ZTV-Ingenieurbauten

ZTV-Ingenieurbauten

Von den Auftraggebern, die laufend Bauleistungen ausschreiben und vergeben, können Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) herangezogen werden, die nicht in den Teilen A und B in der VOB enthalten sind. Sie werden meistens dann in die Vergabeunterlagen mit einbezogen, wenn ein und derselbe Auftraggeber bei gewöhnlich gleichartigen Baumaßnahmen zusätzliche und sehr spezielle Regelungen vereinbaren möchte, und zwar ergänzend zu den Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (ATV) der VOB, Teil C.
Als spezielle ZTV gelten die "ZTV und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)". Sie werden laufend fortgeschrieben und zu einzelnen Abschnitten aufgrund von normativen Entwicklungen und ergänzenden Hinweisen aktualisiert. Die Fortschreibung ist mit Bezug auf die Umstellung auf die europäischen Regelungen der Eurocodes notwendig. Zuletzt erfolgte eine Aktualisierung sowie eine
  • Übersicht zu allen gültigen Abschnitten (Ausgabe Februar 2017) der ZTV-Ingenieurbauten,
  • Liste zu Hinweisen (Stand: 30. Dezember 2014) und
  • wesentlichen Änderungen (Ausgabe Februar 2017)
mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 10/2017 vom 9. Mai 2017. Sofern Verträge bereits laufen, bleibt die jeweils dem Vertrag zugrundeliegende Fassung der ZTV-ING maßgebend.
Bereitgestellt werden die ZTV-ING ausschließlich digital über das Internet unter der Homepage der BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen. Sie können kostenlos unter www.bast.de heruntergeladen werden.
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren