Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Instandhaltung von Geräten

Die Instandhaltung umfasst laufende Reparaturen während der Vorhaltezeit, um die Baumaschinen und Geräte auf der Baustelle einsatzbereit zu halten. Demgegenüber handelt es sich um eine Instandsetzung, wenn die Reparatur außerhalb der Vorhaltezeit, d. h. nicht während des Baustelleneinsatzes erfolgt.
Spezielle Begriffsdefinitionen trifft DIN 31051. Danach umfasst die Instandhaltung alle technischen und administrativen Maßnahmen während des Lebenszyklus einer Betrachtungseinheit zur Erhaltung des funktionsfähigen Zustandes.
In einem Bauunternehmen werden die Reparaturkosten der Geräte bei innerbetrieblicher Bereitstellung der Baumaschinen und Geräte vom Bauhof bzw. der Geräteabteilung an die Baustellen mit im Rahmen der Vorhaltekosten für den Baustelleneinsatz berücksichtigt bzw. verrechnet, und zwar auf Grundlage der Baugeräteliste (BGL) 2015 Von den einbezogenen Reparaturkosten in den AVR-Werten entfallen ca. 30 % auf die Instandhaltung und ca. 70 % auf die Instandsetzung.
In der Regel wird auch die Instandhaltung an Baumaschinen und Geräten in der betriebseigenen Zentral-Werkstatt oder durch Dritte ausgeführt. Nur auf sehr großen und langfristigen Baustellen kann auch eine Baustellenwerkstatt sinnvoll und wirtschaftlich zu begründen sein.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Instandhaltung von Geräten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
101,41 €/St
mittel
108,18 €/St
bis
114,91 €/St
Zeitansatz: 2,328 h/St (140 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Aurich
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Instandhaltung von Geräten"

DIN-Norm
Ausgabe 2009-09
Diese Norm gilt für tragbare Feuerlöscher. Sie enthält Festlegungen, die für die Instandhaltung der Löscher zugrunde gelegt werden. Die Festlegungen dieser Norm bieten außerdem allen Beteiligten Informationen über die Durchführung der Instandhaltung ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-12
Diese Norm gilt für die freie und für ventilatorgestützte Lüftung von Wohnungen und gleichartig genutzten Nutzungseinheiten, die nach ihrer Zweckbestimmung überwiegend dem Wohnen dienen, einschließlich Wohn-, Alten- und Pflegeheimen sowie ähnlichen E...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Instandhaltung von Geräten"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Entfernen vorh. Auskleidung von Hand/mit handgeführten Kleingeräten, in der Sohle, Auskleidung aus Beton, Bearbeitungstiefe bis 5 cm, Abbruch auf vom AG gestellte Fördermittel laden, in Einzelflächen....
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Verschleißteile für Geräte
Baumaschinen und Geräte werden durch Gebrauch abgenutzt. Spezielle Maschinenteile verschleißen selbst bei durchschnittlicher Auslastung schnell. Meistens sind diese Teile nicht mehr reparabel und müssen - je nach Ausnutzungsgrad - im Rahmen einer In...
Reparaturkosten der Geräte
Bestandteil der zu kalkulierenden Gerätekosten sind auch die Reparaturkosten als Aufwendungen zur Erhaltung der Betriebsbereitschaft der Geräte, besonders bedingt durch: Beanspruchung im Baubetrieb, häufigen Wechsel des Einsatzortes, fehlenden Schutz...
Instandsetzung von Geräten
Die Instandsetzung von Sachanlagen wie Baumaschinen und Geräte umfasst alle Reparaturen außerhalb der Vorhaltezeiten, um die Baumaschinen und Geräte für einen Baustelleneinsatz in den bestmöglichen Betriebszustand und die volle Leistungsfähigkeit zu ...
Reparaturen an Geräten
Die Reparaturen an Baumaschinen und Geräten sind zur Erhaltung und Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft erforderlich. Sie umfassen mit Bezug auf die aktualisierte Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung als Euroliste BGL 2007) Maßnahmen d...
Miete von Baumaschinen und Geräten
Miete bedeutet einen gegenseitigen Schuldvertrag, der sich nach dem BGB (§ 535 ff.) regelt. Der Vermieter von Baumaschinen und Geräten, meistens Baumaschinenhändler und spezielle Verleihfirmen, verpflichtet sich, dem Bauunternehmen als Mieter eine ma...
Leasing von Baugeräten
Leasing ist die miet- oder pachtweise Überlassung von Wirtschaftsgütern durch die Hersteller oder durch besondere Leasing-Gesellschaften gegen Zahlung von Leasing-Raten. Letztere sind in der Regel so bemessen, dass der Leasing-Geber während der Mietz...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere