Baukonstruktion

Brandschutzwand

Der Begriff Brandschutzwand wird synonym zu Brandwand verwendet und stellt laut einheitlicher europäischer Normung eine Wand dar, die zwei Brandabschnitte so voneinander trennt, dass das Übertreten eines Feuers von einem in den anderen Abschnitt verhindert wird. Brandschutzwände sollen mindestens eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F90) realisieren und darüber hinaus einen definierten Stoß aushalten, um die Stabilität und die Funktion der Wand zu gewährleisten, z. B. auch wenn während des Brandes ein Bauteil herabstürzt und die Wand trifft.
Brandschutzwände werden aus nicht brennbarem Material der Baustoffklasse A errichtet und sollen in der Regel keine Öffnungen haben. Sind für die Nutzung des Gebäudes jedoch Türen, Schächte, Fenster oder Kanäle unbedingt notwendig, so müssen sie feuerbeständig sein und demnach mindestens mit einem Feuerwiderstand von 90 Minuten ausgeführt werden. Im Allgemeinen werden Brandschutzwände 24 cm dick und mindestens 30 cm über das Dach hinaus gebaut, um einen Feuerübertritt über das Dach zu verhindern.
In den Bauordnungen der Länder ist genau geregelt, wann eine Brandschutzwand zu errichten ist. Grundsätzlich sind Brandwände notwendig, um einen Brandüberschlag auf das Nachbargrundstück zu verhindern (bei Abstand des Gebäudes zur Grundstücksgrenze < 2,5 m) bzw. bei gemeinsamer Wand (z. B. Doppel- und Reihenhäuser) und wenn eine Gebäude so groß ist, dass ein Niederbrennen des gesamten Gebäudes nicht hinnehmbar ist.
15.11.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Brandschutzwand

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
71,64 €/m2
mittel
76,17 €/m2
bis
80,64 €/m2
Zeitansatz: 0,876 h/m2 (53 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Dingolfing-Landau
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Brandschutzwand"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-05
Diese Norm legt das Verfahren zur Klassifizierung des Brandverhaltens von elektrischen Kabeln fest.ANMERKUNG Für die Anwendung dieses Dokuments deckt der Begriff „elektrische Kabel“ alle Starkstrom-, Steuer- und Kommunikationskabel einschließlich Gla...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-05
Die Brandschutzordnung ist eine zusammenfassende Regelung für das Verhalten von Personen innerhalb eines Gebäudes oder Betriebes im Brandfall sowie für Maßnahmen, die Brände verhüten sollen. Teil A besteht aus dem Aushang mit schlagwortartigen Anwei...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-01
Für den Teil A, der sich an alle Personen richtet, die sich in einer baulichen Anlage aufhalten, werden Überschriften, Schlagwörter, Texte und Symbole angegeben, die (in dieser Reihenfolge) im Aushang verwendet werden müssen. Ein Muster dient zur Ill...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-01
Teil B richtet sich an Personen, die sich nicht nur vorübergehend in einer baulichen Anlage aufhalten. Es werden Regeln für das Erstellen einer Brandschutzordnung, speziell des Inhalts und der Gliederung aufgestellt....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-01
Es werden Inhalt und Gliederung der Brandschutzordnung, Teil C (für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben) festgelegt und Empfehlungen für ergänzende Texte gegeben....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt Anforderungen an die Ingenieurmethoden des Brandschutzes und deren Anwendung für bauliche Anlagen, z. B. Gebäude und unterirdische Verkehrsanlagen fest.Diese Norm wurde vom NA 005-52-21 AA „Brandschutzingenieurverfahren (SpA zu ISO/TC...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-10
Diese Norm stellt Anforderungen an den Einbau und die Wartung von Bauprodukten mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften und beschreibt die zu erbringenden Nachweise.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-52-05 AA „Brandverhalten von Baustof...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2002-08
Diese Norm legt Rechenwerte, die zur Anwendung von DIN 18230-1 erforderlich sind, fest....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-06
Diese Norm gilt für hinterlüftete Außenwandbekleidungen mit und ohne Unterkonstruktion einschließlich der Verankerungen, Verbindungen und Befestigungen. Sie legt Planungs-, Bemessungs- und Konstruktionsgrundsätze für dauerhafte Konstruktionen fest.Di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-09
Diese Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von nichttragenden Wänden fest. Diese Norm gilt in Verbindung mit EN 1363-1 für nichttragende Innenwände (Trennwände) mit und ohne Verglasung, nahezu vollständig aus Verglasung be...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Brandschutzwand"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Nichttragende innere Trennwand DIN 4103-1, Einbaubereich 1 DIN 4103-1 (Bereiche mit geringer Menschenansammlung), Höhe Wand bis '3,25' m, Dicke Wand '100' mm, bewertetes Schalldämm-Maß DIN 4109 Rw '50' dB, Anschluss gleitend, wird gesondert vergüt...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Feuerschutzwand
Eine Feuerschutzwand, auch als Brandschutzwand oder meist als Brandwand bezeichnet, ist laut Normung eine Wand, die zwei Brandabschnitte voneinander trennt, und zwar derart, dass ein Übertreten eines Feuers von einem zum anderen Brandabschnitt verhin...
Gipskartonplatte
Gipskartonplatten bestehen aus Gips und einer beidseitigen Kartonage, die der Platte Stabilität gibt, indem sie die Zugkräfte aufnimmt. In der Normierung werden sie als Gipsplatten bezeichnet.Sie finden im Innenausbau Verwendung, um leichte, schmale,...
Gipsplatte
Gipsplatten wurden früher als Gipskartonplatten bezeichnet, da sie aus einem Gipskern und einer zweiseitigen Kartonage bestehen. Die Kartonage verleiht der Gipsplatte Stabilität, denn sie nimmt die Zugkräfte auf.Gipsplatten werden vor allem im Innena...
Brandschutzverglasung
Brandschutzverglasungen sind lichtdurchlässige Bauteile und werden eingesetzt, wenn Brandwände nicht ohne diese Öffnungen auskommen. Die Brandschutzverglasungen bestehen aus Rahmen, Halterungen, Dichtungen und Befestigungsmitteln sowie einem Brandsch...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere