Personalwirtschaft / Arbeitsrecht

Lohnsteuer bei geringfügiger Beschäftigung

Bei geringfügiger Beschäftigung erfolgt vom Entgelt für den Arbeitnehmer:
  • bei einem Mini-Job kein Abzug als Lohnsteuer und auch
  • bei Beschäftigung in der Gleitzone bei Midi-Jobs kein Abzug als Lohnsteuer in den Steuerklassen 1 bis 4, wenn der Arbeitnehmer keine weiteren Einkünfte hat.
Die Art der Besteuerung von geringfügiger Beschäftigung darf der Arbeitgeber bestimmen. Maßgebend sind die Regelungen in § 40a im Einkommensteuergesetz (EStG). Danach kann der Arbeitgeber das Bruttoentgelt des geringfügig Beschäftigten mit 2,0 % oder mit 20 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer pauschal versteuern. Der Prozentsatz ist abhängig davon, ob der geringfügig Beschäftigte Beiträge zur Rentenversicherung zahlt.
Zahlt der Arbeitnehmer keinen gesetzlichen Rentenbeitrag, dann kann der Arbeitgeber das Bruttoentgelt mit 20 % nach § 40a Abs. 2a im EStG pauschal versteuern. Die pauschale Lohnsteuer von 20 % wird vom Arbeitgeber an das Finanzamt entrichtet.
Andererseits ist die Lohnsteuer nur mit insgesamt 2 % (umfassend Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer) des Arbeitsentgelts unter Verzicht auf den Abruf von elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen oder die Vorlage einer Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug zu erheben, wenn vom Arbeitnehmer ein Rentenbeitrag entrichtet wird. Diese Pauschalsteuer ist an die Minijob-Zentrale zu entrichten. Die Pauschalbesteuerung mit 2 % bedeutet für den geringfügig Beschäftigten die endgültige Besteuerung seines Arbeitsentgelts. Sie wird bei einer Einkommensteuerveranlagung nicht berücksichtigt.
Das pauschal versteuerte Entgelt wird vom Finanzamt bei der Veranlagung des geringfügig Beschäftigten zur Einkommenssteuer nicht berücksichtigt. Andererseits können dann auch keine Aufwendungen aus der pauschalversteuerten Tätigkeit als Werbungskosten geltend gemacht werden.
Falls jedoch die Pauschalversteuerung nicht herangezogen wird, kann auch eine Lohnsteuer nach Lohnsteuermerkmalen erhoben werden. Sie wird dann der Höhe nach von der jeweiligen persönlichen Lohnsteuerklasse abhängen. Das gilt besonders im Fall der Steuerklassen 5 und 6 beim Midi-Job. Sollten für den Midi-Job zu hohe Steuern gezahlt worden sein, kann ein Ausgleich über den Lohnsteuerjahresausgleich erfolgen.
Zu unterscheiden ist von der geringfügigen Beschäftigung noch die kurzfristige Beschäftigung, wenn ein Arbeitnehmer bei einem Arbeitgeber nur gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkehrend beschäftigt wird. Möglich ist hierfür auch ein Pauschsteuersatz zur Lohnsteuer von 25 % des Arbeitslohns nach § 40a Abs. 1 und 4 im EStG, wenn
  • die Dauer der Beschäftigung 18 zusammenhängende Arbeitstage nicht übersteigt oder
  • die Beschäftigung zu einem unvorhergesehenen Zeitpunkt sofort erforderlich wird,
  • neu ab 1. Januar 2020 die erhöhten Arbeitslohngrenzen von
    • 120 € (vorher 72 €) durchschnittlich je Arbeitstag und
    • 15 € (vorher 12 €) durchschnittlich je Arbeitsstunde
nicht überschritten werden.
Neu ab 2020 ist auch die in § 40a EStG eingefügte Regelung im Abs. 7, wonach die Lohnsteuer für kurzfristige, im Inland ausgeübte Tätigkeiten eines beschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmers, der einer ausländischen Betriebsstätte des Arbeitgebers zugeordnet ist, mit einem Pauschsteuersatz von 30 % erhoben werden kann.
19.03.2020
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Lohnsteuer
Grundlage für die Lohnsteuer (LSt) sind im Bauunternehmen die Einkünfte von den Arbeitnehmern aus nicht selbstständiger Arbeit. Der Form nach entspricht sie der vom Arbeitslohn erhobenen Einkommensteuer (ESt), wobei dem Arbeitslohn alle Zahlungen ode...
Geringfügige Beschäftigung
Die geringfügige Beschäftigung kann nach verschiedenen Formen aufgenommen werden: Als Minijob – auch als 450 € Job bezeichnet:Bei den Minijobs darf das Arbeitsentgelt seit 2013 nach § 8 Sozialgesetzbuch (SGB) IV monatlich 450 € (vorher 400 €)...
Kurzfristige Beschäftigung
Von einer kurzfristigen Beschäftigung wird gesprochen, wenn „der Arbeitnehmer bei dem Arbeitgeber gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkehrend beschäftigt wird“. Die kurzfristige Beschäftigung unterscheidet sich folglich von einer geringfügigen Besch...
Midijobs (im Übergangsbereich)
Die Tätigkeit in einem Midijob ist eine spezielle Form der geringfügigen Beschäftigung. Seit 1. Juli 2019 gilt eine Spanne für das monatliche Arbeitsentgelt von 450,01 € bis 1.300,00 € als „Übergangsbereich“ nach Änderung im § 20 Abs. 2 SGB IV...
Minijobs
Ein Minijob ist eine spezielle Form der geringfügigen Beschäftigung auf Grundlage des Vierten Sozialgesetzbuches (SGB). Nach § 8 Abs. SGB IV darf seit 2013 zum Minijob: das monatliche Arbeitsentgelt 450 € (vorher 400 €) - ohne Begrenzung von Arbe...
ELSTAM (Lohnsteuerabzugsmerkmale)
ELSTAM ist die elektronische Form der Lohnsteuerkarte eines Arbeitnehmers mit den "Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELSTAM)", die seit 2013 praktisch eingeführt ist und die vorherige papiergebundene Lohnsteuerkarte ersetzt. Darauf stützen si...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere