Versicherungen

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Versicherungen

Risiken jeglicher Art können mit Versicherungen abgedeckt bzw. mindestens begrenzt werden, und zwar sowohl im privaten Bereich als auch im Unternehmen.
Bauunternehmen sind auf Grund der bei jedem Bauauftrag unterschiedlichen Ausführungs- und Risikobedingungen besonders vielen Gefahren ausgesetzt. Schäden können wertmäßig sehr hoch sein, z. B. als Folge
  • der Beschädigung eines erdverlegten Kabels bei Tiefbauarbeiten,
  • des Einsturzes eines Baugerüstes oder einer frischbetonierten Decke,
  • des Umkippens eines Turmdrehkranes,
  • von Brandschäden im Zentralmagazin u. a.
Bei oft nur geringer Eigenkapitalausstattung kann ein Großschaden existenzbedrohend für das Bauunternehmen sein. Diesem Gefahrenpotenzial, das zunehmend mit der weiteren Technisierung und Kompliziertheit der Bauausführungen steigt, sollte sich der Bauunternehmer bewusst sein. Die Aufgabe von Versicherungen besteht darin, das versicherte Bauunternehmen vor finanziellen Belastungen bzw. Verlusten als Schadensfolge zu schützen.
Die Versicherung dient zur Deckung eines im Einzelnen ungewissen, insgesamt geschätzten Mittelbedarfs auf der Grundlage des Risikoausgleichs in einer Gefahrengemeinschaft und in der Zeit. Grundlage bildet die Erkenntnis, dass eine Gefahr in der Regel viele bedroht, aber nur wenige von Schaden betroffen sind.
Versicherungen gliedern sich zunächst in
Bauspezifisch sind von besonderer Wichtigkeit die Bauleistungsversicherung, Baugeräteversicherung sowie die Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung.

Normen und Richtlinien zu Versicherungen

Bild B1. Schematische Darstellung der Radiusklausel - VDI 6210 Blatt 1 [2016-02] Radiusklausel - Abbrucharbeiten
VDI 6210 Blatt 1 [2016-02] Radiusklausel - Abbrucharbeiten
Bild 1. Beispiel für die lichte Höhe in Verkehrswegen und Abstandsmaße für ... - VDI 2050 Blatt 3 [2018-11] Anforderungen Sicherheit und Verkehrssicherungspflicht - Wärme-/Heiztechnikzentralen
VDI 2050 Blatt 3 [2018-11] Anforderungen Sicherheit und Verkehrssicherungspflicht - Wärme-/Heiztechnikzentralen
VDI 6210 Blatt 1 [2016-02]Bild B1 zeigt eine exemplarische Darstellung des durch die Radiusklausel aus dem Versicherungsschutz ausgenommenen Bereichs (hellgrau) um ein 10 m hohes Gebäude (dunkelgrau...
VDI 6210 Blatt 1 [2016-02]An den Abbruchunternehmer und an den von ihm gegebenenfalls beauftragten Nachunternehmer sind zum Nachweis ihrer Eignung Anforderungen an die Fachkunde, die Zuverlässigkeit...
DIN 32736 Beiblatt 1 [2000-08]DIN 32736 Anlage 3 zu § 27 Abs. 1 Betriebskosten DIN 18960 Bemerkungen Flächenmanagement komplett nicht enthalten nicht enthalten Sonstiges nicht enthalten 1. "Laufende...
DIN 1961 [2016-09](1) Der Auftragnehmer hat dem Auftraggeber seine Leistung zum Zeitpunkt der Abnahme frei von Sachmängeln zu verschaffen. Die Leistung ist zur Zeit der Abnahme frei von Sachmängeln,...
DIN 14675-1 [2018-04]9.1 Allgemeines Der Abnahme einer BMA muss die mängelfreie Inbetriebsetzung der BMA vorausgehen. Die Abnahme kann nur erfolgen, wenn die Betriebsbereitschaft der Anlage zur Abna...

Baunachrichten zu Versicherungen

Selbstständigkeit als Handwerker: Die wichtigsten Versicherungen - 04.05.2017 Betriebshaftpflichtversicherung, Geschäftsinhaltsversicherung, gewerbliche Rechtsschutzversicherung, Transportversicherung, Maschinenbruchversicherung. Welcher Handwerker braucht wann, welc
04.05.2017 Betriebshaftpflichtversicherung, Geschäftsinhaltsversicherung, gewerbliche Rechtsschutzversicherung, Transportversicherung, Maschinenbruchversicherung. Welcher Handwerker braucht wann, welc...
Präzisierte Zuschläge 2017 zu Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 31.03.2017 Begründet liegen die Änderungen u. a. in der Anpassung der Löhne an den aktuellen Tarifstand zum 1.1. 2017, der Erhöhung des Beitragssatzes 2017 zur Pflegeversicherung und der Berücksichtig
31.03.2017 Begründet liegen die Änderungen u. a. in der Anpassung der Löhne an den aktuellen Tarifstand zum 1.1. 2017, der Erhöhung des Beitragssatzes 2017 zur Pflegeversicherung und der Berücksichtig...
Aktualisiert: Musterrechnungen 2018 zu Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 04.05.2018 Die exemplarischen Musterrechnungen sind zum 01. März 2018 vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie aktualisiert worden. Die Werte für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten sind gegenüber 20
04.05.2018 Die exemplarischen Musterrechnungen sind zum 01. März 2018 vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie aktualisiert worden. Die Werte für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten sind gegenüber 20...
Reduzierte Lohn- und Gehaltszusatzkosten 2015 - 02.03.2015 Gründe dafür liegen u.a. in der geringeren Zahl von Ausfalltagen 2015 gegenüber dem Vorjahr, resultierend aus den auf das Wochenende fallenden Feiertagen und der Anpassung der Löhen an den
02.03.2015 Gründe dafür liegen u.a. in der geringeren Zahl von Ausfalltagen 2015 gegenüber dem Vorjahr, resultierend aus den auf das Wochenende fallenden Feiertagen und der Anpassung der Löhen an den ...
Musterrechnungen zu Lohn- und Gehaltszusatzkosten ab 1. März 2019 aktualisi... - 02.05.2019 Die Lohnzusatzkosten der gewerblichen Arbeitnehmer sind sowohl im Osten als auch im Westen Deutschlands gestiegen. Bei den Gehaltszusatzkosten der Angestellten und Poliere im Baugewerbe erg
02.05.2019 Die Lohnzusatzkosten der gewerblichen Arbeitnehmer sind sowohl im Osten als auch im Westen Deutschlands gestiegen. Bei den Gehaltszusatzkosten der Angestellten und Poliere im Baugewerbe erg...

Begriffs-Erläuterungen zu Versicherungen

Zu den Personenversicherungen zählendie Lebensversicherung, die Pensionsversicherung, die Unfallversicherung.
Zu den Vermögensversicherungen zählendie Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung ( Bau-BHV die KfZ-Haftpflichtversicherung, die Kautionsversicherung, die Rechtschutzversicherung.
Die zu versichernden Baurisiken sind bei einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) dieselben wie bei eigenen Baustellen . Der ARGE-Vertrag verpflichtet die Gesellschafter ausdrücklich, für ihren Anteil eine ...
Ist der Versicherungswert höher als die Versicherungssumme, spricht man von einer Unterversicherung. Die Ersatzleistung wird im Versicherungsfall dann entsprechend dem Grad der Unterversicherung gekü ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK