Vergütung

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Vergütung

Vergütung ist das Synonym für ein Entgelt, im speziellen Fall von Baumaßnahmen für die Leistungen auf Grundlage der vereinbarten Preise zu Bauleistungen. Zur Vergütung sind die jeweils für die Bauvertragsgestaltung maßgebenden Regelungen zu beachten, so
Im Werkvertragsrecht gilt nach § 632 Abs. 1 BGB "eine Vergütung als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist". Sofern die Höhe nicht bestimmt ist, dann "ist bei dem Bestehen einer Taxe die taxmäßige Vergütung, in Ermangelung einer Taxe die übliche Vergütung als vereinbart anzusehen". Ein Kostenanschlag ist im Zweifel nicht zu vergüten.
Die Vergütung ist nach § 641 Abs. 1 BGB "bei Abnahme des Werkes zu entrichten". Bei Bauverträgen nach BGB und Verbraucherbauverträgen ist die Fälligkeit der Vergütung neben der Abnahme oder ggf. einer Abnahmefiktion (erläutert unter Abnahme bei BGB-Bauverträgen) noch an die Erteilung einer prüffähigen Schlussrechnung durch den Bauunternehmer nach § 650g Abs. 4 BGB gebunden. Die Schlussrechnung muss eine übersichtliche Aufstellung der erbrachten Bauleistungen enthalten und für den Besteller und Verbraucher nachvollziehbar sein. Als besondere Form ist noch die Durchgriffsfälligkeit anzusehen, wenn ein Versprechen des Bestellers als Auftraggeber gegenüber einem Dritten vorliegt.
Ausgangspunkt für die Vergütung nach VOB sind:
Weitere Anforderungen zu öffentlichen Bauaufträgen werden in den betreffenden Vergabehandbüchern getroffen und sind zu berücksichtigen, so:
  • im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2008, Stand: April 2016) im Abschnitt 450,
  • für den Straßen- und Brückenbau nach HVA B-StB (Ausgabe April 2016) im Teil 3 unter Tz. 3.7 - Rechnungen und Zahlungen -.
Bestimmt wird zugleich für die Preisbildung und Vergütung, dass die Beschreibung eindeutig und erschöpfend die Leistung bestimmen muss und auch so von allen Bietern als Auftragnehmer gleichsam hinsichtlich aller preisbeeinflussenden Umstände zu verstehen ist.
Mit dem Bauvertrag wird vereinbart, welche Leistungen von Anfang an auf welcher Preisgrundlage zu vergüten sind. Das gilt auch für die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (ATV) in den DIN 18299 bis 18459 in der VOB, Teil C und den dort speziell jeweils im Abschnitt 5 vorgegebenen Regeln für die Abrechnung der ausgeführten Leistungen als Leistungsmengen.
Ein vereinbarter Preis schließt auch evtl. notwendige Leistungen innerhalb der Frist für Mängelansprüche, beispielsweise Nachbesserungen ein.
Es können aber in der Bauausführung zu einem Bauvertrag auch noch weitere Vergütungsansprüche maßgebend werden, beispielsweise:
  • beim Bauvertrag nach BGB und dem Verbraucherbauvertrag zu vom Bauherrn geforderten und bei nicht vorliegemdem Einvernehmen angeordneten Leistungsänderungen nach §§ 650b und 650c BGB,
  • aus den verschiedenen Nachtragsarten nach der VOB Teil B in § 2, Abs. 3 bis 9,
  • infolge von beauftragten Stundenlohnarbeiten,
  • bei Kündigungen bzw. Teilkündigungen durch den Auftraggeber von vertraglich vereinbarten Leistungen nach § 8 Abs. 1, Nr. 2 VOB/B sowie bei Kündigungen aus wichtigem Grund nach § 648a bei Werkverträgen nach BGB,
  • aus vereinbarten Preisgleitklauseln,
  • bei Zeitvertragsarbeiten,
  • aus nachweislich entstandenen Schäden als Schadenersatzansprüche u. a.
Treten später während der Bauausführung Änderungen ein, so sind sie nicht von vornherein als vereinbarte Leistungen anzusehen. Es bedarf dann beispielsweise für zusätzlich vom Auftraggeber geforderte Leistungen einer Vertragsanpassung als nachträgliche Vereinbarung in Form von Nachträgen.
Bereits zu den Angeboten der Bieter bliebe vom Bauherrn bzw. Auftraggeber zu prüfen und werten, ob die kalkulierten Preise für die Bauleistungen nicht ggf. sittenwidrige Einheitspreise enthalten und/oder beispielsweise bei Stundenlohnarbeiten nicht als ortsübliche Preise anzusehen wären.
Kostenlose Downloads

Baupreis-Informationen zu Vergütung

Rückbau - Gaube -|| Gaube (gezimmert) - Giebelgaube, Gaube (gezimmert) - Walmgaube, Gaube (gezimmert) - Dreiecksgaube, Gaube (gezimmert) - Schleppgaube, Gaube (gezimmert) - Trapezgaube, Fertigteilgaube - Giebelgaube,
|| Gaube (gezimmert) - Giebelgaube, Gaube (gezimmert) - Walmgaube, Gaube (gezimmert) - Dreiecksgaube, Gaube (gezimmert) - Schleppgaube, Gaube (gezimmert) - Trapezgaube, Fertigteilgaube - Giebelgaube,...
Rückbau - Steildachbelag -|| Steildachbelag, Großraute, Klemmrippenprofil, Pfannenblech, Pfannenprofil, Quadratraute, Trapezprofil, Wellblech, Schar, vorgefertigt, Band, Tafel, Deutsche Leistendeckung, Doppelstehfalzdeckung,
|| Steildachbelag, Großraute, Klemmrippenprofil, Pfannenblech, Pfannenprofil, Quadratraute, Trapezprofil, Wellblech, Schar, vorgefertigt, Band, Tafel, Deutsche Leistendeckung, Doppelstehfalzdeckung, ...
Rückbau - Treppenbelag -|| Treppenkonstruktion, Rückbau
|| Treppenkonstruktion, Rückbau
Rückbau - Treppenkonstruktion -|| Treppenkonstruktion, Rückbau, Ortbeton, Holz, Stahl, beschichtet, Stahl, nichtrostend
|| Treppenkonstruktion, Rückbau, Ortbeton, Holz, Stahl, beschichtet, Stahl, nichtrostend
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, gegen Nachweis, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Behandlungsanlage, thermisch, Abdichtung auf Boden, ...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, gegen Nachweis, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Behandlungsanlage, thermisch, Abdichtung an Flachdac...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, gegen Nachweis, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Behandlungsanlage, thermisch, Abdichtung an Außenwan...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, gegen Nachweis, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Stahlbeton, Beton, Spannbeton, Polymerbeton, Schacht...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, gegen Nachweis, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Behandlungsanlage, thermisch, Polypropylen, UP-GF, P...

Normen und Richtlinien zu Vergütung

DIN 1960 [2016-09](1) Bei einem offenen Verfahren wird eine unbeschränkte Anzahl von Unternehmen öffentlich zur Abgabe von Angeboten aufgefordert. Jedes interessierte Unternehmen kann ein Angebot ab...
DIN 18384 [2016-09]Ergänzend zur ATV DIN 18299,Abschnitt 5 , gilt: Der Ermittlung der Leistung - gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt - sind die Maße der Anlagenteile zugru...
DIN 1960 [2016-09](1) In den Vergabeunterlagen ist vorzuschreiben, dass die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen ( ) und die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingung...
DIN 1960 [2016-09](1) In den Vergabeunterlagen ist vorzuschreiben, dass die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B) und die Allgemeinen Technischen Vertragsbedin...
DIN 1960 [2016-09]Sind wesentliche Änderungen der Preisermittlungsgrundlagen zu erwarten, deren Eintritt oder Ausmaß ungewiss ist, so kann eine angemessene Änderung der Vergütung in den Vertragsunte...

Ausschreibungstexte zu Vergütung

Icopal Anschlussbahn bestreut/unbestreut - Icopal Anschlussbahn bestreut
Elastomerbitumen-Schweißbahn mit FireSmart®-Ausrüstung und Rillen-VARIO
Einlage: Kombinationsträger, 255 g/m² 
oberseitig: Bestreuung
unterseitig: Rillen-VARIO und Fo...
Icopal Anschlussbahn bestreut Elastomerbitumen-Schweißbahn mit FireSmart®-Ausrüstung und Rillen-VARIO Einlage: Kombinationsträger, 255 g/m² oberseitig: Bestreuung unterseitig: Rillen-VARIO und Fo...
STLB-Bau 2018-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Abdichtung Boden Bitumenbahn einlagig D 1-2mm abbrechen v.Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet
STLB-Bau 2018-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Abdichtung Flachdach Bitumenbahn einlagig D 1-2mm abbrechen v.Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet
STLB-Bau 2018-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Abdichtung Außenwand Bitumenbahn einlagig D 1-2mm abbrechen v.Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet
STLB-Bau 2018-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Schacht Beton DN1000 T 1,5-2m abbrechen 24kN/m3 Geräteeinsatz mgl. laden LKW AN nicht schadstoffbelastet
STLB-Bau 2018-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Schacht Kunststoff DN1000 T 1,5-2m abbrechen 13kN/m3 Geräteeinsatz mgl. laden LKW AN nicht schadstoffbelastet

Baunachrichten zu Vergütung

10 Baupreis-Thesen im Brennpunkt von Bauen und Geld -Baupreise sind mehr als nur Geldbeträge an denen sich die Gemüter der am Bau Beteiligten erhitzen. In ihnen bündeln sich viele Aspekte. Sie sind technisch-technologisch und kaufmännisch geprägt. Sie werden durch globale und lokale Politik sowie sonstige Interessen beeinflusst. Sie haben eine gesellschaftliche, psychologische und rechtliche Dimension. Mit Gefühl, Wissen und Erfahrung werden Baupreise angeboten und beurteilt. Sie sind eine Art "bauwirtschaftlicher Zollstock" für die mit den Bauleistungen verbundenen Kosten und den dazugehörigen Gewinn oder Verlust. Den Blickwinkel für Baupreise möchte ich für konkrete Diskussionen öffnen und dafür allgemein folgende 10 Thesen formulieren:
Baupreise sind mehr als nur Geldbeträge an denen sich die Gemüter der am Bau Beteiligten erhitzen. In ihnen bündeln sich viele Aspekte. Sie sind technisch-technologisch und kaufmännisch geprägt. Sie werden durch globale und lokale Politik sowie sonstige Interessen beeinflusst. Sie haben eine gesellschaftliche, psychologische und rechtliche Dimension. Mit Gefühl, Wissen und Erfahrung werden Baupreise angeboten und beurteilt. Sie sind eine Art "bauwirtschaftlicher Zollstock" für die mit den Bauleistungen verbundenen Kosten und den dazugehörigen Gewinn oder Verlust. Den Blickwinkel für Baupreise möchte ich für konkrete Diskussionen öffnen und dafür allgemein folgende 10 Thesen formulieren:
Abnahme: Nicht ‚Kür‘ sondern ‚Pflicht‘ des Auftraggebers - 04.07.2018 Nach der vertragsgerechten Ausführung muss ein Handwerker dafür sorgen, dass sein 'Werk' abgenommen wird. Dann erst hat er einen Anspruch auf Bezahlung seiner Rechnung. Warum? Das erklärt B
04.07.2018 Nach der vertragsgerechten Ausführung muss ein Handwerker dafür sorgen, dass sein 'Werk' abgenommen wird. Dann erst hat er einen Anspruch auf Bezahlung seiner Rechnung. Warum? Das erklärt B...
Abrechnung ausnahmsweise ohne Nachweis der Urkalkulation - 07.10.2016 Das räumt das OLG Hamm jetzt einem mittelstänischen Handwerker ein, der nachträglich eine – fiktive – Kalkulation erstellen darf, die zu den vereinbarten Preisen passt und seiner Kostenstru
07.10.2016 Das räumt das OLG Hamm jetzt einem mittelstänischen Handwerker ein, der nachträglich eine – fiktive – Kalkulation erstellen darf, die zu den vereinbarten Preisen passt und seiner Kostenstru...
Abschlagszahlungen auch für zusätzliche Leistungen - 30.08.2012 Zusätzliche Leistungen hat ein Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers mit auszuführen, wenn sein Unternehmen auf die geforderte Leistung eingerichtet und die zusätzliche Leistung für
30.08.2012 Zusätzliche Leistungen hat ein Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers mit auszuführen, wenn sein Unternehmen auf die geforderte Leistung eingerichtet und die zusätzliche Leistung für...
Abschlagszahlungen: Voraussetzungen und Regeln, die es zu beachten gilt - 04.11.2016 Abschlagszahlungen können von Handwerkern auch ohne vertragliche Regelungen in Rechnung gestellt werden, allerdings sind dabei gewisse Voraussetzungen notwendig undbestimmte Regeln einzuh
04.11.2016 Abschlagszahlungen können von Handwerkern auch ohne vertragliche Regelungen in Rechnung gestellt werden, allerdings sind dabei gewisse Voraussetzungen notwendig undbestimmte Regeln einzuh...
25.05.2011 Onlinedienst zum schlüssigen Berechnen und Ausfüllen, sowie zum schnellen und sicheren Prüfen der EFB-Preis Formblätter
02.01.2009 Fachseminare zum Thema EFB-Preisanalyse und Ausgleichsberechnung von Nachträgen...

Begriffs-Erläuterungen zu Vergütung

Abnahme bedeutet die körperliche Hinnahme der Leistung bzw. des Werkes durch den Auftraggeber (als Bauherr, Besteller oder Verbraucher) und die Billigung als der Hauptsache nach vertragsgemäßer Leist ...
Unter der Voraussetzung von vorliegenden Gründen und daraufhin erfolgter Kündigung des Bauvertrags durch den Auftragnehmer als bauausführendes Unternehmen sollte nach alsbald dieAbnahme der ausgefü ...
Auftraggeber (AG) kann einen Bauvertrag bis zur Vollendung der vereinbarten Bauleistung bzw. des Werks jederzeit kündigen. Das giltsowohl bei einem VOB-Vertrag nach § 8 in VOB/B, insbesondere für ö ...
Der Begriff "Abrechnung" wird vielfältig verwendet, selbst unterschiedlich von Ingenieuren und Kaufleuten einerseits und zum anderen vom Bauherrn und bauausführenden Unternehmen. Letztere verstehen d ...
Bei Anwendung des Leistungslohns ist für die Entlohnung eine aktuelle und aussagefähige Abrechnung notwendig, und zwar mit Bezug auf § 6 im "Rahmentarifvertrag für Leistungslohn im Baugewerbe vom 29. ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK