Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Leistungsgeräte

Als Leistungsgeräte gelten Baumaschinen und Geräte, die in der Regel nur für bestimmte, genau abgrenzbare Teilleistungen eingesetzt werden. Diese Teilleistungen sind im Leistungsverzeichnis (LV) für einen Bauauftrag mit Positionen beschrieben. Die Leistungsgeräte stehen der Baustelle nur für die Dauer der Ausführung der speziellen Teilleistung zur Verfügung, z. B. Erdbaugeräte wie Bagger, Planierraupen, Radlader, Straßenfertiger, aber auch Auto- und Mobilkrane für Montagen, Putzmaschinen u. a.
Die Gerätekosten für die betriebseigenen Leistungsgeräte lassen sich zunächst als Vorhaltekosten auf Grundlage der Baugeräteliste (BGL) 2015 für die Dauer ihres Einsatzes auf der Baustelle bestimmen. Für die Baukalkulation sind sie anschließend je Leistungseinheit, z. B. € je m³ Baggerleistung, zu ermitteln. Mit dieser Aussage werden die Gerätekosten dann als kalkulierte Einzelkosten der Teilleistung (EKT) Kostenbestandteil im Einheitspreis (EP) für die ausgeschriebene Teilleistung. Sofern die Leistungsgeräte von Dritten angemietet werden, sind die Mietkosten je Leistungseinheit zu bestimmen und zu berücksichtigen.
Den Leistungsgeräten ist oft ein Baumaschinenführer ständig zugeordnet. Ist dies der Fall, dann sind dessen Lohnkosten wie auch weiterhin die Kosten für Energie und Betriebsstoffe unmittelbar mit in die Kosten für eine Einsatzstunde und in der Folge je Leistungseinheit einzurechnen.
Im Gegensatz zur Behandlung der Leistungsgeräte in der Kalkulation und Baustellenabrechnung ist beim Einsatz von Bereitstellungsgeräten in der Regel anders zu verfahren.
23.09.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Leistungsgeräte

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
290,57 €/St
mittel
309,34 €/St
bis
328,14 €/St
Zeitansatz: 3,378 h/St (203 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Prignitz
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Leistungsgeräte"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Schacht für Ortbetonkanal, lichte Tiefe bis 3 m, aus Stahlbeton C 20/25 mit hohem Wassereindringwiderstand, Bewehrung wird gesondert vergütet....
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Maschinenstundenkalkulation
Kalkulatorische Zusammenhänge lassen sich sehr aussagefähig über Stundensätze darstellen und besser verstehen. Für spezielle Bauleistungen, für die vorrangig Leistungsgeräte innerhalb der Baumaschinen und Geräte wie Bagger, Planierraupen, Putzmaschin...
Gerätestundenbericht
Der Gerätestundenbericht - auch als Maschinenstundenbericht bezeichnet - ist zugehörig zum Berichtswesen auf der Baustelle. Meisten wird ein solcher Bericht von den Geräteführern nur für die größeren Baumaschinen abgefordert und geführt, insbesondere...
Bereitstellungsgeräte
Als Bereitstellungsgeräte - oft auch als Bereitschaftsgeräte bezeichnet - gelten im Allgemeinen jene Baumaschinen und Geräte, die für: den betrieblichen Ablauf auf der Baustelle ständig vorhanden sein müssen oder, mehrere Teilleistungen benöt...
Kalkulation der Gerätekosten
Kosten für Baumaschinen und Geräte (G) können in einem Leistungsverzeichnis (LV) unterschiedlich zugeordnet werden, so möglicherweise in den Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) als Bestandteil einer Teilleistung (Position) des LV, wenn es sich um ...
Positionsbezogene Preiselemente
Ableitend aus dem Kalkulationsschema der Baupreisbildung setzen sich die Einheitspreise (EP) für einzelne Leistungspositionen im Leistungsverzeichnis (LV) aus verschiedenen Elementen zusammen. Als positionsbezogene Preiselemente gelten allgemein die ...
Hilfskostenstellen
Hilfskostenstellen sind Träger einer innerbetrieblichen Leistung im Bauunternehmen. Sie unterstützen die Hauptleistung auf den Baustellen, ggf. sind sie auch für andere Hilfskostenstellen tätig. Beispiele sind: Bauhof (Zentralmagazin), Werkstätten (f...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich akzeptiere Individuelle Cookie-Einstellungen