HOAI

Bauzeitzinsen

Als Bauzeitzinsen gelten Zinsen und zinsähnliche Aufwendungen wie Provisionen, die für die Zeit der Herstellung eines Bauvorhabens beim Auftraggeber (AG) anfallen. Sie werden als Bestandteil innerhalb der Baukosten nach DIN 276 - Kosten im Bauwesen bei der Bauplanung bereits innerhalb der Kostenschätzung (Leistungsphase 2 nach der HOAI) ermittelt und berücksichtigt. Innerhalb der Baukosten nach DIN 276 sind die Bauzeitzinsen der Kostengruppe 7 -Baunebenkosten- zugeordnet.
Der wertmäßige monatliche Umfang von Bauzeitzinsen lässt sich folgendermaßen bestimmen:
Monatliche Bauzeitzinsen =
Bauzeitzinsen
Daraus kann dann der Gesamt-Umfang an Bauzeitzinsen abgeleitet werden, und zwar multipliziert mit den Monaten der Bauzeit. Die Berücksichtigung nur der halben Bauzeit in der Berechnung leitet sich aus dem angenommenen proportionalen Zuwachs der während der Bauzeit
von Beginn = 0 bis zum Ende = 100 ab.
Werden die Bauzeitzinsen während der Herstellungsphase nicht als (vorab entstandene) Werbungskosten abgezogen, dann können sie mit als Bestandteil der Herstellungskosten bei der Aktivierung des Bauobjektes in das Anlagevermögen einbezogen werden. Voraussetzung wäre jedoch, dass das fertiggestellte anschließend durch Vermietung genutzt wird. Bei einem bilanzierenden Steuerpflichtigen ist es nach Handelsgesetzbuch (HGB) möglich, die auf den Zeitraum der Herstellung anfallenden Zinsen in die Herstellungskosten einzubeziehen.
05.12.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere