VOB Teil A

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

VOB Teil A

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) regelt im Teil A die allgemeinen Vergabebedingungen von Bauleistungen als DIN 1960. Mit Bezug auf die reformierten Vergaberichtlinien des EU-Gesetzgebers (in der Richtlinie 2014/24/EU) erfolgten Umsetzungen im deutschen Vergaberecht, insbesondere mit dem neu gefassten Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und der Vergabeverordnung (VgV), jeweils anzuwenden seit 18. April 2016.
Die neuen Regelungen wurden weitestgehend in die Paragrafen der Teile A und B der VOB eingearbeitet, durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) am 7. Januar 2016 bekannt gemacht, im Bundesanzeiger vom 19. Januar 2016 veröffentlicht und mit Einführungserlass des BMUB vom 7. April 2016 ab 18. April 2016 in Kraft gesetzt.
Es erfolgte eine übersichtlichere Gestaltung, jedoch ohne neue durchgehende Nummerierung der Paragrafen. In allen Abschnitten der VOB/A wurde die Struktur verändert und damit überschaubarer gegliedert. Dazu wurden die bisherigen Zwischenüberschriften jeweils als eigenständige Paragrafen vorgesehen. Zu diesen Paragrafen wurden teils Zusätze a, b, c usw. angefügt, um möglichst die bisherige und bekannte Grundstruktur des Inhalts zu erhalten. Generell und durchgängig ist die Umstellung auf "Kalendertage" statt "Tage" sowie auf "Teilnahmebedingungen" statt "Bewerbungsbedingungen" berücksichtigt worden.
Der Teil A der VOB umfasst folgende 3 Abschnitte:
  • Die Aussagen entsprechen den "herkömmlichen" Regelungen für die nationale Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen unterhalb der Schwellenwerte (für Bauaufträge seit 2016 von 5.225.000 €) weitestgehend den vorherigen Aussagen im Abschnitt 1 Teil A der VOB-2012. Als Änderungen sind hervorzuheben:
    • Angleichung beispielsweise zum Ablauf der Angebotsfrist sowie zur Signatur von elektronischen Angeboten,
    • Zurverfügungstellung der Vergabeunterlagen an alle Unternehmen,
    • Aufnahme einer Regelung zu Rahmenverträgen,
    • Wahl des Auftraggebers zum Einsatz von Kommunikationsmitteln im Vergabeverfahren,
    • Anpassung der Regelungen an die elektronische Vergabe.

    Als Neuregelung wurde ein neuer § 22 eingefügt. Er sagt aus, dass Vertragsänderungen nach den Bestimmungen der VOB/B kein neues Vergabeverfahren erfordern, wobei jedoch Vertragsänderungen nach § 1 Abs. 4, Satz 2 VOB/B (vom Auftragnehmer nicht zugestimmte Leistungsübertragung) ausgenommen werden.
    Es erfolgte eine übersichtlichere Gestaltung, jedoch ohne neue durchgehende Nummerierung der Paragrafen.
  • Abschnitt 2 (EU-Paragrafen in der VOB, vorher EG-Paragrafen, auch als VOB/A-EU bezeichnet):
    Mit den EU-Paragrafen soll kenntlich gemacht werden, dass diese Paragrafen EU-rechtlich bestimmt und von den öffentlichen Auftraggebern für die Vergaben von Bauaufträgen bei Erreichung und Überschreitung der Schwellenwerte anzuwenden sind. Der Abschnitt 2 ist umfassend von Änderungen betroffen. Zugrunde liegen reformierte Regelungen des EU-Gesetzgebers, die in den deutschen Vergaberegelungen berücksichtigt wurden. Aufgenommen wurden auch Aussagen, soweit sie nicht im neuen Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) oder übergreifend in der aktualisierten Vergabeverordnung (VgV) geregelt sind.
    Hervorzuheben ist die Übernahme von wichtigen Vorschriften z. B. aus dem GWG zu Ausschlussgründen bei der Vergabe, zu Auftragsänderungen während der Laufzeit u. a. sowie zu einheitlichen Vorschriften der elektronischen Vergabe und den in der VgV vorgesehenen Regelungen zur Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen. Dadurch wurde der Abschnitt umfangreicher.
    Detailliertere Erläuterungen zu den wesentlichsten Änderungen in den EU-Paragrafen werden im Einführungserlass des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zur VOB 2016 vom 7. April 2016 angeführt.
    Zu den wesentlichsten Änderungen in einzelnen Paragrafen im Abschnitt 2 werden detailliertere Aussagen unter " VOB/A-EU " getroffen.
    Zu den Paragrafen erfolgte ebenfalls wie im Abschnitt 1 eine übersichtlichere Gestaltung mit Zusätzen a, b, c usw.
  • Der Abschnitt 3 wurde mit der Inkraftsetzung der " Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit " ab VOB 2012 aufgenommen und die Paragrafen als VS-Paragrafen gekennzeichnet. Im Rahmen der Vergaberechtsmodernisierungsverordnung (VergRModVO vom 12. April 2016) erfolgten jedoch im Artikel 5 Änderungen zur Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (in BGBl. I Nr. 16/2016, S. 712), die bei Vergaben von Bauaufträgen (beispielsweise zu Bauleistungen für militärische Zwecke) durch öffentliche Auftraggeber und Sektorenauftraggeber künftig anzuwenden sind. Weiterhin wurden neue Begrifflichkeiten aus dem GWB und der VgV angepasst bzw. übernommen. Nicht Eingang fand aber das neue Verfahren der Innovationspartnerschaft.
    Wie in den Abschnitten 1 und 2 erfolgte auch hier eine übersichtlichere Gestaltung zu den Paragrafen. Der Aufbau im Abschnitt 3 folgt wesentlich der Struktur des EU-Abschnittes 2.

Baupreis-Informationen zu VOB Teil A

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden || Stahl, verzinkt, Aluminium, Stahl, nichtrostend, vorbeugender Holzschutz DIN 68800-1, DIN 68800-2, DIN 68800-3, Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen mit erhöhten ...
Tischlerarbeiten || T 30, T 90, T 60, T 120, Rauchschutz DIN 18095-1, Schiebetor, Schwingtor, Drehflügeltor, Schiebetor mit Schlupftür, Torblatt, RC 2, RC 3, RC 4, RC 5, RC 6, RC 1 N, RC 2 N
Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Funktionsmessung für Heizungsanlagen DIN 18380, Funktionsmessung für RLT-Anlage DIN 18379, Funktionsmessung gemäß Einzelbeschreibung

Normen und Richtlinien zu VOB Teil A

Tabelle 2 - Luftleitungen und deren Formteile, größte Umfänge, größte Länge... - DIN 18379 [2012-09] Luftleitungen und deren Formteile, größte Umfänge, größte Längen und Flächen - Raumlufttechnik
DIN 18379 [2012-09] Luftleitungen und deren Formteile, größte Umfänge, größte Längen und Flächen - Raumlufttechnik
Bild 1 — Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - Klempnerarbeiten
DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - Klempnerarbeiten
Bild 2 — Flächeneinteilung für Pultdächer - DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Pultdächer - Klempnerarbeiten
DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Pultdächer - Klempnerarbeiten
Bild 3 — Flächeneinteilung für Walmdächer - DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Walmdächer - Klempnerarbeiten
DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Walmdächer - Klempnerarbeiten
Bild 4 — Einteilung der Flächen bei vertikalen Wänden - DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Wände - Klempnerarbeiten
DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Wände - Klempnerarbeiten
DIN 1960 [2016-09](1) Der Wettbewerb darf nicht auf Unternehmen beschränkt werden, die in bestimmten Regionen oder Orten ansässig sind. (2) Bietergemeinschaften sind Einzelbietern gleichzusetzen, we...
DIN 1961 [2016-09](1) Wird die ganz oder teilweise ausgeführte Leistung vor der Abnahme durch höhere Gewalt, Krieg, Aufruhr oder andere objektiv unabwendbare vom Auftragnehmer nicht zu vertretende U...
[2016-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A: Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen
DIN 18330 [2016-09]Änderungen 2015-08: Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 2 , gilt: Für die gebräuchlichsten Stoffe und Bauteile sind die DIN-Normen und weitere Anforderungen nachstehend aufgefü...
DIN 18316 [2016-09]Anmerkung zu 2.2 2.2.1 Werkseigene Produktionskontrolle, Erstprüfung Der Auftragnehmer hat sich vor Beginn der Ausführung zu vergewissern und dem Auftraggeber auf Verlangen nachzu...

Ausschreibungstexte zu VOB Teil A

STLB-Bau 2018-10 054 Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte
Doku Niederspannungsschaltgerät
STLB-Bau 2018-10 038 Vorgehängte hinterlüftete Fassaden
UK Alu hinterlüft. Außenwandbekl. Außenwand Abst. 130-160mm
STLB-Bau 2018-10 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Standardbesch Regelungen Abbruch
STLB-Bau 2018-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Standardbesch Lüftungsdecke ohne Funktionsunterteilung
STLB-Bau 2018-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Standardbesch Kühldecke Prinzipzeichn Kennlinien

Baunachrichten zu VOB Teil A

Eurocodes – VOB 2012 – STLB-Bau - 03.08.2012 Die Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz hat zum 1.7.2012 die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes beschlossen...
03.08.2012 Die Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz hat zum 1.7.2012 die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes beschlossen...
Die neue VOB 2012 - 07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...
07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...
Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B - Musterver... - 04.07.2011 Die vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss herausgegebene VOB/B ist ein für eine Vielzahl von Anwendungsfällen zur Verfügung stehendes Vertragsmuster...
04.07.2011 Die vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss herausgegebene VOB/B ist ein für eine Vielzahl von Anwendungsfällen zur Verfügung stehendes Vertragsmuster...
VOB 2016 - was ändert sich und wann? - 03.03.2016 Noch ist die Gesamtausgabe der VOB 2012 das aktuell gültige und anzuwendende Regelwerk, aber eine Neuausgabe der VOB ist noch für dieses Jahr geplant. Darin werden neue Regelungen der EU zu
03.03.2016 Noch ist die Gesamtausgabe der VOB 2012 das aktuell gültige und anzuwendende Regelwerk, aber eine Neuausgabe der VOB ist noch für dieses Jahr geplant. Darin werden neue Regelungen der EU zu...
Konkludente Teilabnahme einer Leistung durch Überlassung an Dritte zur weit... - 02.11.2018 Ob eine konkludente Teilabnahme vorliegt, wenn ein Besteller die Leistung eines Unternehmers einem Drittunternehmer als Grundlage zur Erbringung weiterer Leistungen überlässt, erklärt Recht
02.11.2018 Ob eine konkludente Teilabnahme vorliegt, wenn ein Besteller die Leistung eines Unternehmers einem Drittunternehmer als Grundlage zur Erbringung weiterer Leistungen überlässt, erklärt Recht...
20.04.2010 Die neue VOB 2009 in den Teilen A, B und C incl. fachlicher Erläuterungen steht ab sofort im Baunormenlexikon zur Verfügung...

Begriffs-Erläuterungen zu VOB Teil A

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wird vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen ( ) erarbeitet, ein von den Interessengruppen paritätisch besetztes Gremiu ...
Der Teil B der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) enthält die "Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen" gemäß DIN 1961. Die einzelnen Klauseln der VOB/B ...
Der Teil C der (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) umfasst eine Zusammenstellung von DIN-Vorschriften für Bauleistungen - im Einzelnen aufgeführt unter dem Begriff ATV (Allgemeine Techni ...
Die Teilabnahme ist eine besondere Abnahmeform nach der VOB, Teil B § 12. Dabei handelt es sich um eine echte Abnahme in sich abgeschlossener Teile der Leistung mit allen rechtlichen Folgen, wie Begi ...

Verwandte Suchbegriffe zu VOB Teil A


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK