Vergabebekanntmachung

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Vergabebekanntmachung

Die Vergabebekanntmachung leitet sich aus § 39 der Vergabeverordnung (VgV) ab und findet ihre Umsetzung für EU-Vergaben in § 18 EU Abs. 3 und 4 im Abschnitt 2 sowie verteidigungs- und sicherheitsspezifische Aufträge in § 18 VS Abs. 3 und 4 im Abschnitt 3 der VOB/A.
Danach ist die Erteilung eines Auftrags bekannt zu machen. Zu verwenden ist durch den öffentlichen Auftraggeber das von der Europäischen Kommission vorgegebene Standardformular mit den Informationen nach Anhang V Teil D der Richtlinie2014/24/EU. Die Bekanntmachung mit den Ergebnissen des Vergabeverfahrens ist dem Amt für Veröffentlichungen der EU spätestens 30 Kalendertage (bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Aufträgen spätestens 48 Kalendertage) nach Auftragserteilung zu übermitteln.
Erfolgten Vergaben von Einzelaufträgen aufgrund einer Rahmenvereinbarung, dann sind diese nicht bekannt zu machen, jedoch aber die abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen als Ganzes.
Detailliertere Aussagen sowie für Bekanntmachungen heranzuziehende Richtlinien, Muster und Formblätter finden sich noch in den Vertrags- und Vergabehandbüchern, so für:
  • Hochbaumaßnahmen im VHB-Bund (Ausgabe 2017) im Abschnitt 2,
  • Baumaßnahmen im Straßen- und Brückenbau im HVA B-StB im Teil 2, Tz. 2.1.

Normen und Richtlinien zu Vergabebekanntmachung

DIN 1960 [2019-09](1) Der Zuschlag ist möglichst bald, mindestens aber so rechtzeitig zu erteilen, dass dem Bieter die Erklärung noch vor Ablauf der Bindefrist zugeht. (2) Werden Erweiterungen, Eins...
DIN 1960 [2019-09](1) 1. Öffentliche Ausschreibungen sind bekannt zu machen, z. B. in Tageszeitungen, amtlichen Veröffentlichungsblättern oder auf unentgeltlich nutzbaren und direkt zugänglichen Int...
[2019-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A: Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen
DIN 1960 [2019-09](1) 1. Die Absicht einer geplanten Auftragsvergabe kann mittels einer Vorinformation bekannt gegeben werden, die die wesentlichen Merkmale des beabsichtigten Bauauftrags enthält. 2...
DIN 1960 [2019-09](1) Für das Senden, Empfangen, Weiterleiten und Speichern von Daten in einem Vergabeverfahren verwenden der öffentliche Auftraggeber und die Unternehmen grundsätzlich Geräte und Pr...

Baunachrichten zu Vergabebekanntmachung

Neue Ausgabe Vergabehandbuch – was sich 2018 ändert - 01.02.2018 Die Aktualisierung des Vergabe- und Vertragshandbuches zum Vergaberecht bei Öffentlichen Bauaufträgen (April 2016) hat nun auch in den Formblättern und Richtlinien des Regelwerkes entsprech
01.02.2018 Die Aktualisierung des Vergabe- und Vertragshandbuches zum Vergaberecht bei Öffentlichen Bauaufträgen (April 2016) hat nun auch in den Formblättern und Richtlinien des Regelwerkes entsprech...

Begriffs-Erläuterungen zu Vergabebekanntmachung

EU-weiten Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte nach § 21 EU im Abschnitt 2 sowie auch bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen nach § 21 VS im Abschnitt 3 der VOB/A sin ...
Bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich sind in der Vergabebekanntmachung und den Vergabeunterlagen die Nachprüfungsstellen gemäß § 21 im Abschnitt 1 (Basisparagrafen) der VOB Teil A...
RiSBau ist die Kurzbezeichnung der "Richtlinien für Sicherungsmaßnahmen bei der Durchführung von Bauaufgaben". Sie treffen Regelungen für die Planung und Ausführung von notwendigen Sicherungsmaßnahme ...
Erfolgten durch Bieter Angebote zu einer EU-weiten Ausschreibung bei Erreichen der Schwellenwerte sowie zu verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen, dann ist die Erteilung eines Bauauf ...

Verwandte Suchbegriffe zu Vergabebekanntmachung


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK