Leistungsverzeichnis / Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung im Straßenbau

Für die Leistungsbeschreibung im Straßen- und Brückenbau werden ergänzend zu § 7 im Abschnitt 1 sowie § 7 EU im Abschnitt 2 zu EU-weiten Ausschreibungen in der VOB/A spezielle Regelungen im "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB)" im Teil 1 - Richtlinien für das Aufstellen der Vergabeunterlagen - unter Tz. 1.4 getroffen. Danach ist die Leistungsbeschreibung im Regelfall mit Leistungsverzeichnis (LV) und nur im Ausnahmefall mit Leistungsprogramm (LP) aufzustellen.
Die Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis umfasst in der Regel:
Die Leistungsbeschreibung ist in 2 Formen aufzustellen und einzureichen:
  • eine Leistungsbeschreibung, die beim Bieter verbleibt und
  • eine Kurzfassung der Leistungsbeschreibung, die dem Auftraggeber einzureichen ist.
Die Kurzfassung enthält nur Unterlagen, in die der Bieter Eintragungen zu machen und die er seinem Angebotsschreiben beizufügen hat.
Ist vorgesehen, in sich abgeschlossene Teile der Leistung ggf. an verschiedene Bieter zu vergeben, dann ist die Leistungsbeschreibung nach Losen aufzugliedern. Für jedes Los ist ein eigenes Leistungsverzeichnis aufzustellen und ggf. auch eine eigene Leistungsbeschreibung.
Mit Bezug auf Tz. 1.4 Nr. 4a im HVA B-StB werden negative Einheitspreise in einer Leistungsposition (Ordnungszahl) in der Leistungsbeschreibung zugelassen, in denen ein Erlös einzurechnen und zu erwarten ist, dass der Erlös den Leistungsaufwand übersteigt, beispielsweise bei der Verwertung von Stahl. Auch bei entsprechenden und nachvollziehbaren Hinweisen oder Rügen von interessierten Unternehmen hinsichtlich der Nichtzulassung negativer Einheitspreise in Einzelpositionen soll entsprechend verfahren werden.
Für die Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis ist bei Straßen- und Brückenbaumaßnahmen sowie sonstigen Tiefbauarbeiten der Standardleistungskatalog STLK - Standardleistungen im Straßen- und Brückenbau zu verwenden. Soweit mit den Texten des Standardleistungskatalogs einzelne Leistungen nicht darstellbar sind, ist die Leistung dann mit freien Eingaben zu beschreiben.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Leistungsbeschreibung im Straßenbau"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Erschwernis infolge Einbauten durch Kontrollschächte, beim Planum wiederherstellen....
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Leistungsbeschreibung
Mittels der Leistungsbeschreibung müssen die auszuführenden Bauleistungen eindeutig, vollständig sowie technisch richtig und erschöpfend beschrieben werden. Alle preisbeeinflussenden Umstände sind anzugeben und für die Beschreibung verkehrsübliche Be...
Stoffpreisgleitklausel – Straßenbau
Regelungen zu öffentlichen Bauaufträgen nach HVA Verfahrensregelungen zur Stoffpreisgleitklausel für öffentliche Bauaufträge des Straßen- und Brückenbaus werden im "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenba...
Angaben zur Baustelle im Straßenbau
Im Rahmen der Baubeschreibung sind jeweils die objektbezogenen Angaben, Anforderungen und Bedingungen der betreffenden Bauaufgabe aufzuführen, insbesondere auch die Angaben zur Baustelle.Anforderungen werden allgemein in der VOB Teil C in der ATV ...
Stoffpreisgleitklausel
Anlass für eine Stoffpreisgleitklausel Die Stoffpreisgleitklausel ist eine spezielle Form von Preisgleitklauseln. Die Stoffpreisgleitklausel kommt dann ggf. zur Anwendung, wenn ein Bauunternehmen als Auftragnehmer keinen Einfluss auf die Entwicklung ...
Preisgleitklauseln
Arten von Preisgleitklauseln Preisgleitklauseln sind seit Jahrzehnten in der Baupraxis üblich und wurden bei öffentlichen Bauaufträgen in unterschiedlichem Umfang in verschiedenen Zeitperioden angewendet.Als Preisgleitklauseln können in Verbindung m...
Angaben zur Baustelle
In einer Leistungsbeschreibung sind besonders auch Angaben zur Baustelle anzugeben. In der VOB Teil C sind in der DIN 18299 – Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (Ausgabe September 2016) – unter Tz. 0.1 jene Angaben zur Baustelle aufgefüh...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere