Jahresabschluss / HGB

Buchinventur

Als Kaufmann ist ein Bauunternehmen nach dem Handelsrecht in §§ 240 und 241 Handelsgesetzbuch (HGB) und Steuerecht in § 141 Abgabenordnung (AO) verpflichtet, sein Vermögen und die Schulden bei Gründung, am Schluss eines jeden Geschäftsjahres sowie bei Auflösung oder Veräußerung durch eine Inventur festzustellen und ein Inventar aufzustellen.
Die Inventur kann entweder als körperliche Aufnahme oder als Buchinventur erfolgen.
Die Buchinventur kann für alle nichtkörperlichen Positionen des Vermögens (z. B. Forderungen, Bankguthaben) sowie für die Schulden (z. B. Verbindlichkeiten) vorgesehen werden. Einer körperlichen Inventur bedarf es nach § 241 Abs. 2 HGB nicht, soweit durch Anwendung eines anderen Verfahrens, das den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung entspricht, der Nachweis der Vermögensgegenstände nach Art, Menge und Wert festgestellt werden kann. Die Bestände sind dabei wertmäßig auf der Grundlage der Buchführung nachzuweisen. Für Forderungen und Verbindlichkeiten sind die Bestände der Kontokorrentkonten maßgebend. Soweit sie zum Abschlusstag nicht ausgeglichen sind, sollten Saldenbestätigungen bei den Kunden und Lieferanten eingeholt werden.
23.11.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Inventur
Als Kaufmann ist ein Bauunternehmen nach den handelsrechtlichen (§ 240 und 241 Handelsgesetzbuch- HGB) und steuerechtlichen (§ 141 Abgabenordnung- AO) Bestimmungen verpflichtet, das Vermögen und die Schulden bei Gründung, am Schluss eines jeden Gesch...
Körperliche Inventur
Nach § 240 Handelsgesetzbuch (HGB) ist ein Unternehmen als Kaufmann verpflichtet, sein Vermögen und die Schulden bei Gründung, am Schluss eines jeden Geschäftsjahres sowie bei Auflösung oder Veräußerung mittels Inventur als Aufnahme festzustellen sow...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere