Wirtschaftliche Nutzungsdauer von Gebäuden

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Wirtschaftliche Nutzungsdauer von Gebäuden

Die Nutzungsdauer umfasst die Zeitspanne, ausgedrückt in Jahren, in der ein Gebäude erfahrungsgemäß genutzt werden kann. Bei Gebäuden ist – wie auch bei Baumaschinen und Geräten – die Nutzungsdauer zu unterscheiden hinsichtlich
Für die kalkulatorische Abschreibung kann ein Zeitraum bis zu 100 Jahren angesetzt werden. In der II. BV (Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz, zuletzt geändert im November 2007) wird in diesem Sinne von der " mutmaßlichen Nutzungsdauer " gesprochen.
Der Ansatz für die kalkulatorische Abschreibung wird meistens als „wirtschaftliche Gesamtnutzungsdauer“ eines Gebäudes verstanden unter der Voraussetzung, dass eine regelmäßige bzw. ordnungsgemäße Instandsetzung und Instandhaltung erfolgt, jedoch ausschließlich von Modernisierungsmaßnahmen.
Als durchschnittliche Aussagen gelten:
  • ca. 60 bis 100 Jahre für Einfamilienhäuser,
  • ca. 60 bis 85 Jahre für Mehrfamilienhäuser und Mietwohngebäude,
  • ca. 50 bis 75 Jahre für gesellschaftliche Gebäude wie Schulen, Kindereinrichtungen, Büro- und Verwaltungsbauten,
  • ca. 30 bis 50 Jahre für Wirtschaftsgebäude und Handelseinrichtungen bzw. Marktgebäude,
  • ca. 25 bis 40 Jahre für Industrieanlagen,
  • ca. 15 bis 25 Jahre für Tankstellen.
Die tatsächliche Nutzungsdauer kann und wird von den allgemein anzusetzenden Jahren abweichen, sie kann geringer sein oder länger dauern. Zu unterscheiden ist die Nutzungsdauer jedoch vom Lebenszyklus von Gebäuden, der bereits mit dem Erwerb eines Grundstücks beginnt und folglich immer länger als die wirtschaftliche Nutzungsdauer sein wird. Die Lebensdauer kann auch länger als die Nutzungsdauer für die steuerliche Abschreibung sein. Sie reicht bis zum Abbruch des Gebäudes.

Normen und Richtlinien zu Wirtschaftliche Nutzungsdauer von Gebäuden

Bild 3. Barwerte der Ersatzbeschaffungen - VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
Bild 8 — Fließschema für die Entwicklung des Plans - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
Bild 9 — Entscheidungsprozess für die Auswahl der baulichen Lösungen - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Anlagenkomponente Rechn. Nutzungsdauer Aufwand für Instandsetzung Aufwand für Wartung und Inspektion Aufwand für Bedienen Einheiten Stunden pro Jahr (h/a) 7 AufzügeDas i...
DIN EN 15459-1 [2017-09]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN ISO 7345 :1995, EN ISO 52000-1:2017 und die folgenden spezifischen Begriffe. 3.1 Gesamtkosten Summe der Barwert...
VDI 3810 Blatt 2 [2010-05]Planung, Entwurf und Bau müssen die Anforderungen aus Betreiben und Unterhalten erfüllen. Das bestimmungsgemäße Betreiben schließt die Einhaltung der nachfolgend genannten ...
DIN EN 15459-1 [2017-09]In diesem Schritt werden die für die Berechnungen erforderlichen finanziellen Daten identifiziert. Dauer für die Berechnung: Dauer der aufgenommenen Hypothek; oder wirtschaft...
DIN EN 752 [2017-07]5.1.1 Einleitung Die Funktion eines Entwässerungssystems besteht darin, Abwasser zu sammeln und abzuleiten. Funktionalanforderungen gelten für das System von Abwasserleitungen un...

Begriffs-Erläuterungen zu Wirtschaftliche Nutzungsdauer von Gebäuden

Als Grundlage für die Bestimmung derbilanziellen Abschreibungenist neben denAnschaffungskosten noch die Nutzungsdauer als Abschreibungszeitraum von Bedeutung. Die Nutzungsdauer umfasst die Zeit ...
In der II. BV (Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz, zuletzt geändert im November 2007) wird im Sinne der wirtschaftlichenNutzungsdauer von der "m ...
Mit der Nutzungsdauer (ND) wird der Zeitraum für die Abschreibung von Gebäudenals Wertminderung bestimmt. Sie umfasst die Zeitspanne, ausgedrückt in Jahren, in der ein Gebäudeerfahrungsgemäß genu ...
Güter desAnlagevermögens , das in derwertmäßig auf der Aktivseite zum Jahresabschluss ausgewiesen wird, lassen sich nach beweglichen und unbeweglichen Gütern differenzieren. Zum beweglichen Anlag ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK