Baustoff / Werkstoff / Produkt

Fassadenmarkise

Fassadenmarkise ist, wie Außenrollo eine weitere Bezeichnung für Senkrechtmarkise. Sie werden eingesetzt um einen Blend-, Sicht- und Sonnenschutz sowie eine Verdunkelung von Fassaden zu realisieren. Dadurch, dass sie vor der Fassade angebracht werden, bilden sie einen effektiven Hitzeschutz für die Räume im Gebäude, die beschattete werden.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Fassadenmarkise

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
638,96 €/St
mittel
673,09 €/St
bis
714,18 €/St
Zeitansatz: 0,499 h/St (30 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Schwandorf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Fassadenmarkise"

Auszug im Originaltext aus DIN EN 12216 (2018-12)
Senkrechtmarkise (Bild 39), Fassadenmarkise (Bild 40), ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13561 (2015-08)
Diese Europäische Norm legt die Leistungsanforderungen für Markisen fest, die zur äußeren Befestigung an Gebäuden und anderen baulichen Anlagen vorgesehen sind. Sie behandelt auch wesentliche Gefährdungen bei Zusammenbau, Transport, Einbau, Bedienung...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12216 (2018-12)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Abschluss Markise Produkt, das angebracht wird, um thermische Eigenschaften, visuelle Eigenschaften, Sicherheitsniveau eines Fensters, einer Tür, einer Vorhangfassade oder Fassade s...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Fassadenmarkise"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Fassadenmarkise DIN EN 13561 als Einzelanlage, an der Wand/Fassade, Abdeckung als Halbrundblende, aus Aluminium, anodisiert, Einzelbehangbreite 800 mm, Höhe von Mitte Welle bis Unterkante Unterschiene 1000 mm, Behang aus Acrylgarngewebe, genäht, Dess...
Abrechnungseinheit: St
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere