Wasserstand

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Wasserstand

Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen || Wasserstandanzeiger, Wasserstandanzeiger mit Schwimmer
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Fäkalienhebeanlage, Abwasserhebeanlage für fäkalienfreies Abwasser, Fäkalienhebeanlage zur begrenzten Verwendung, Abwasserhebeanlage f...
Wasserhaltungsarbeiten || Schaltstation, umsetzen, betreiben
Spezialtiefbauarbeiten || Bohrung für Bohrpfahl durch Hindernis, Bohrung für Bohrpfahl mit Wasserüberdruck
Abscheider- und Kleinkläranlagen || Kleine Kläranlage, als Belebungsanlage, als Tropfkörperanlage, als Rotationstauchkörperanlage, als Festbettanlage, als SBR-Reaktor

Normen und Richtlinien zu Wasserstand

Bild 3 — Beispiel von Anschlüssen eines Wasserstand-Messgerätes - DIN EN 12953-6 [2011-05] Besondere Anforderungen, Sicherheitseinrichtungen - Dampfkessel-Ausrüstung
DIN EN 12953-6 [2011-05] Besondere Anforderungen, Sicherheitseinrichtungen - Dampfkessel-Ausrüstung
Bild A 7.1 — Einordnung des Geotechnischen Berichts - DIN 4020 [2010-12] Geotechnischer Bericht - Baugrund [Ergänzende Regelungen]
DIN 4020 [2010-12] Geotechnischer Bericht - Baugrund [Ergänzende Regelungen]
Bild 1 - Prüfeinrichtung für Prüfverfahren 1 - DIN EN 539-1 [2005-12] Verfahren 1 - Prüfung der Wasserundurchlässigkeit; Dachziegel
DIN EN 539-1 [2005-12] Verfahren 1 - Prüfung der Wasserundurchlässigkeit; Dachziegel
Bild 10 — Beispiel für die Anordnung des Ringerders bei Bitumenabdichtung (... - DIN 18014 [2014-03] Ausführung bei erhöhtem Erdübergangswiderstand - Fundamenterder
DIN 18014 [2014-03] Ausführung bei erhöhtem Erdübergangswiderstand - Fundamenterder
Bild 11 — Beispiel für die Anordnung des Ringerders bei Wärmedämmung (Perim... - DIN 18014 [2014-03] Ausführung bei erhöhtem Erdübergangswiderstand - Fundamenterder
DIN 18014 [2014-03] Ausführung bei erhöhtem Erdübergangswiderstand - Fundamenterder
DIN EN 12953-6 [2011-05]5.1 Wasserstandsanzeige Jeder Dampfkessel muss mindestens über eine Wasserstandanzeige verfügen, bei der es sich um eine Einrichtung mit einer Anzeigesäule handeln muss, die ...
DIN 1054 [2010-12]Zu „9.3.1.1 Grundlegende Einwirkungen“ A (2) Zur Ermittlung der Eigenlasten von geotechnischen Bauwerken sind die charakteristischen Werte der Wichten der Baustoffe nach DIN EN 199...
DIN EN 997 [2015-09]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. ANMERKUNG Die Zeichnungen sind nur schematisch. 3.1 Sanitärkeramik keramischer Werkstoff für Sanitärausstattungs...
DIN EN 14055 [2015-09]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Spülkasten mit Ablaufventil Behälter mit einem im Auslaufsystem integrierten Ablaufventil zur Speicherung ...
DIN EN 14055 [2015-09]5.2.1 Spülwasservolumen Das (die) Spülwasservolumen (-volumina) müssen mit den in Tabelle 3 festgelegten Werten übereinstimmen, wenn die in 5.3.2 beschriebene Messung durchgefü...

Ausschreibungstexte zu Wasserstand

STLB-Bau 2017-04 041 Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen
Wasserstandanzeiger Entleerung Messing PN10 R 3/8 Mittenentf. 150mm
STLB-Bau 2017-04 085 Rohrvortriebsarbeiten
Setzungsmessung Messprotokoll
STLB-Bau 2017-04 008 Wasserhaltungsarbeiten
Messdatenerfassungssystem stündlich aufbauen
STLB-Bau 2017-04 085 Rohrvortriebsarbeiten
Kolonnenstunden Bohr-/Meißelarbeiten Hindernisbeseitigung
STLB-Bau 2017-04 085 Rohrvortriebsarbeiten
Standardbesch Rohrvortrieb Baugrube m.Böschung Kanaldielen

Begriffs-Erläuterungen zu Wasserstand

Eine Dränage muss unter Umständen errichtet werden, um ein Gebäude wirkungsvoll vor anstehendem Wasser (Grundwasser oder zeitweiligem Sicker- und Schichtenwasser) zu schützen. Notwendig ist sie, wenn ...
In der Regel wird das Bauunternehmen mit Bezug auf die vereinbarten Vertragsbedingungen zur Führung des Bautagebuchs verpflichtet. Es soll den Stand und den Fortschritt sowie alle bemerkenswerten Ere ...
Die Ringdränage leitet Niederschlags- und Oberflächenwasser unterhalb der Geländeoberfläche und somit neben den Kellerwänden ab. Dazu werden entlang der Fundamente des Gebäudes im frostfreien Bereich...
Als Sonderkosten werden besondere Positionen innerhalb der Baustellengemeinkosten (BGK) angesehen, die bei der Bauausführung auftrags- und baustellenspezifisch im Rahmen der Baustelleneinrichtung (BE ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren