Streichen

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Streichen

Stützenbekleidung, außen - Putz+Riemchenverblendung -|| Stützenbekleidung, außen, Putz+Riemchenverblendung
|| Stützenbekleidung, außen, Putz+Riemchenverblendung
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Putzmörtel P II, Putzmörtel P III, Putzmörtel P II, Leichtputz, Wärmedämmputz, Lehmputz, Glattstrich Putz vor Fenster-/Fensterbankeinbau
Estricharbeiten || Voranstrich auftragen, Haftbrücke auftragen, Epoxidharz-Grundierung, Polyurethan-Grundierung, Kunstharz-Dispersion, Quarzsand
Sicherheitseinrichtungen, Baustelleneinrichtungen || Quermarkierung, Pfeile, Schriftzeichen, Symbole, Fußgänger- und Radfahrerfurt, Wartelinie, Haltelinie, Fußgängerüberweg, Sperrflächenumrandung, Sch...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || Markierung beseitigen, Abbeizen, Abstrahlen, Abfräsen, Abschälen, Abdecken, Abflammen, Strichmarkierung, durchzogen, Strichmarkierung, unterbroch...
Betonarbeiten || Abreiben, Abreiben und riffeln, Glätten und riffeln, Glätten, aufrauen durch Sandstrahlen, Besenstrich, aufrauen durch Kugelstrahlen, Vakuumieren und Aufbringen einer Verschleißschich...

Normen und Richtlinien zu Streichen

Bild 1 – Streichen, Fallen und Fallrichtung einer Trennfläche - DIN EN ISO 14689-1 [2011-06] Trennflächen - Beschreibung des Gebirges
DIN EN ISO 14689-1 [2011-06] Trennflächen - Beschreibung des Gebirges
Bild 1.Drehflügeltürsysteme (schematisch) - VDI 3728 [2012-03] Begriff Türelement
VDI 3728 [2012-03] Begriff Türelement
Bild 10 — Sockel-Türanschluss, niveaugleich - DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Sockel-Türanschluss, niveaugleich
DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Sockel-Türanschluss, niveaugleich
Bild 11 — Boden-Wand-Anschluss; zeitweise stauendes Sickerwasser - DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Boden-Wand-Anschluss; zeitweise stauendes Sickerwasser
DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Boden-Wand-Anschluss; zeitweise stauendes Sickerwasser
Bild 14 — Abschluss (wasserbeansprucht) an aufgehendes Bauteil; nichtdrücke... - DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Abschluss an aufgehendes Bauteil (wasserbeansprucht); nichtdrückendes Wasser, hohe Beanspruchung (Dachterrasse)
DIN 18195 Beiblatt 1 [2011-03] Abschluss an aufgehendes Bauteil (wasserbeansprucht); nichtdrückendes Wasser, hohe Beanspruchung (Dachterrasse)
[2017-07] Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton - Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
[2017-07] Abdichtung von erdberührten Bauteilen - Teil 3: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen
[2017-07] Abdichtung von Innenräumen - Teil 2: Abdichtung mit bahnenförmigen Abdichtungsstoffen
[1987-08] Schalldämmung von Fenstern und deren Zusatzeinrichtungen
[2016-07] Schallschutz im Hochbau - Teil 33: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Holz-, Leicht- und Trockenbau

Ausschreibungstexte zu Streichen

Icopal PROFI-DICHT-Fläche - Icopal PROFI-DICHT ist der vielseitige Flüssigkunststoff auf PMMA-Basis zur sicheren und schnellen Abdichtung von Flächen und Formstücken. PROFI-DICHT bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche. Selbs...
Icopal PROFI-DICHT ist der vielseitige Flüssigkunststoff auf PMMA-Basis zur sicheren und schnellen Abdichtung von Flächen und Formstücken. PROFI-DICHT bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche. Selbs...
Icopal PROFI-DICHT-Grundierung - Icopal PROFI-DICHT-Grundierung
zweikomponentiges farbloses Harz auf Polymethyl­methacrylat-Basis (PMMA)
Für saugende Untergründe, z. B. Holz, Stein und Beton

Komplettset (ohne Abbildung) bestehen...
Icopal PROFI-DICHT-Grundierung zweikomponentiges farbloses Harz auf Polymethyl­methacrylat-Basis (PMMA) Für saugende Untergründe, z. B. Holz, Stein und Beton Komplettset (ohne Abbildung) bestehen...
STLB-Bau 2017-04 034 Maler- und Lackierarbeiten - Beschichtungen
Abschlussstrich Begrenzung Sockel B 4cm
STLB-Bau 2017-04 000 Sicherheitseinrichtungen, Baustelleneinrichtungen
Strich durchgeh. B 10cm 1K-Markierungsfarbe Typ I P2 R2 herstellen entfernen
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Putzglattstrich Brüstung B 30 cm Kalkzementputz D 2-5mm
STLB-Bau 2017-04 025 Estricharbeiten
Voranstrich auftragen Kunstharz-Dispersion
STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Verbl-MW Schalenabstand 150mm Außenwand KHLzB SFK36 RDK1,6 D 11,5cm MGIIa

Baunachrichten zu Streichen

Wohnungstür darf außen(!) nicht andersfarbig gestrichen werden - 13.04.2016 Wer eine Wohnung mietet, genießt einen recht großen Gestaltungsspiel­raum. So darf der Mieter z.B. selbst entscheiden, in welcher Farbe er Wän­de und selbst Türen streicht. Doch die Grenze ist dann erreicht, wenn die Außenseite der Wohnung betroffen ist.
13.04.2016 Wer eine Wohnung mietet, genießt einen recht großen Gestaltungsspiel­raum. So darf der Mieter z.B. selbst entscheiden, in welcher Farbe er Wän­de und selbst Türen streicht. Doch die Grenze ist dann erreicht, wenn die Außenseite der Wohnung betroffen ist.
Fliesen und Naturstein – Vier Neuausgaben Mai 2015 - 08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
Die beschreibende Einheit von Graphik und Alphanumerik am Bau -Aus Strichen, Buchstaben und Ziffern werden Daten in Form von Zeichnungen, Texten und Zahlen kombiniert. Im baufachlichen Zusammenhang ergeben diese einen Sinn. Durch das inhaltliche Strukturieren und Verknüpfen der Bau Daten entstehen informierende Netzwerke. Darin pulsiert die Ermittlung der Bauleistungen und Baukosten als Folge von Quantitäten und Qualitäten.
Aus Strichen, Buchstaben und Ziffern werden Daten in Form von Zeichnungen, Texten und Zahlen kombiniert. Im baufachlichen Zusammenhang ergeben diese einen Sinn. Durch das inhaltliche Strukturieren und Verknüpfen der Bau Daten entstehen informierende Netzwerke. Darin pulsiert die Ermittlung der Bauleistungen und Baukosten als Folge von Quantitäten und Qualitäten.
Modellbasiert Kosten nach DIN 276 berechnen und Ausschreiben mit LV -Die Sprache des Architekten ist die Zeichnung. Geistig entstehen aus dem Alphabet der Striche seine Skizzen, Entwürfe und Pläne. Bildhafte Strukturen für Bauwerke mit ihren Bauteilen. Die graphische Beschreibung der Bauleistung im Ganzen. Und die zeichnerische Klärung ist die Voraussetzung für Kostenberechnung und Ausschreibung. Der Startpunkt für die vielen Wege zum Ziel mit den Ergebnissen: Mengen - Kosten - Leistungen.
Die Sprache des Architekten ist die Zeichnung. Geistig entstehen aus dem Alphabet der Striche seine Skizzen, Entwürfe und Pläne. Bildhafte Strukturen für Bauwerke mit ihren Bauteilen. Die graphische Beschreibung der Bauleistung im Ganzen. Und die zeichnerische Klärung ist die Voraussetzung für Kostenberechnung und Ausschreibung. Der Startpunkt für die vielen Wege zum Ziel mit den Ergebnissen: Mengen - Kosten - Leistungen.
Zum 100. Geburtstag von Konrad Zuse "...damit die Vergangenheit jung bleibt... -Der Computerpionier und Bauingenieur Konrad Zuse wurde am 22. Juni 1910 in Berlin geboren. Und am 12. Mai 1941 hat er den ersten programmgesteuerten Rechner der Welt in Berlin vorgeführt. Der erste Computer war ein Berliner. Eine geniale Erfindung. Heute ist der Computer weltweit allgegenwärtig. Damals wurde sein Potenzial kaum erkannt.
Der Computerpionier und Bauingenieur Konrad Zuse wurde am 22. Juni 1910 in Berlin geboren. Und am 12. Mai 1941 hat er den ersten programmgesteuerten Rechner der Welt in Berlin vorgeführt. Der erste Computer war ein Berliner. Eine geniale Erfindung. Heute ist der Computer weltweit allgegenwärtig. Damals wurde sein Potenzial kaum erkannt.
09.10.2016 In einem neuen Antrag fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „eine nationale Holzbaustrategie für Hochbau und Ingenieurbau“, um „den Ein­satz ökologischer Baustoffe im Neubau und bei energetischer Sanierung zu fördern“.

Begriffs-Erläuterungen zu Streichen

Streichputze sind feinkörnige Putze, die mit einer Bürste sehr dünn aufgetragen werden. Es gibt Streichputze als Dispersionsputze, bei denen ausschließlich eine Dispersion (z. B. Kunstharz) als Binde ...
Fertigteilestrich, auch Trockenestrich oder Trockenunterboden genannt, wird eingebaut, wenn ein Unterboden gebraucht wird, der keine weitere Baufeuchte ins Gebäude bringt und der sofort begehbar ist. ...
Trockenestrich wird auch als Trockenunterboden oder Fertigteilestrich bezeichnet und kann aus Gipsfaserplatten Gipsplatten , zementgebunden und kunstharzgebunden Holzspanplatten OSB-Platten , Harthol ...
Estricharbeiten beschäftigen sich mit dem Herstellen der verschiedenenEstricharten Beim Einbringen von Estrich ist zuerst der Untergrund vorzubereiten. Es fallen Arbeiten wie Reinigen, Abdichten, A ...
Holz, das bereits einem Verwendungszweck zugeführt war und beim Abbruch anfällt, kann laut Verordnung über Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Altholz (Altholzverordnung), in Kraft se ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren