Wärmedämm-Verbundsystem

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Wärmedämm-Verbundsystem

Ein Wärmedämm-Verbundsystem kurz WDVS oder auch WDV-System ist ein System zur Fassadendämmung, dass aus gut aufeinander abgestimmten Dämm- und-Putzschichten besteht.
Die Dämmung wird dabei auf die Fassade aufgeklebt und/oder gedübelt bzw. mit Hilfe von Schienensystemen befestigt. Dämmstoffe im Wärmedämmverbundsystem können Platten und Formteile aus Mineralwolle, Holzfasern, Mineralschaum und Polystyrol-Hartschaum (EPS und XPS) sein.
Auf den Dämmstoff wird in zwei Schichten Armierungsmörtel ein Armierungsgewebe aus Glasfaser eingebettet, das Rissbildungen unterbinden soll. Als oberste Schicht folgt der Außen- bzw. Oberputz, aber auch Flachverblender oder Klinkerriemchen können verlegt werden. Als Oberputz kommen Silikatputze, mineralische Putze, Siliconharzputze und Kunstharzputze infrage. Je nach Verarbeitungsmethoden werden verschiedene Oberflächenstrukturen umgesetzt.

Baupreis-Informationen zu Wärmedämm-Verbundsystem

Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, Diagonalbewehrung, Gittergewebe, alkalibeständig, Ecke von Aussparung, Ecke von Nische, Ecke von Öffnung
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, Fensteranschluss, Kunststoff mit integriertem Dichtungsband, Anputzleiste mit integrierter Dichtung
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, Kantenschutz, Gewebeeckwinkel, Abtropfprofil mit Gewebestreifen
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, Panzergewebe als Zusatzarmierung
Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme || Wärmedämm-Verbundsystem, zementgebundene starre Dichtungsschlämme, zementgebundene flexible Dichtungsschlämme, Bitumen-Kunststoffemulsion, Nachträgliche Sc...

Normen und Richtlinien zu Wärmedämm-Verbundsystem

A.2 — Beispiel 2: Zergliederter Grundriss - DIN 55699 [2005-02] Fassaden-Randbereich - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
DIN 55699 [2005-02] Fassaden-Randbereich - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
Bild 2 — Beispiele für die Ausbildung der Diagonalbewehrung/-armierung - DIN 55699 [2005-02] Unterputz mit Bewehrung/Armierung - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
DIN 55699 [2005-02] Unterputz mit Bewehrung/Armierung - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
Bild A.1 — Beispiel 1: Prismatischer Grundriss - DIN 55699 [2005-02] Fassaden-Randbereich - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
DIN 55699 [2005-02] Fassaden-Randbereich - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
Bild 1 — Beispiel für Sturzausbildung bei Dämmung mit Polystyrol-Hartschaum... - DIN 55699 [2005-02] Verkleben der Dämmstoffplatten - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
DIN 55699 [2005-02] Verkleben der Dämmstoffplatten - Wärmedämm-Verbundsysteme; Verarbeitung
Bild 1 - Beispiel für ein Prüfgerät und den Probenkörper zur Bestimmung der... - DIN EN 13497 [2003-02] Durchführung - Schlagfestigkeits-Bestimmung; WDVS
DIN EN 13497 [2003-02] Durchführung - Schlagfestigkeits-Bestimmung; WDVS
[2017-08] Verarbeitung von Wärmedämm-Verbundsystemen
[2016-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) - Wärmedämm-Verbundsysteme
DIN 55699 [2017-08]4.1 Außenseitige Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) Alle aufeinander abgestimmten Komponenten eines WDVS werden speziell für das entsprechende System und den Untergrund ausgewählt. B...
DIN 18345 [2016-09]Änderungen 2015-08: Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten wie folgt vorzusehen: Flächenmaß (m²), getrennt nach Bauart und Maßen, für Wärmedämm-Verbundsysteme und A...
DIN 55699 [2017-08]Die Kanten des Wärmedämm-Verbundsystems werden z. B. durch eine der folgenden Varianten ausgeführt: doppelte Gewebeeinlage; Gewebewinkel; profilverstärkte Gewebewinkel; Putzprofil...

Ausschreibungstexte zu Wärmedämm-Verbundsystem

Multipor Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Dämmschicht Wand - Wärmedämm-Verbundsystem, mit Multipor Mineraldämmplatten WAP (Dämmstoff aus Calciumsilikathydrat) gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501 bzw. Europäisch Technischer Zulassung ETA-0...
Wärmedämm-Verbundsystem, mit Multipor Mineraldämmplatten WAP (Dämmstoff aus Calciumsilikathydrat) gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501 bzw. Europäisch Technischer Zulassung ETA-0...
Multipor Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Dämmschicht Leibung - Laibungsflächen bei Öffnungen, wie in den vorgenannten Positionen zu diesem
Wärmedämm-Verbundsystem beschrieben, auf tragfähigem, vorbereitetem Untergrund dämmen.
(Abrechnung erfolgt gemäß DIN 18345...
Laibungsflächen bei Öffnungen, wie in den vorgenannten Positionen zu diesem Wärmedämm-Verbundsystem beschrieben, auf tragfähigem, vorbereitetem Untergrund dämmen. (Abrechnung erfolgt gemäß DIN 18345...
Multipor Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Armierungsschicht Leichtmörtel Armie... - Liefern und Auftragen einer vollflächigen Armierungsschicht. Schichtdicke im Mittel 5 mm. Multipor Leichtmörtel auf Wärmedämmplatten volldeckend auftragen und alkalibeständiges Glasfasergewebe eindrüc...
Liefern und Auftragen einer vollflächigen Armierungsschicht. Schichtdicke im Mittel 5 mm. Multipor Leichtmörtel auf Wärmedämmplatten volldeckend auftragen und alkalibeständiges Glasfasergewebe eindrüc...
Multipor Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Silikonharzputz - Mineralischer Dünnschicht - Oberputz
Liefern, auftragen und strukturieren einer wetterbeständigen,
wasserdampfdurchlässigen Schlussbeschichtung in Form eines mineralischen Oberputzes nach DIN EN 998...
Mineralischer Dünnschicht - Oberputz Liefern, auftragen und strukturieren einer wetterbeständigen, wasserdampfdurchlässigen Schlussbeschichtung in Form eines mineralischen Oberputzes nach DIN EN 998...
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Diagonalbewehrung WDVS Gittergewebe
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Fensteranschluss WDVS Kunststoff Dichtungsband
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Kantenprofil WDVS Abtropfprofil
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Panzergewebe WDVS Wand
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Nachträgl.Schutzbesch WDVS zementgeb Schlämme flexibel B bis 20cm

Baunachrichten zu Wärmedämm-Verbundsystem

Erste Details zu den VOB/C-Änderungen 2015 - 08.06.2015 41 Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) werden in dem, im September 2015 erscheinenden Ergänzungsband der VOB/C neu bzw. geändert sein. Welche ATV betroffen sin
08.06.2015 41 Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) werden in dem, im September 2015 erscheinenden Ergänzungsband der VOB/C neu bzw. geändert sein. Welche ATV betroffen sin...
Baunormen online in einer völlig neuen Form - 19.10.2009 Originalzitate von Baunormen in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN)...
19.10.2009 Originalzitate von Baunormen in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN)...
Die neue VOB 2012 - 07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...
07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...
06.04.2016 In praktisch allen renovierungsgetriebenen Märkten ziehe die anhaltende „Sanierungsverweigerung“ insbesondere der privaten Haushalte die Märkte tief nach unten, heißt es im Branchenradar „Wärmedämm-Verbundsysteme in Österreich 2016“.

Begriffs-Erläuterungen zu Wärmedämm-Verbundsystem

Unter dem Begriff Mineralwolledämmstoff werden Dämmstoffe aus Glaswolle und aus Steinwolle zusammengefasst. Mineralwolle kommt als Wärmedämmstoff in verschiedenen Formen zur Anwendung, so werden Mine ...
ATV ist die Abkürzung für die „Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen“. Sie sind in der, Teil C mit den insgesamt 65 DIN-Vorschriften , beginnend mit der DIN-18299 – Allgemei ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren