Unterboden

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Unterboden

Decken-/Bodenbelag, innen - Estrich -|| Gipsplatte, Gipsfaserplatte, Doppelboden, Gipsplatten-Verbundelement, Gipsfaserplatten-Verbundelement, Holzspanplatten-Verbundelement, OSB-Platten-Verbundelement, Zementbauplatten-Verbundelement,
|| Gipsplatte, Gipsfaserplatte, Doppelboden, Gipsplatten-Verbundelement, Gipsfaserplatten-Verbundelement, Holzspanplatten-Verbundelement, OSB-Platten-Verbundelement, Zementbauplatten-Verbundelement, ...
Trockenbauarbeiten || Polystyrol, expandiert (EPS), Mineralwolle, Bitumenvergussmasse, elastische Fugendichtungsmasse, plastische Fugendichtungsmasse, Verblendung von Abstellungen, Ausschnitt, Treppe,...
Landschaftsbauarbeiten || Pflanzgrube, Pflanzgraben, Belüftungsgraben, verfüllen, Sand, Kiessand, Kies, Schotter, Vegetationstragschicht/Substrat gemäß FLL-Empfehlungen für Baumpflanzungen - Teil 2
Trockenbauarbeiten || Gipsplatte, Gipsfaserplatte, Verbundelement, Holzspanplatte, zementgebunden, Holzspanplatte, kunstharzgebunden, Zementbauplatte, Fertigteilestrich/Trockenunterboden, Mineralwolle...
Zimmer- und Holzbauarbeiten || Bauplatte Typ A, Bauplatte imprägniert, Typ H2, Feuerschutzplatte Typ DF, Feuerschutzplatte imprägniert, Typ DFH2, Kalziumsilikatplatte, Gipsplatte, Gipsfaserplatte, Unt...
Landschaftsbauarbeiten || Unterboden, nichtbindig, Kiessand, Sand, Untersubstrat für mehrschichtige Dachbegrünung

Normen und Richtlinien zu Unterboden

Bild 5: Bestimmung von a0 in staunassen und haftnassen Böden - DIN 1185-2 [1973-12] Dränabstand bei Rohrdränung im stau- oder haftnassen Mineralboden
DIN 1185-2 [1973-12] Dränabstand bei Rohrdränung im stau- oder haftnassen Mineralboden
Bild 3 — Schematisches Ersatzschaltbild der Wärmewiderstände - DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
Bild 4 — In eine massive Betonschicht eingebettete Rohre, System Typ E - DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
Bild 5 — In eine Schicht an der raumseitigen Oberfläche eingebettete Kapill... - DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
DIN EN 15377-1 [2009-02] Vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung oder der Oberflächentemperatur - Eingebettete Flächenheiz- und Kühlsysteme
Bild 7. Dränabstand für rohrlose Dräne im Moorboden in Abhängigkeit vom Zer... - DIN 1185-2 [1973-12] Dränabstand bei rohrloser Dränung im Moorboden
DIN 1185-2 [1973-12] Dränabstand bei rohrloser Dränung im Moorboden
DIN 18340 [2016-09]Änderungen 2015-08: Trennfolien und Dampfbremsen sind an den angrenzenden Wandflächen bis Oberseite Fertigfußboden hochzuziehen. Trennfolien sind an den Stößen mindestens 20 cm zu...
DIN EN 12871 [2013-09]6.2.1 Allgemeines Der schwächste Punkt im Unterboden oder Dach ist vor der Prüfung zu bestimmen. Alle folgenden Prüfungen sind an diesem Punkt auszuführen. ANMERKUNG Der schwäc...
DIN EN 13986 [2015-06]Um die Erfüllung der Anforderungen an die in Abschnitt 3 definierten Holzwerkstoffe (siehe auch Anhang A) und die Feststellung der Formaldehyd-Klasse (siehe Anhang B ) sicherzu...
DIN EN 12871 [2013-09]5.2.1 Allgemeines Prüfverfahren nach dieser Norm sind in Tabelle 2 aufgeführt. Eigenschaft Zugehörige Norm Punktlast Unterboden EN 1195 und Anhang A Dachschalung EN 1195 und An...
DIN EN 13810-1 [2003-06]A.4.1 Unterboden Der Unterboden sollte eben und glatt sein. Oberflächen von Unterböden aus Beton sollten ähnlich beschaffen sein wie bei schwimmenden Estrichen. Oberflächenun...

Ausschreibungstexte zu Unterboden

STLB-Bau 2017-04 039 Trockenbauarbeiten
Trockenbau anpassen Durchm. 100 mm Doppelboden
STLB-Bau 2017-04 039 Trockenbauarbeiten
Abstellung Hohlboden
STLB-Bau 2017-04 024 Fliesen- und Plattenarbeiten
Unterboden PS armiert besch D 20mm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Pflanzgrube verfüllen Gemisch 60% Oberboden BG4 Boden liefern 30% Sand Körnung 0/2 10% Kompost 100/100cm D 50cm
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Unterboden Gipskartonpl. D 9,5mm

Begriffs-Erläuterungen zu Unterboden

Als Trockenunterboden, auch Trockenestrich und Fertigteilestrich wird ein Bauteil bezeichnet, das aus verschiedenen Plattenwerkstoffen bestehen kann und den Fußbodenbelag aufnimmt. Mögliche Beläge si ...
Fertigteilestrich, auch Trockenestrich oder Trockenunterboden genannt, wird eingebaut, wenn ein Unterboden gebraucht wird, der keine weitere Baufeuchte ins Gebäude bringt und der sofort begehbar ist. ...
Trockenestrich wird auch als Trockenunterboden oder Fertigteilestrich bezeichnet und kann aus Gipsfaserplatten Gipsplatten , zementgebunden und kunstharzgebunden Holzspanplatten OSB-Platten , Harthol ...
Estrichunterlagen auch als Trennlage, bzw. Trennschichten bezeichnet, werden verwendet, wenn folgende Estrichkonstruktionen errichtet werden sollen: Estrich auf Trennschicht Estrich auf Dämmschicht ...
Sportrasen ist der klassische Belag aufSportflächen . Die Rasenflächen gründen auf einer Dränschicht aus Lava oder Kiessand. Als Tragschicht kommen Fertiggemische, Ober- oder Unterboden zum Einsatz ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren