Teilkostenrechnung (TKR)

» Begriffs-Erläuterungen

Teilkostenrechnung (TKR)

Die Teilkostenrechnung (TKR) charakterisiert ein System der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR-Bau) im Bauunternehmen. Sie setzt zunächst die Trennung der in der Bauausführung sowie für die Bauaufträge anfallenden Kosten gemäß dem unterschiedlichen kostendynamischen Verhalten, d. h. der Kostendynamik bei Änderungen zum Leistungsumfang, nach: voraus.
Dabei entsprechen die proportionalen Kosten hinsichtlich ihrer Zurechenbarkeit auf einzelne Bauaufträge als "Erzeugnisse" den direkt zurechenbaren Kosten im Sinne der Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) sowie die fixen Kosten den für Bauaufträge indirekt zurechenbaren Kosten bzw. den Gemeinkosten, mindestens in vollem Umfang den Allgemeinen Geschäftskosten (AGK) und den annähernd fixen Kostenanteilen von den Baustellengemeinkosten (BGK). Die indirekten Kosten werden gesondert für den Betrieb insgesamt erfasst, nicht jedoch für die einzelnen Bauaufträge.
Je nachdem, wie nun die Fixkosten mit Bezug auf die Leistungserstellung bzw. den Bauauftrag behandelt werden, wird eine Reihe von Teilkostenverfahren unterschieden, beispielsweise das „Direct Costing“, die Grenzkostenrechnung, die Deckungsbeitragsrechnung, meistens als Deckungsbeitragsrechnung - mehrstufig u. a. Letztere findet in Unternehmen der Bauwirtschaft teilweise Anwendung und erlangt durchaus wachsende Bedeutung nicht nur innerhalb der Baubetriebsabrechnung, sondern bereits bei der Angebotskalkulation beispielsweise auf Grundlage der Deckungsbeitragskalkulation. Verwiesen sei in diesem Zusammenhang speziell auch auf die Aussagen unter Deckungsbeitrag.

Begriffs-Erläuterungen zu Teilkostenrechnung (TKR)

Die Deckungsbeitragsrechnung ist eine Form der Teilkostenrechnung (TKR) , die in der Bauwirtschaft praktische Bedeutung und wachsende Anwendung erlangt. Voraussetzung ist die Differenzierung von Kost ...
Die Plankostenrechnung ist eine spezielle Gestaltung der Kosten- und Leistungsrechnung innerhalb der Baubetriebsrechnung . Für die einzelnen Kostenstellen (vorrangig für die Baustellen ) werden koste ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren