Rechtsformen/ ARGE

ARGE-Verrechnungssätze

Die Leistungen der Geschäftsführung, Bauleitung und Buchführung in einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) werden vergütet und dafür werden im ARGE-Mustervertrag (§ 10) Festlegungen getroffen. Welche Kostenfaktoren zu berücksichtigen sind, bedarf der gemeinsamen Abstimmung. Grundlagen bilden einerseits Erfahrungen zu finanziellen Auswirkungen aus der Praxis bereits realisierter ARGEn und zum anderen das Prinzip der Kostendeckung. Um nicht bei jeder ARGE aufs Neue Überlegungen anstellen zu müssen, empfehlen die Bauverbände auf Landesebene Verrechnungssätze für die Vertragsgestaltung.
Die folgende Übersicht liefert als Beispiel die vom Sächsischen Bauindustrieverband empfohlenen Verrechnungssätze mit Bezug auf die Paragraphen des ARGE-Mustervertrages.
Hierbei kann es sich aber nur um Richtwerte handeln, die keine rechtliche Bindungswirkung für die ARGE-Partner haben. Sie stellen aber praktische Hilfen dar und werden auch in umfangreichem Maße bei der Ausfertigung der ARGE-Verträge herangezogen. Eine nochmalige Verhandlung kann entfallen. Die kaufmännische Geschäftsführung der ARGE kann die Verrechnungssätze unmittelbar in den ARGE-Vertrag übernehmen. Ergänzende Festlegungen sind notwendig, wenn für einzelne Aufgaben keine Empfehlungen bzw. Richtwerte vorliegen.
Die ARGE-Verrechnungssätze in der Übersicht berücksichtigen auch die Erfahrungen von ARGEn unterschiedlicher Größe bei den Vergütungen, z.B. für die Geschäftsführung in Abhängigkeit vom Bauauftragsvolumen bzw. Umsatz der ARGE (vgl. §§ 10.11 und 10.121). Der Vergütungssatz nimmt mit zunehmender Größe der ARGE ab, da sich die Geschäftsführungskosten degressiv zum Umsatz verhalten. Wichtig ist jedoch, dass die Richtwerte auch regelmäßig überprüft und von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.
Als Bemessungsgrundlage für die ausgewiesenen Prozentsätze gelten in der Regel die umsatzsteuerlichen Nettobeträge der anerkannten Leistungsrechnungen aufgrund des Bauvertrages einschließlich aller Nebenrechnungen, Leistungen und Lieferungen an Dritte (§ 10.91 des ARGE-Mustervertrages). Nicht dazu rechnen sämtliche Erlöse der ARGE aus Vermögensverkäufen und Lieferungen an die Gesellschafter. Die Vergütung der Sonderleistungen an die Gesellschafter kann monatlich vorgenommen werden, soweit nichts anderes vereinbart wird, und zwar entsprechend der jeweiligen Monatsleistung zu Lasten der Baukosten.
Wird für die Vergütungen evtl. die Lohn- und Gehaltssumme als Bemessungsgrundlage festgelegt, so gilt die beitragspflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme zur Berufsgenossenschaft. Allgemeine Geschäftskosten der Gesellschafter werden durch die ARGE nicht vergütet.
Beispiel

Ausgewählte ARGE-Verrechnungssätze

Ausgewählte ARGE-Verrechnungssätze

(Quelle: Empfehlungen des Sächsischen Bauindustrieverbandes, Stand: 23.04.2002)
Bezug §Kurztext ARGE-Mustervertrag
§ 4.22T: Ergebnisrechnung15. KT
§ 8.9T: Rechnungsstellung5. KT
§ 9.12T: Monatsbericht10. KT
§ 9.13T: Kurzbericht5. KT
§ 11.7T: Finanzplan5. KT
§ 10.11TGF § (Technische Geschäftsführung)
- ab 0,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz2,0 %
- ab 2,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz1,3 %
- ab 12,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz0,8 %
§ 10.121KGF (Kaufmännische Geschäftsführung)
- ab 0,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz2,0 %
- ab 2,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz1,0 %
- ab 12,5 Mio € Umsatz in % vom Umsatz0,5 %
§ 10.122Buchhaltung
inclusive
in KGF
§ 10.13Lohnbuchhaltung1,5-2,0% der
beitragspfl.
Lohnsumme
§ 10.16Sicherheitsfachkraft54,00 €/h
§ 10.232.4Entwurfs- und Planbearbeitung
a) 1. Statiker63,00 €/h54,00 €/h
b) Statiker und Konstrukteure52,50 €/h46,00 €/h
c) Zeichner und Ausarbeiter44,00 €/h41,00 €/h
d) Fachingenieure Ausbau/Haustechnik63,00 €/h54,00 €/h
e) Vermessungsingenieur69,50 €/h
f) Vermessungsgehilfen37,50 €/h
§ 10.5Lichtpausen
a) Mutterpausen5,50 €/m25,00 €/m²
b) Mutterpausen DIN A 31,25 €/m20,80 €/m²
c) Mutterpausen DIN A40,50 €/Stk0,50 €/Stk
d) Lichtpausen2,50 €m22,30 €/m²
e) Lichtpausen DIN A 30,40 €/Stk0,40 €/Stk
f) Lichtpausen DIN A 40,25 €/Stk0,20 €/Stk
g) andere Kopien DIN A 30,10 €/Stk0,10 €/Stk
h) andere Kopien DIN A 40,05 €/Stk0,05 €/Stk
i) Klebefolien DIN A 31,75 €/Stk1,30 €/Stk
j) Klebefolien DIN A 41,25 €/Stk1,00 €/Stk
§10.611a) Löhne155 %110 %
b) Gehälter für Poliere155 %90 %
c) Stoffkosten15 %10 %
d) Nachunternehmerleistung5 %8 %
e) Geräte Abschreibung und Verzinsung
in % vom unteren BGL-Satz
100 %60 %
f) Reparaturkosten100 %50 %
§ 10.612Gehälter für Angestellte65 %
§ 10.621Löhne135 %
Gehälter für Poliere135 %
Stoffkostenzuzügl. 10 %
Geräteabschreibungwie Zi. 14.411
Gerätereparaturkostenwie Zi. 14.421
§ 10.71Unterkunftskosten7,50 €/KT6,10 €/KT
§ 10.72Unterkunftskosten (ARGE-eigene)6,00 €/KT6,10 €/KT
§ 12.371Verrechnungssätze auf
- Löhne105 %90 %
- Gehälter Poliere75 %75 %
- Gehälter Angestellte70 %65 %
- AZUBIs/Praktikanten70 %65 %
§ 12.371.7Zuschlag für pauschalversteuerte
Fahrtkostenerstattung
z. Z. 16,87 %
§ 12.442.1Pauschalvergütung für
- Lohnempfänger15 %6 %
- Poliere13 %6 %
- Angestelltekeine Empf.6 %
§ 12.46Sozialaufwand Verrechnung47 %50 %
§ 12.51Reisekosten0,30 €/km0,30 €/km
§ 13.33Zentralballast50,00 €/t
§ 14.531Reparaturen für GesellschafterSpezialfacharb.
zuzügl. 135 %
30,70 €/h
Zuschlag auf Stoffe10 %10 %
Zuschlag auf Ersatzteile10 %10 %
§ 14.532Reparaturen für ARGESpezialfacharb.
zuzügl. 205 %
35,80 €/h
Zuschlag auf Stoffe und Ersatzteile je10 %10 %
§ 15.22Be- und Entladekosten für
§ 15.221.1- HolzSpezialfacharb.
zuzügl. 165 %
23,00 €/m³
§ 15.221.2- FormstahlSpezialfacharb.
zuzügl. 165 %
23,00 €/t
§ 15.221.3- übrige Stoffe10 %10 %
§ 15.222Be- und Entladekosten für
Ersatz- und Verschleißteile
10 %10 %
§ 15.223.1Be- und Entladekosten für GeräteSpezialfacharb.
zuzügl. 165 %
23,00 €/t
§ 15.342Transportkosten Tiefladertransporte
- ohne Zugmaschinebis 15 t20,45 €/h
über 15 bis 25 t25,50 €/h
über 25 bis 50 t 40,90 €/h
über 50 t58,80 €/h
- mit Zugmaschinebis 15 t55,00 €/h53,70 €/h
über 15 bis 25 t65,00 €/h56,20 €/h
über 25 bis 50 t 90,00 €/h71,60 €/h
über 50 t115,00 €/h89,50 €/h
§ 15.343.1Transport mit Kombifahrzeugen
und Kleinbussen
Abrechnung nach
§ 15.341
§ 15.344Beistellung Werkstattwagen
ohne Fahrer20,00 €/h
mit Fahrerbis 1,5 t42,00 €/h
über 1,5 bis 2,0 t45,00 €/h
über 2,0 t45,00 €/h
§ 16.33Kranversicherung
incl. Versicherungssteuer
keine Empf.1,6 %
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

ARGE-Organe
Eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) besitzt eigentlich keine eigene Rechtspersönlichkeit. Sie kann – strenggenommen – auch keine selbstständigen Organe bilden. Die Erfordernisse der Baupraxis haben aber im Rechtsempfinden dazu geführt, bei der Bau-ARGE e...
ARGE-Vertrag
Schließen sich Bauunternehmen zur Ausführung eines Bauauftrags als gemeinsamen Zweck in einer Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE) zusammen, so sind die rechtlichen Pflichten in einem Vertrag der Gesellschafter untereinander sowie auch gegenüber dem Auftra...
Angebotskalkulation der Normal-ARGE
Schließen sich nach Ausschreibung einer Baumaßnahme zwei oder mehrere Bauunternehmen zu einer Bietergemeinschaft für die Erarbeitung und Abgabe eines Angebots zusammen, bliebe zunächst durch die beteiligten Gesellschafter zu klären, ob die spätere Ba...
Aufsichtsstelle der ARGE
Die Aufsichtsstelle ist als Gesellschafterversammlung das höchste Organ in einer Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE). Detaillierte Regelungen werden in den vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) herausgegebenen ARGE-Musterverträgen in § 6 der ...
Beistellung von Personal an die Normal-ARGE
In der Normal-ARGE ist durch die Beteiligten entsprechend der Beteiligung der ARGE-Gesellschafter Personal für die Ausführung der Bauleistungen zur Verfügung zu stellen. Das kann in Form der Abordnung oder Freistellung erfolgen. Außerdem ist es auch ...
Kalkulation der Bietergemeinschaft
Die Bietergemeinschaft geht in der Regel als Vorgesellschaft der Bildung einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) voraus. Ihr fällt als Zweck zu, ein Angebot zu einer Ausschreibung für eine Baumaßnahme zu erstellen und abzugeben mit dem Ziel, den Bauauftrag ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere