U3-Umlage

» Begriffs-Erläuterungen

U3-Umlage

Als U3-Umlage wird synonym die Insolvenzgeldumlage bezeichnet. Im Falle einer Insolvenz eines Unternehmens erhalten die im Inland beschäftigten Arbeitnehmer - gewerbliche Arbeitnehmer sowie Angestellte und Poliere - ein Insolvenzausfallgeld, das von der Bundesagentur für Arbeit gezahlt wird. Es dient dem Ausgleich des ausgefallenen Lohnes bzw. Gehaltes in den letzten 3 Monaten vor Eintritt des Insolvenzereignisses.
Unter dem Begriff "Insolvenzgeldumlage" erfolgen nähere Erläuterungen über die Höhe der monatlichen Umlage (0,06 % weiterhin in 2019 wie bereits in 2018), die Bezugsbasis sowie die Berücksichtigung bei der Baukalkulation als Bestandteil der Lohnzusatzkosten (der gewerblichen Arbeitnehmer) sowie der Gehaltszusatzkosten (für Angestellte und Poliere).
In den Musterberechnungen zur Bestimmung des Zuschlagssatzes für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten wird die U3-Umlage ebenfalls unter dem Begriff "Insolvenzgeldumlage" in der Position 2.2.1.7 ausgewiesen.

Begriffs-Erläuterungen zu U3-Umlage

Im Falle der Insolvenz eines Bauunternehmens erhalten die in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer des Unternehmens das Insolvenzgeld als Ausgleich des ausfallenden Lohns bzw. Gehalts. Das Insolvenz ...
Im Falle der Insolvenz eines Bauunternehmens erhalten die im Inland beschäftigten Arbeitnehmer ein Insolvenzausfallgeld. Es dient dem Ausgleich des ausgefallenen Lohnes der gewerblichen Arbeitnehmer...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK