BIM

BIM-LV-Container Metadaten: MultiModel.xml

MultiModel.xml beinhaltet Metadaten, die den BIM-LV-Container und dessen Inhalt beschreiben.
BIM-LV-Container Metadaten
Bild: © Dr. Schiller & Partner GmbH
Das abgebildete Beispiel einer MultiModel.xml Datei definiert zunächst den "ContainerType" als "82". Das heißt, der Containerinhalt entspricht der Datenaustauschphase 82 nach GAEB.
Des Weiteren werden die im Container enthaltenen "ApplicationModels" bekannt gemacht und mit einer Container-internen "ID" versehen sowie mit ihrem "modelType" beschrieben.
Im vorliegenden Beispiel wurde (willkürlich) festgelegt, dass das Leistungsverzeichnis die id="M1" bekommen soll, sowie das Bauwerksmodell die id="M2". Der "modelType" wurden jeweils entsprechend der Vorgaben der DIN SPEC 91350 mit "Bill of Quantities" bzw. "Building Model" angegeben. Mit diesen Angaben ist nun definiert, dass es sich bei M1 um ein Leistungsverzeichnis und bei M2 um ein Bauwerksmodell handelt.
Jedes "ApplicationModel" besteht aus einem oder mehreren Teilen ("ModelData"), die wiederum durch Metadaten beschrieben und durch Angabe einer Datei ("DataRessource") inhaltlich gefüllt werden. "id" und "location" der beiden Dateien können frei festgelegt werden, soweit sie innerhalb des Containers eindeutig und konform zum XML-Schema sind. Die zulässigen Einträge in "formatVersion", "formatType" und "MetaData" sind in der DIN SPEC 91350 geregelt.
Eine weitereichende Bedeutung bei verlinkten Leistungsverzeichnissen haben die Metadaten "linkedElement" und "linkedElementIdType". Im vorliegenden Beispiel besitzen beide Attribute den Wert "QtySplit". Das bedeutet, dass bei dem verknüpften Leistungsverzeichnis die Teilleistungen durch den in GAEB-DA-XML möglichen Mengensplit untergliedert sind, und dass im BIM-LV-Container die Bauteile des Bauwerksmodells mit den Mengensplits im LV verknüpft sind. Damit erfolgt eine eineindeutige Zuordnung zwischen den bauteilbezogenen Leistungsmengen im LV und den Bauteilen des Bauwerksmodells. Neben dieser Verknüpfungsart lässt die DIN SPEC 91350 auch weitere zu. Es wird jedoch grundsätzlich die Verlinkung mit Mengensplits empfohlen.
Die konkrete Verlinkung erfolgt im Linkmodell.
14.10.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere