Zeitwert (Arbeitszeitaufwand)

» Begriffs-Erläuterungen

Zeitwert (Arbeitszeitaufwand)

Zeitwerte sollen den für einen manuellen Ausführungsvorgang notwendigen Arbeitszeitaufwand, beispielsweise auf Grundlage von Arbeitszeit-Richtwerten (AR) - Bau ausdrücken. Zu beachten bliebe, inwieweit weitere leistungsbedingte Stunden, Anteile von Rand- und Nebenstunden u. a. einzubeziehen sind.
Mindestens für folgende Tätigkeiten sind weitere Zeitanteile zu berücksichtigen:
  • Bereitstellen und ggf. Lagern der für die auszuführende Tätigkeit erforderlichen Einbaustoffe und ggf. Bauhilfsstoffe wie Schalung, Rüstung u. a.
  • Befördern, Aufstellen und ggf. Umsetzen von erforderlichen Betriebsmitteln und Baugeräten,
  • Zeit für das Reinigen der Betriebsmittel nach Gebrauch,
  • Zulage für speziell zu verwendendes Baumaterial, z. B. bei Mauerarbeiten bei höherer Saugfähigkeit des Ziegelmaterials, von unterschiedlichen Steinformaten u. a.
Anbieter von Softwarelösungen für die Baukalkulation liefern meistens ebenfalls Vorgabewerte für den Arbeitszeitaufwand für die Angebotskalkulation. Den Zeitansätzen für die Kalkulation von Baupreisen im Baupreislexikon liegen die DBD-Kalkulationsansätze zugrunde. Sie repräsentieren Durchschnittswerte als Orientierungswerte auf Grundlage jahrelanger praktischer Erfahrungen und laufender Auswertungen erfolgter Kalkulationen.
Anbieter von Softwarelösungen für die Baukalkulation liefern meistens auch Zeitwerte für den Arbeitszeitaufwand für die Angebotskalkulation. Den Zeitansätzen für die Kalkulation von Baupreisen im Baupreislexikon liegen die DBD-Kalkulationsansätze zugrunde. Sie repräsentieren Durchschnittswerte als Orientierungswerte auf Grundlage jahrelanger praktischer Erfahrungen und laufenden Auswertungen erfolgter Kalkulationen.

Begriffs-Erläuterungen zu Zeitwert (Arbeitszeitaufwand)

Arbeitszeit-Richtwerte sindZeitwerte . Sie drücken den für einen manuellen Vorgang notwendigen Arbeitszeitaufwand zur Ausführung von Bauleistungen aus. Sie sind selbst keine Vorgabewerte, sondern l ...
Die Arbeitsstunden sind eine wichtige Bezugsgröße bei der Beurteilung von Produktivitäten, erbrachten Eigenleistungen und des zu erwartenden Umsatzes aus einem Bauauftrag. Solche abgeleitete Betriebs ...
Wird im Bauunternehmen die Entlohnung nach Leistungslohn vorgesehen, kann als Rechtsgrundlage der "Rahmentarifvertrag für Leistungslohn im Baugewerbe vom 29. Juli 2005 (RTV-Leistungslohn)" herangezog ...
Soll im Bauunternehmen die Entlohnung in Form desLeistungslohns erfolgen, sollte als Rechtsgrundlage der "Rahmentarifvertrag für Leistungslohn im Baugewerbe vom 29. Juli 2005 (RTV-Leistungslohn)" h ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK