Zwischensparrendämmung

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Zwischensparrendämmung

Die Zwischensparrendämmung von innen ist das Mittel der Wahl, wenn bereits ausgebaute Dachgeschosse nachträglich gedämmt werden sollen, um so die Wärme im Inneren zu halten (bis zu 30 % der Wärme eines Gebäudes entweichen über das Dach), ein angenehmes Wohnklima zu schaffen und Energiekosten zu sparen.
Zwischensparrendämmung von innen
Bild: Zwischensparrendämmung einbringen, © LianeM - Fotolia.com 
Ziel einer Zwischensparrendämmung von innen ist es, die Dachhaut des gedeckten Daches beim Einbringen der Dämmstoffe unberührt zu lassen. Zudem sollen die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) erreicht werden, was hinsichtlich der benötigten Dämmstoffdicke und der geringeren Tiefe der Dachsparren jedoch bei den gängigen Dämmstoffmatten aus Mineralwolle, Hanf, Flachs, Holzfasern, Holzwolle, Schafwolle oder auch EPS -Platten in vielen Fällen bedeutet, 
dass die Dachsparren aufgedoppelt (z. B. durch Aufnageln von Kanthölzern) werden müssen, um entsprechend dicke Dämmstoffe einbringen zu können. Soll oder kann nicht aufgedoppelt werden, so ist es auch möglich, zuerst zwischen den Sparren zu dämmen und danach noch eine Untersparrendämmung anzubringen.
Das Dämmmaterial wird eingebettet in zwei Folien. Zum einen liegt außen zwischen Dachlattung und Dachsparren die sogenannte Unterspannbahn, die gegen Wind, Treibregen und Flugschnee abdichtet, aber diffusionsoffen ist, sodass Feuchtigkeit aus dem Dämmmaterial verdunsten und entweichen kann. Raumseitig, an der warmen Innenseite wird über dem Dämmmaterial eine Dampfsperrfolie oder eine Dampfbremse angebracht. Wichtig ist zu beachten, dass die Dachbaustoffe nach außen immer diffusionsoffener werden müssen, um ein Abdampfen von in den Dämmstoff eingedrungener Feuchtigkeit nach außen zu ermöglichen und zu unterstützen.
Die Zwischensparrendämmung wird am Ende raumseitig verkleidet. Gipsplatten oder OSB-Platten finden hier häufig Verwendung.
Soll das Dach eine neue Deckung erhalten und der Innenraum ist bereits ausgebaut, so kann die Zwischensparrendämmung auch von außen vorgenommen werden.

Baupreis-Informationen zu Zwischensparrendämmung

|| Dachbekleidung, Holzfaser WF - 035, Holzfaser WF - 040, Holzfaser WF - 045, Holzfaser WF - 050, Holzfaser WF - 055, Holzfaser WF - 060, Mineralwolle MW - 035, Mineralwolle MW - 040, Polystyrol-Har...
|| Dachbelag, Bitumenschindel
|| Dachbelag, Bitumenwellplatte
|| Dachbelag, Faserzementwellplatte

Normen und Richtlinien zu Zwischensparrendämmung

Bild 3 — Prinzipdarstellung für eine nicht unterbrochene Luftdichtheitseben... - DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene bei Geschossdecken im Holzbau
DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene bei Geschossdecken im Holzbau
Bild 4 — Prinzipdarstellung für eine durchlaufende Luftdichtheitsebene bei ... - DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene bei Anschluss einer Innenwand
DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene bei Anschluss einer Innenwand
Bild 5 — Prinzipdarstellung für eine durchlaufende Luftdichtheitsebene zur ... - DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene zur Vermeidung von Durchdringungen
DIN 4108-7 [2011-01] Prinzipdarstellung - Luftdichtheitsebene zur Vermeidung von Durchdringungen
a) Plattenstoß hinterlegt - DIN 4108-7 [2011-01] Ausbildung von Plattenstößen; Beispiele - Luftdichtheitsschicht aus Plattenmaterialien
DIN 4108-7 [2011-01] Ausbildung von Plattenstößen; Beispiele - Luftdichtheitsschicht aus Plattenmaterialien
a) Plattenstoß hinterlegt - DIN 4108-7 [2011-01] Ausbildung von Plattenstößen; Beispiele - Luftdichtheitsschicht aus Plattenmaterialien
DIN 4108-7 [2011-01] Ausbildung von Plattenstößen; Beispiele - Luftdichtheitsschicht aus Plattenmaterialien
[2017-07] Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen - Teil 3: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Auswahl, Ausführung, Details
[2017-07] Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen - Teil 1: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
[2011-01] Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 7: Luftdichtheit von Gebäuden - Anforderungen, Planungs- und Ausführungsempfehlungen sowie -beispiele
DIN 4109-33 [2016-07]Schnitt, vertikal Konstruktionsdetails Bauteilbeschreibung Dachdeckung, (−3; −9) Lattung, Konterlattung, 120 bis 180 Zwischensparrendämmung Lattung Gipsplatten GK Dachdeckung, (...
[2010-05] Dachabdichtungen - Abdichtungen für nicht genutzte Dächer - Teil 3: Bemessung, Verarbeitung der Stoffe, Ausführung der Dachabdichtungen

Ausschreibungstexte zu Zwischensparrendämmung

STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Standardbesch Angaben Baustelle Dachaufbau Bereich Brandwände über Deckung
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Steildachdämmung anpassen Wärmedämmschicht auf Massivdach Ortgang
STLB-Bau 2017-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Aufsparrendämmung Mineralwolle abbrechen 2,5kN/m3 D 14 cm v.Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Wärmedämmschicht zw. Sparren DZ Mineralwolle 0,032W/(mK) D 160mm Sparrenabstand 50-60cm
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Wärmedämmschicht zw. Deckenbalken Mineralwolle MW DZ 0,035W/(mK) D 150mm

Begriffs-Erläuterungen zu Zwischensparrendämmung

Eine Untersparrendämmung wird als zusätzliche Dämmung zu einer Zwischensparrendämmung unterhalb der Dachsparren angebracht. Die Kosten sind verhältnismäßig gering, allerdings geht diese Dämmmaßnahme...
Die Aufsparrendämmung, auch als Aufdachdämmung bezeichnet ist von allen Dachdämmungen am effektivsten. Großer Vorteil dieser Dämmung gegenüber der Zwischensparrendämmung ist, dass die gesamte Dachkon ...
Der Begriff Steildachdämmung umfasst alle Dachdämmungsmöglichkeiten eines Gebäudes mit Steildach, also einer Dachneigung größer 22 °. Dazu gehören nebenZwischensparrendämmungen von innen oder außen ...
Die Aufdachdämmung, auch als Aufsparrendämmung bezeichnet ist die energieeffizienteste Dachdämmung, da durch die vollflächige Verlegung der Dämmplatten auf den Sparren keineWärmebrücken wie bei der...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren