Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Kalkulationsethik

Der brutale Wettbewerb in der Bauwirtschaft im letzten Jahrzehnt war zum Teil auch verbunden mit einem Werteverfall bei der Kalkulationsarbeit für die Angebote. Die Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich nach § 16 d Abs. 1, Nr. 3 im Abschnitt 1 der VOB Teil A ist oft noch verbunden mit der Annahme des billigsten Angebots. Mit der Baukonjunktur sollte auch wieder mehr auf ökonomische und ethische Werte orientiert werden. Die Einführung von Wertemanagementsystemen in der Bauwirtschaft erfordert analog sowohl betriebliche als auch möglichst überbetriebliche Verhaltensstandards für Angebotskalkulationen, so besonders im Umfang und der Zusammenarbeit zwischen Lieferanten, Vermietern, Nachunternehmern, den Bietern und ihren Mitarbeitern sowie auf der anderen Seite mit den Auftraggebern. Gefragt wird nach mehr Offenheit, Fairness und Vertrauenswürdigkeit.
Das gilt gleichermaßen auch für das Nachtragsmanagement. Bevor ein Nachtrag evtl. abzulehnen ist, sollte der Fairness halber vorher eine fachliche Prüfung und anschließende Wertung erfolgen.
08.11.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere