abzustimmen sind. Für Leichtathle...
DIN 18035-4 [2018-12]Nach Ausführung der Leistungen nachAbschnitt 7 Abschnitt 8 beginnen die regelmäßigen Instandhaltungsleistungen. Je nach Bauweise, Standort, Alter, Benutzung und Zustand sind f...
DIN 18035-6 [2014-12]Die Kunststofffläche muss die Nutzung für eine Vielzahl von Sportarten (vornehmlich Leichtathletik, Ballspiele sowie kleine Spiele) und allgemeine Bewegungserziehung ermöglichen...
DIN 18035-5 [2007-08]Auf eine Tragschicht kann verzichtet werden, wenn der Baugrund die Anforderungen an die Tragfähigkeit der Tragschicht nacherfüllt,die Wasserdurchlässigkeit * des Baugrundes ...

Ausschreibungstexte zu Sportplatz

STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Bahnzeugnis ausstellen 3fach
STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Radienpunkt sichern Stahlrohr DN25
STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Standardbesch Sportplatzpflege Fertigstellungspflege
STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Markierungslinien -punkte B 120mm
STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Tragschicht Tennenfläche Schotter-Splitt-Sand-Gemisch D 150mm

Baunachrichten zu Sportplatz

DIN-Normen: Neuausgaben August 2013 - 05.08.2013 Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die 2013-08 neu herausgegebenen und auf baunormenlexikon.de geänderten Normen...
05.08.2013 Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die 2013-08 neu herausgegebenen und auf baunormenlexikon.de geänderten Normen...
Neue Ausgaben wichtiger DIN-Normen - 07.11.2011 u.a. DIN 32984: 2011-10 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum, DIN 68800-1: 2011-10 Holzschutz - Teil 1, DIN 18516-3: 2011-11 Außenwandbekleidungen, hinterlüftet sowie DIN SPEC 18035-7: 201
07.11.2011 u.a. DIN 32984: 2011-10 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum, DIN 68800-1: 2011-10 Holzschutz - Teil 1, DIN 18516-3: 2011-11 Außenwandbekleidungen, hinterlüftet sowie DIN SPEC 18035-7: 201...
06.03.2016 Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) und die IG BAU haben sich nach drei Verhandlungsrunden über einen Tarifabschluss für die GaLaBau-Branche geeinigt. Der neue Tarifvertrag läuft insgesamt 20 Monate.
06.06.2016 Eiko Leitsch, Vizepräsident des Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), ist sich sicher, dass „das Hochwasser in Deutschlands Flusstälern nicht nur die Folge außergewöhnlicher Regenfälle ist, sondern auch die Folge ökologischer Sünden.“
07.03.2016 Der Jahresumsatz im deutschen Garten- und Landschaftsbau ist auch 2015 wieder gestiegen - dies geht aus der Jahresstatistik des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) hervor. Demnach erwirt­schaften die Betriebe einen Jahresumsatz von rund 7,14 Mrd. Euro.
29.05.2016 Laut der aktuellen Konjunkturumfrage des Bundesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) bewerten die GaLaBau-Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage im Allgemeinen als positiv - auch hinsichtlich der nächsten fünf Jahre.

Begriffs-Erläuterungen zu Sportplatz

Ziel und Nutzungsmöglichkeiten Sportplatzbauarbeiten im Leistungsbereich Landschaftsbau befassen sich mit dem fachgerechten Planen, dem Bau, der Wartung und Pflege von Sportplätzen . Wobei ein Sportp ...
Die Sportplatzpflege ist abhängig von den jeweiligen Sportflächenbelägen. Sie dient der Aufrechterhaltung der Funktonalität, in erster Linie der Bespielbarkeit, aber auch der Wasserdurchlässigkeit de ...
Galabau ist die Kurzbezeichnung für den Garten- und Landschaftsbau. Im Galabau werden Leistungen ausgeführt, die vorrangig den Bau und die Pflege betreffen von: Grünflächen einschließlich Begrünungen ...
Entwässerungsrinnen kommen in vielen Bereichen zur Anwendung, und zwar immer da wo Flächen über ihre gesamte Länge entwässert werden sollen. Das kann im Sportplatzbau, im Straßenverkehr, auf Höfen, W ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK