Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Allgemeine Baustellenkosten

Zu den allgemeinen Kosten auf Baustellen rechnen:
  • Hilfslöhne, meistens nur betreffend und anfallend auf Großbaustellen als Löhne z. B. für Sicherheitsdedienstete, Wächter, aber auch für Magaziner, Gehilfen zur Vermessung und im Baustellenlabor, ggf. auch für Boten und einen Kalfaktor,
  • Kosten für Transporte innerhalb des Bauunternehmens beispielsweise vom Bauhof bzw. von den Hilfs- und Nebenkostenstellen zur Baustelle und für Rücktransporte sowie auch für Transporte zwischen Baustellen und innerhalb von Baustellen,
  • Kosten für Werkzeuge und Kleingeräte, die im Zentralmagazin verwaltet und gelagert werden und den Baustellen als Verbrauch mit Verrechnungssätzen - meistens mit Bezug auf die Lohnkosten der gewerblichen Arbeitnehmer der Baustelle - belastet werden,
  • Kosten der Baustellenausstattungen wie für die Pausenünterkünfte, Sanitäreinrichtungen, Hinweis- und Verkehrsschilder u. a.,
  • Kosten für ggf. erforderliche Instandhaltungen für Wege, Zäune u. a.
Die angeführten Kosten fallen im Rahmen der Baustelleneinrichtung (BE) und zählen dem Grunde nach zu den Baustellengemeinkosten (BGK). Sie sind den einzelnen Leistungspositionen im Leistungsverzeichnis (LV) nicht direkt zuordenbar. Je kleiner das bauausführende Unternehmen jedoch ist, umso mehr werden diese Kosten evtl. mit innerhalb der Allgemeinen Geschäftskosten (AGK) erfasst und ausgewiesen. Dies ist auch von Bedeutung für die Berücksichtigung in der Angebotskalkulation. Je nach Nachweis als BGK oder AGK sind die Kosten bei der Zuschlagskalkulation in den betreffenden Zuschlagsätzen mit Bezug auf die Basis der Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) zu berücksichtigen.
Erfolgt die Kalkulation als Endsummenkalkulation, dann werden üblicherweise die Kosten der örtlichen Bauleitung direkt für die Baustelle bzw. bauvorhabenbezogen ermittelt und der Kostenumfang - mindestens für die Transportkosten sowie Kleingeräte - in dem ergänzenden Formblatt Preise 222 (EFB-Preis nach VHB-Bund, Ausgabe 2017) im Abschnitt 3.1 - Baustellengemeinkosten - ausgewiesen.
Hinsichtlich der Abhängigkeit von der Bauzeit gelten die allgemeinen Baustellenkosten - mit Ausnahme der Hilfslöhne - als bauzeitunabhängige Kosten. Entsprechend sollten sie auch als solche beispielsweise bei Kontenbetrachtungen in Verbindung mit Bauzeitverlängerungen und ggf. Schadenersatzforderungen angesehen werden.
06.02.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere