Treppenbreite

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Treppenbreite

DIN 18065 [2015-03]Gebäude im Allgemeinen Wohngebäude mit bis zu zwei Wohnungen und innerhalb von Wohnungen Legende Treppen(lauf)breite entsprechend nutzbare Treppenlaufbreite Bild A.32 — Treppen(la...
[2015-03] Gebäudetreppen - Begriffe, Messregeln, Hauptmaße
DIN 18065 [2015-03]Bei nutzbaren Treppenlaufbreiten bis 100 cm hat der Gehbereich (siehe Bilder A.23 bis A.31) eine Breite von 2/10 der nutzbaren Treppenlaufbreite und liegt im Mittelbereich der Tre...
DIN 18065 [2015-03]Hauptmaße für Gebäude im Allgemeinen und Wohngebäude mit bis zu zwei Wohnungen und innerhalb von Wohnungen sind ab hier in zweispaltiger Tabellenform, linke Spalte zu „Gebäuden im...

Begriffs-Erläuterungen zu Treppenbreite

Nottreppen oder auch Fluchttreppen sind zusätzliche Treppen, die vor allem im Fall eines Brandes zum schnellen Verlassen des Gebäudes befähigen. Es sind damit Treppen, die Menschen im Katastrophenfal ...
Ein Treppenpodest ist eine Unterbrechung des Treppenlaufs. Es entstehen so kleinere Treppenabschnitte, was die Begehbarkeit verbessert. Ein Treppenpodest ermöglicht einfache Richtungsänderungen gerad ...
Wird ein Treppenlauf durch eine horizontale Plattform unterbrochen, so nennt man diese Unterbrechung „Zwischenpodest“ oder auch Treppenpodest . Durch diese Zwischenpodeste wird die Treppe in kleinere ...
Ein Handlauf dient den Menschen zum Festhalten beim Treppensteigen oder dem Gehen in unwegsamem Gelände, aber auch in Räumen, Fluren und Treppenhäusern. Er bietet Sicherheit bei körperlichen Einschrä ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren