Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Geräteschlüssel der Baumaschinen

Die Beschreibung und damit eindeutige Einstufung der Baumaschinen und Geräte erfolgt nach einem Geräteschlüssel mit der Unterteilung nach Gerätehauptgruppen und weiter nach Gerätegruppen, Geräteuntergruppen, Gerätearten und Gerätegrößen mit Bezug auf die Tz. 2.1 in den Nutzungshinweisen in der neugefassten Baugeräteliste (BGL) 2020 (Bauverlag Gütersloh, vorher BGL 2015). Eine beispielhafte Darstellung ist unter dem Begriff "BGL-Aufbau " veranschaulicht.
Geräteschlüssel der Baumaschinen
Bild: © f:data GmbH
Die Untergliederungen nach den Gerätehauptgruppen mit Buchstaben werden im Geräteschlüssel durch eine jeweils zusätzliche Ziffer gekennzeichnet. Gleiche Gerätearten sind zu erkennen an gleichartiger Konstruktion und Einsatzmöglichkeit. Zur besseren Beschreibung innerhalb einer Geräteart werden noch eine, ggf. zwei technische Kenngrößen von Baumaschinen herangezogen und in weiteren 4 Stellen ausgewiesen. Sofern keine Kenngrößen verfügbar sind, erfolgt eine fortlaufende Nummerierung, beginnend mit 0001.
Handelt es sich beispielsweise um neue Baugeräte, für die kein praktikabler Mittlerer Neuwert in der BGL verfügbar ist oder bestimmt werden kann, ist die Einstufung mit einer fiktiven Kenngröße "0000" vorzusehen. Dazu sind nachfolgend auch weitere Kenndaten wie Vorhaltemonate nach BGL, monatliche Beträge für Abschreibung und Verzinsung nach BGL sowie Reparaturkosten der Geräte zu hinterlegen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Zusatzgeräte von Baumaschinen
Für Baumaschinen und Geräte können zur Standardausrüstung auch noch Zusatzausrüstungen sowie Zusatzgeräte z. B. Anbaugeräte oder Auslegerzwischenstücke hinzukommen. In der neu gefassten Baugeräteliste (BGL) 2020 (vorherige Fassung BGL 2015) ist...
Zusatzausrüstungen von Baumaschinen
Zusatzausrüstungen zur Standardausrüstung von Baumaschinen und Geräten sind mit Bezug auf die Baugeräteliste (BGL) 2020 (vorher BGL 2015) unter Tz. 2.2 (Bauverlag Gütersloh S. 14) „fest in ein Gerät eingebaute und in der Regel nicht auswechselb...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere