Zahlungsarten

» Normen und Richtlinien

Zahlungsarten

Zahlung bedeutet Vergütung des Auftraggebers zu einem Werklohnanspruch des Auftragnehmers, und zwar in der Regel auf Grundlage einer vorgelegten Rechnung bei einem VOB-Vertrag mit Bezug auf§ 14 VOB, Teil B sowie einem Werkvertrag mit Verbrauchern nach BGB nach § 632 und § 632a.
Für die Vergütung der Bauleistungen sieht die VOB, Teil B in § 16 verschiedene Zahlungsarten vor:
  • Vorauszahlungen,
  • Abschlagszahlungen,
  • Teilschlusszahlungen,
  • Schlusszahlungen.
Im Werkvertrag nach BGB sind analoge Zahlungen möglich.
Unter Beispielen wird die Beziehungen der Zahlungsarten nach VOB/B mit Hilfe einer Übersicht verdeutlicht.

Beispiel zu Zahlungsarten

Zahlungsarten nach VOB/B

Folgende Beziehungen verdeutlichen die Zahlungsarten nach VOB/B:
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Normen und Richtlinien zu Zahlungsarten

Bild 3. Barwerte der Ersatzbeschaffungen - VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Die Wirtschaftlichkeit von Investitionen kann mit verschiedenen Methoden ermittelt werden, z. B. auf Basis des Kapitalwerts, der Annuität, des internen Zinssatzes, der Amo...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK