Vergabe

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Vergabe

Wird ein Bauauftrag an einen Bieter vergeben, wird von Vergabe gesprochen. Zusammengefasst sind unter Vergabe alle Vergaberegelungen zu berücksichtigen, die seit 18. April 2016 anzuwenden sind. Besonders betrifft es die Anforderungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und die Vergabeverordnung (VgV). Eingang erhielten diese neuen Regelungen in den Aussagen der ebenfalls präzisierten Vergabe- und Vertragsordnung (VOB) in den Teilen A und B, insbesondere im Abschnitt 2 der VOB/A (bezeichnet auch als VOB/A-EU) für EU-weite Ausschreibungen und Vergaben.
Im Einzelnen sind hervorzuheben die Anforderungen zu den Vergaben nach:
  • § 3 ff. in Abschnitt 1 der VOB, Teil A für die allgemeinen und nationalen Ausschreibungen,
  • § 3 ff. EU im Abschnitt 2 der VOB/Afür EU-weite Ausschreibungen bei Erreichen und Überschreitung der Schwellenwerte für Bauaufträge nach § 2 Vergabeverordnung sowie
  • § 3 ff. VS im Abschnitt 3 der VOB/A für sicherheits- und verteidigungsrelevante Bauaufträge.
Für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen einschließlich von freiberuflichen Leistungen oberhalb der EU-Schwellenwerte ist ebenfalls die Vergabeverordnung maßgebend. Demgegenüber ist für Leistungen unterhalb der Schwellenwerte zunächst weiterhin die VOL /A Abschnitt 1 sowie die VOL/B heranzuziehen.
Neben unterschiedlichen Vergabearten ist mit der Vergabe zu erreichen, dass eine einheitliche Ausführung und zweifelsfreie umfassende Haftung für Mängelansprüche gewährleistet wird. Die Bauleistungen können auch getrennt vergeben werden. Sprechen wirtschaftliche oder technische Gründe dafür, sollten ggf. mehrere Teil- und Fachlose zusammen vergeben und auf eine Aufteilung und Trennung verzichtet werden. In der Regel sind mit den Bauaufträgen auch die dazu gehörigen Lieferungen mit zu vergeben.
Bei den EU-weiten Vergaben sowie auch sicherungs- und verteidigungsrelevanten Bauaufträgen sind vornehmlich mittelständische Interessen mit zu berücksichtigen.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Baupreis-Informationen zu Vergabe

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden || Stahl, verzinkt, Aluminium, Holz, vorbeugender Holzschutz DIN 68800-1, DIN 68800-2, DIN 68800-3, erhöhte Ebenheitsanforderungen DIN 18202, Tabelle 3, Zeile 7, erh...
Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Funktionsmessung für Heizungsanlagen DIN 18380, Funktionsmessung für RLT-Anlage DIN 18379, Funktionsmessung gemäß Einzelbeschreibung
Kabelleitungstiefbauarbeiten || Betonfuß aus Fertigteilen
Landschaftsbauarbeiten || Einzelfundament einschl. Aushub
Landschaftsbauarbeiten || Einzelfundament einschl. Aushub

Normen und Richtlinien zu Vergabe

Bild NA.3 — Ermittlung der Bewertungspunkte aus dem gemessenen Abgasverlust... - DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
Bild NA.4 — Ermittlung der Bewertungspunkte aus dem gemessenen Ventilations... - DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
Bild NA.5 — Ermittlung der Bewertungspunkte aus dem gemessenen Oberflächenv... - DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
Bild NA.6 — Abschätzung der Heizlast in Abhängigkeit von beheizter Fläche u... - DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
DIN EN 15378 [2008-07] Sofort-/Checklistenverfahren; Bewertung des Heizkessels - Heizungsanlagen-Inspektion
Bild 1 — Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - Klempnerarbeiten
DIN 18339 [2012-09] Flächeneinteilung für Flachdächer, Satteldächer und Trogdächer - Klempnerarbeiten
DIN 1960 [2016-09](1) Bei Öffentlicher Ausschreibung werden Bauleistungen im vorgeschriebenen Verfahren nach öffentlicher Aufforderung einer unbeschränkten Zahl von Unternehmen zur Einreichung von A...
DIN 1960 [2016-09](1) Bauleistungen sollen so vergeben werden, dass eine einheitliche Ausführung und zweifelsfreie umfassende Haftung für Mängelansprüche erreicht wird; sie sollen daher in der Regel...
[2016-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A: Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen
DIN 1960 [2016-09](1) Bauaufträge sollen so vergeben werden, dass eine einheitliche Ausführung und zweifelsfreie umfassende Haftung für Mängelansprüche erreicht wird; sie sollen daher in der Regel m...
DIN 1960 [2016-09](1) Die Vergabeunterlagen bestehen aus 1. dem Anschreiben (Aufforderung zur Angebotsabgabe), gegebenenfalls Teilnahmebedingungen (Absatz 2) und 2. den Vertragsunterlagen (§§ 7 bis ...

Ausschreibungstexte zu Vergabe

STLB-Bau 2017-04 054 Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte
Doku Niederspannungsschaltgerät
STLB-Bau 2017-04 038 Vorgehängte hinterlüftete Fassaden
UK Alu hinterlüft. Außenwandbekl. Abstand 130-160mm
STLB-Bau 2017-04 033 Baureinigungsarbeiten
Standardbesch Baureinigung Richtlinien
STLB-Bau 2017-04 040 Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen
Funktionsmessung
STLB-Bau 2017-04 057 Gebäudesystemtechnik
Projekt-Dokumentation KNX CD

Baunachrichten zu Vergabe

Online-Vergabe auf dem Vormarsch - 29.06.2012 Immer mehr Auftraggeber setzen auf die Online-Vergabe. Insbesondere private Auftraggeber nutzen mit steigender Tendenz Vergabeportale im Internet...
29.06.2012 Immer mehr Auftraggeber setzen auf die Online-Vergabe. Insbesondere private Auftraggeber nutzen mit steigender Tendenz Vergabeportale im Internet...
Details zum neuen Vergabehandbuch für den Straßen- und Brückenbau - 09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding
09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding...
Ende oder Fortsetzung der Auftragshöchstgrenzen für Beschränkte Ausschreibu... - 07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...
07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...
Neue Vergabeordnung Verteidigung und Sicherheit - 04.10.2012 Die neue Vergabeordnung für die Bereiche Verteidigung und Sicherheit (VSVgV vom 12.7.2012 im BGBl. I Nr. 33/2012, S. 1509) ist seit 19.7.2012 in Kraft und speziell auch für sicherheits- und
04.10.2012 Die neue Vergabeordnung für die Bereiche Verteidigung und Sicherheit (VSVgV vom 12.7.2012 im BGBl. I Nr. 33/2012, S. 1509) ist seit 19.7.2012 in Kraft und speziell auch für sicherheits- und...
Das neue VHB 2008 - Vergabe und Vertrag am Bau -Das öffentlich rechtliche Bauen hat seine geistigen Anbindungen zu VOB und VHB. Das "V" hat sich dabei historisch gewandelt. Vom einfachen "V" wie Verdingung zum doppelten "V" wie Vergabe und Vertrag. 1921 begann es mit einem Beschluss des deutschen Reichstages zur Einberufung für einen "Reichsverdingungsausschuß". Gesetzliche Regelungen für das Verdingungswesen wurden abgelehnt, aber einheitliche Richtlinien hierzu waren erwünscht. Und diese wurden im Jahre 1926 mit der "Verdingungsordnung für Bauleistungen" (VOB) geschaffen. Nach dem zweiten Weltkrieg ist die VOB durch den DVA "Deutschen Verdingungsausschuß für Bauleistungen" weiter entwickelt worden. Zur praktikablen Nutzung der VOB als Arbeitsmittel entstand 1974 das erste Vergabehandbuch für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes. Und mit der europäischen Integration und den rechtlichen Anpassungen haben sich auch die Namen von DVA, VOB und VHB in einer logischen Zeitreihe geändert.
Das öffentlich rechtliche Bauen hat seine geistigen Anbindungen zu VOB und VHB. Das "V" hat sich dabei historisch gewandelt. Vom einfachen "V" wie Verdingung zum doppelten "V" wie Vergabe und Vertrag. 1921 begann es mit einem Beschluss des deutschen Reichstages zur Einberufung für einen "Reichsverdingungsausschuß". Gesetzliche Regelungen für das Verdingungswesen wurden abgelehnt, aber einheitliche Richtlinien hierzu waren erwünscht. Und diese wurden im Jahre 1926 mit der "Verdingungsordnung für Bauleistungen" (VOB) geschaffen. Nach dem zweiten Weltkrieg ist die VOB durch den DVA "Deutschen Verdingungsausschuß für Bauleistungen" weiter entwickelt worden. Zur praktikablen Nutzung der VOB als Arbeitsmittel entstand 1974 das erste Vergabehandbuch für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes. Und mit der europäischen Integration und den rechtlichen Anpassungen haben sich auch die Namen von DVA, VOB und VHB in einer logischen Zeitreihe geändert.
30.03.2016 Die EU-Vergaberechtsreform verlangt bis spätesten April 2017 die elek­tro­nische Vergabe - dazu gehört die Bereitstellung aller Vergabedokumente in digitaler Form. Das gilt zwar bisher nur für Vergaben oberhalb des Schwel­lenwertes von ca. 5 Mio. Euro, wird aber wohl auch bei Vergaben von unter 5 Mio. Euro Anwendung finden.
18.04.2016 Mit Blick auf das Inkrafttreten der Vergaberechtsreform am 18. April 2016 (heute) fordert der ZDB, dass die weitere Anwendbarkeit der VOB/A, Ab­schnitt 1 bei Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwertes (aktuell 5.225.000 Euro) gewährleistet bleiben müsse.
25.05.2011 Onlinedienst zum schlüssigen Berechnen und Ausfüllen, sowie zum schnellen und sicheren Prüfen der EFB-Preis Formblätter
25.09.2016 Die Expo Real zählt für die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zu den wichtigsten Messeveranstaltungen. Auch 2016 präsentiert sich die DGNB gemeinsam mit Partnern und einem umfangreichen Programm.
20.04.2016 Der ZVSHK hat in Kooperation mit dem BDA den Gewinner des Euro­päi­schen Architekturpreises 2015 „Energie + Architektur“ gekürt. Der zum vierten Mal vergebene Preis geht an die Freivogel Mayer Architekten aus Ludwigsburg für die Generalsanierung und Aufstockung eines Wohn­hoch­hauses zu einem Energieeffizienzhaus in Pforzheim.

Begriffs-Erläuterungen zu Vergabe

Mit Wirkung ab 18. April 2016 traten neue Regelungen zur öffentlichen Auftragsvergabe in Kraft. Für die Öffentlichen Auftraggeber und Bauunternehmen soll damit eine flexiblere Vergabe öffentlicher Ba ...
öffentliche Bauaufträge zur Vorbereitung und Vergabe als Sammelaufträge vorgesehen, dann sind die Anforderungen und Maßgaben in der "Richtlinie zur Vergabe von Sammelaufträgen" im Anhang 6 im Vergabe ...
öffentlichen Bauaufträgen ist die Vergabe von Bauleistungen in der Menge aufgeteilt nach Teillosen und getrennt nach Art oder Fachgebiet in Fachlose vorzunehmen. Dieser Grundsatz gilt nach VOB/A-2016...
Vergabeunterlagen sind von besonderer Bedeutung im Ausschreibungs- und Vergabeverfahren, besonders für die Vergabe öffentlichen Bauaufträgen nach nationaler Ausschreibung im Unterschwellenbereich gem ...

Verwandte Suchbegriffe zu Vergabe


 
Der Bauprofessor empfiehlt:

Nachträge prüfen + vorhersehen
nextbau - So gehen Sie Nachträgen auf den Grund!
STLB-BauZ
Zeitsparend VOB-konform bei wiederkehrenden Arbeiten!