Buchhaltung / Rechnungswesen

Bürgschaftsverwaltung

Die Beantragung, Ausreichung und Rückgabe von Bürgschaften als Sicherheitsleistungen erfordern eine laufende Überwachung sowohl beim Auftraggeber als auch beim Auftragnehmer. Für letzteren ist die Überwachung ein Kosten- und Liquiditätsfaktor. Auf jeden Fall sollten beim Auftragnehmer die Bürgschaftsrahmen ausreichend bemessen sein, damit Einbehalte abgelöst und Vorauszahlungen hereingeholt werden können.
Für die Darstellung reichen manuelle Listen mit Aufstellungen nach zwei Zielrichtungen aus:
  • Einmal ist es notwendig, einen Überblick zu bekommen über die ausgereichten Bürgschaften bei verschiedenen Instituten als Übersicht über die Inanspruchnahme und die noch vorhandenen Möglichkeiten im eingeräumten Bürgschaftsrahmen.
  • Als weiterer wesentlicher Punkt ist die Überwachung der Bürgschaften nach ihrer Laufzeit zu sehen. Für die Überwachung der Laufzeit der Bürgschaften genügt eine fortlaufende Liste, in der aufgeführt werden:
    • Objekt (Baustelle),
    • Bauherr,
    • Bürgschaftsgeber,
    • Datum der Herausgabe,
    • voraussichtliche Dauer der Inanspruchnahme,
    • Rückgabe der Bürgschaft.
Die mögliche Rückgabe von Bürgschaften sollte laufend überwacht werden, damit der Bürgschaftsrahmen für weitere Bauaufträge zur Verfügung steht, und vor allem, damit Bürgschaftskosten eingespart werden können.
Wenn eine gut organisierte EDV vorhanden ist, kann die Verwaltung der Bürgschaften leicht damit überwacht werden. Die Bau-Software-Lieferanten bieten Lösungen für Bürgschaftsverwaltungen an.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bürgschaftsverwaltung"

DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen fest. Diese Bedingungen enthalten u. a. Angaben zur Art und zum Umfang der Leistungen, zur Haftung der Vertragsparteien, zu Vertragsstrafen, zu Mängelansprüchen ...
- DIN-Norm im Originaltext -
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere