Zusatzausrüstungen von Baumaschinen

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Zusatzausrüstungen von Baumaschinen

Baumaschinen und Geräte werden in der völlig überarbeiteten und aktualisierten Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherigeFassung 2007 als Euroliste BGL 2007)ausgewiesen, und zwar mit einem Geräteschlüssel differenziert nach Gerätehauptgruppen und weiter nach Gerätegruppen, Geräteuntergruppen und Gerätearten.
Zusatzausrüstungen zur Standardausrüstung sind mit Bezug auf die BGL 2015 (Tz.2.2 -Bauverlag Gütersloh S. 12) fest in ein Gerät eingebaute und in der Regel nicht auswechselbare Einrichtungen. Sie werden im Anschluss an die Bezeichnung des Geräteschlüssels für Baumaschinen aufgeführt und mit zwei zusätzlichen Buchstaben gekennzeichnet, beispielsweise für eine Zusatzausrüstung zu einem Turmdrehkran:
C.10.0100-AATurmdrehkran mit Laufkatzausleger, 100 tm Nennlastmoment und Verstell-/Hubwerk mit 1,15 - 1,4 facher Motorleistung
Angegeben wird für die Zusatzausrüstung auch das jeweilige Gewicht, für das Beispiel von 800 kg.
Analog zu Zusatzausrüstungen werden auch Alternativausstattungen angesehen und behandelt, beispielsweise ein Elektromotor anstelle eines Dieselmotors u. a.
Zusatzausrüstungen sind in der Regel mit Werterhöhungen oder Wertminderungen gegenüber einer Standardausrüstung verbunden. Folglich weist die BGL 2015 auch für die jeweilige Zusatzausrüstung weitere Werte wie die Werterhöhung des Mittleren Neuwerts in der BGL (für das Beispiel = 17.800 €), des monatlichen Abschreibungs- und Verzinsungsbetrags (für das Beispiel von 374 bis 409 €) sowie der monatlichen Reparaturkosten (für das Beispiel = 196 €) aus.

Baunachrichten zu Zusatzausrüstungen von Baumaschinen

Aktualisierte Baugeräteliste (BGL) 2015 liegt vor - 26.01.2016 Sie erfüllt neueste Erfordernisse für die Datenverarbeitung in EDV-Anlagen und mit dem PC. Neben einer Printausgabe sind Netzwerklizenzen und eine CSV-Datei erhältlich. Mittels CMS-Datei la
26.01.2016 Sie erfüllt neueste Erfordernisse für die Datenverarbeitung in EDV-Anlagen und mit dem PC. Neben einer Printausgabe sind Netzwerklizenzen und eine CSV-Datei erhältlich. Mittels CMS-Datei la...

Begriffs-Erläuterungen zu Zusatzausrüstungen von Baumaschinen

Baumaschinen und Geräte können zur Standardausrüstung auch noch Zusatzgeräte und Zusatzausrüstungen hinzukommen. Für Zusatzgeräte, z. B. Anbaugeräte oder Auslegerzwischenstücke gilt mit Bezug auf Tz. ...
Gerätearten werden in der aktualisierten Neuauflage derBaugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung Euroliste BGL 2007) durch Untergliederung der dort aufgeführten Gerätegruppen für die in der Bauw ...
Die BGL ist eine umfassende Kostenübersicht zu technisch-wirtschaftlichen Baumaschinendaten, welche eine realistische Kalkulationsgröße für die Berechnung von Gerätekosten und Mietpreisen bietet. In...
In einem Bauunternehmen vorhandeneBaumaschinen und Geräte werden abgeschrieben, als Kosten fallen Abschreibungen (AfA) an. Sie werden im Baupreis kalkuliert. Mit der Bezahlung der Bauleistungen dur ...

Verwandte Suchbegriffe zu Zusatzausrüstungen von Baumaschinen


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK