Lohn / Tarif / Rente

Lohnbestandteile

Der Lohn als Entgelt für die Arbeitsleistung der gewerblichen Arbeitnehmer setzt sich im Baugewerbe aus verschiedenen Lohnbestandteilen zusammen. Zu vergüten ist ein Stundenlohn als Bruttolohn pro Stunde. Für das Bauhauptgewerbe als betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) wird der zu vergütende Lohn unterschiedlich hoch in den Entgelttarifverträgen – TV-Lohn nach den Tarifgebieten Deutschland-West, Gebiet des Landes Berlin und Deutschland-Ost – ausgewiesen. Sie sind zu den Lohngruppen 2 a bis 6 nach § 5 im BRTV-Baugewerbe nicht allgemein verbindlich. Anders verhält es sich beim Mindestlohn im Baugewerbe.
Lohnbestandteile
Bild: © f:data GmbH
Der Stundenlohn der jeweiligen Lohngruppen setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:
Der Tarifstundenlohn der einzelnen Lohngruppen leitet sich aus dem Ecklohn im Baugewerbe als Tarifstundenlohn der Lohngruppe 4 (Spezialfacharbeiter) ab. Ab 1. Januar erhöhen sich der Tarifstundenlohn im Ergebnis der Tarifrunde 2020 und des Schlichterspruchs in den Tarifgebieten West und Berlin um 2,1 % und im Tarifgebiet Ost um 2,2 %.
Hinzuzurechnen ist zum Tarifstundenlohn in der jeweiligen Lohngruppe noch der Bauzuschlag in weiterhin unveränderter Höhe von 5,9 % zur Basis des TL.
Neu hinzugekommen ist die Wegstreckenentschädigung als ein eigenständiger, pauschalierter Zuschlag zur Entschädigung von Wegzeiten und Wegstrecken, der neben den GTL tritt, aber nicht den GTL und auch nicht den Bauzuschlag erhöht. Angedacht ist mit dem WE, später die Fahrtkostenabgeltung im Baugewerbe nach § 7 im BRTV-Baugewerbe neu zu regeln.
Die Zusammensetzung der Lohnbestandteile stellt sich beispielhaft für die Lohngruppe 4 (Spezialfacharbeiter) nach TV-Lohn/West vom 17. September 2020 wie folgt dar:
Lohngruppe 4 (Tarifgebiet West)TL in €/St.
(Ecklohn)
BZ in €/St.GTL in €/St. =
TL + BZ
GTL + WE =
Bruttolohn in €/St.
ab 1. Oktober 202019,481,1520,6320,73
ab 1. Januar 202119,891,1721,0621,16
Die Lohnbestandteile zum GTL sollten auch deutlich aus dem Arbeitsvertrag und der Lohnabrechnung zu den jeweiligen Lohngruppen hervorgehen.
In weiteren Gewerken wie dem Dachdeckerhandwerk, dem Maler- und Lackiererhandwerk, dem Gerüstbau, dem GaLaBau u. a. erfolgt die Entlohnung nach eigenständigen bzw. gewerkespezifischen Tarifverträgen, zugleich gibt es auch spezielle Regelungen für den Mindestlohn in diesen Gewerken.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Bauzuschlag (als Lohnbestandteil)
Im Bauhauptgewerbe wird nach dem betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) den gewerblichen Arbeitnehmern als Bestandteil des Gesamttarifstundenlohns (GTL) bei der Vergütung des Arbeitsentgelts e...
Löhne im feuerungstechnischen Gewerbe
Die Löhne für die gewerblichen Arbeitnehmer im feuerungstechnischen Gewerbe ergeben sich aus: den Entgelttarifverträgen für den betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) nach TV-Lohn vom 17....
Tariflohn
Vom Tariflohn wird in der Baupraxis begrifflich meistens im Sinne des Tarifstundenlohns (TL) gesprochen. Er wird für die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe (betrieblicher Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe - BR...
Wegstreckenentschädigung (WE)
Im Ergebnis der Tarifrunde 2020 und Annahme des Schlichterspruchs wird auf Grundlage der Tarifverträge (TV-Lohn und TV-Gehalt) vom 17. September 2020 für die Tarifgebiete West, Ost und Berlin im betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarif...
Gesamttarifstundenlohn (GTL) - Baugewerbe
Im Bauhauptgewerbe als betrieblichem Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) setzt sich für die gewerblichen Arbeitnehmer der Gesamttarifstundenlohn (GTL) in den Entgelttarifverträgen – TV-Lohn nach den T...
Firmentarifverträge (Baugewerbe)
Im Ergebnis der Tarifrunde 2020 und der Schlichtung werden die Löhne für die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe zum betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) nach den Entgelttarifverträ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere