Lohn / Tarif / Rente

Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit

Wird ein Arbeitnehmer durch Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit an seiner Arbeitsleistung verhindert, ohne dass ihn ein Verschulden trifft, so hat er unter den gesetzlichen Voraussetzungen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bis zur Dauer von sechs Wochen in Höhe von 100 v.H. des ihm bei der für ihn maßgebenden regelmäßigen Arbeitszeit zustehenden Arbeitsentgelts. Bei Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und Maßnahmen der medizinischen Vorsorge und Rehabilitation gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Der Anspruch der Entgeltfortzahlung entsteht frühestens im Zeitpunkt der vertraglich vereinbarten Arbeitsaufnahme. Der Begriff Arbeitsunfähigkeit deckt sich mit dem der gesetzlichen Krankenversicherung.
Danach liegt Arbeitsunfähigkeit vor, wenn
  • der Arbeitnehmer infolge Krankheit daran gehindert ist, die ihm nach dem Inhalt des Arbeitsvertrages obliegende Tätigkeit zu verrichten oder
  • er die Tätigkeit nur unter der Gefahr, seinen Zustand in absehbarer Zeit zu verschlimmern, fortsetzen könnte und deshalb die Arbeit vorzeitig niederlegt.
Ob ein Arbeitnehmer durch Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit an der Arbeitsleistung verhindert ist, ist nach objektiven medizinischen Kriterien zu beurteilen. Die subjektive Beurteilung der Arbeitsvertragsparteien ist dafür nicht maßgeblich.
Bei Zweifeln an der Arbeitsunfähigkeit sind die zuständigen Krankenkassen verpflichtet, eine Begutachtung der Arbeitsunfähigkeit durch den Medizinischen Dienst (MDK) zu veranlassen, wenn der Arbeitgeber das verlangt. Die Krankenkasse hat, solange ein Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgelt besteht, dem Arbeitgeber des Ergebnis der Begutachtung über die Arbeitsunfähigkeit mitzuteilen, wenn das Gutachten des Medizinischen Dienstes mit der Bescheinigung des Kassenarztes im Ergebnis nicht übereinstimmt.
09.11.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
Die Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, an die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauunternehmen bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit, ohne dass sie ein Verschulden trifft, Lohn für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bis zur Dauer von 6 Wochen zu zahl...
Unterbrechung des Urlaubs
Ein Urlaub kann infolge Krankheit unterbrochen werden, weiterhin ggf. auch durch besondere Vorkommnisse, die eine Freistellung des Arbeitnehmers hätten begründen können (beispielsweise Tod von Eltern, Ehegatten, Lebenspartnern, Kindern). In diesen Fä...
Urlaub im Baugewerbe
Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Erholungsurlaub und eine Urlaubsvergütung in der Bauwirtschaft. Für die Arbeitnehmer - vor allem im Bauhauptgewerbe - gelten die Regelungen für gewerbliche Arbeitnehmer im § 8 des Bundesrahmentarifvertrags für das...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere