Lohn / Tarif / Rente

Midijobs (im Übergangsbereich)

Die Tätigkeit in einem Midijob ist eine spezielle Form der geringfügigen Beschäftigung. Seit 1. Juli 2019 gilt eine Spanne für das monatliche Arbeitsentgelt von 450,01 € bis 1.300,00 € als „Übergangsbereich“ nach Änderung im § 20 Abs. 2 SGB IV auf Grundlage des "RV-Leistungsverbesserungs- und Stabilisierungsgesetzes vom 28. November 2018 (in BGBl. I S. 2016)", vorher bis 30. Juni 2019 als „Gleitzone“ nur bis 850,00 € bestimmt.
Soll im Bauunternehmen ein gewerblicher Arbeitnehmer im Midijob beschäftigt werden, ist für die Entlohnung der „Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe vom 17. Januar 2020 - TV Mindestlohn“ heranzuziehen. Daraus würde sich dann aus der Begrenzung des Übergangsbereichs bis 1.300 € rückrechnend eine maximale Stundenanzahl ableiten. Aus der gearbeiteten Stundenanzahl darf sich keine Mindestlohnunterschreitung ergeben, wobei auch ggf. noch weitere tarifliche Ansprüche ( z. B. Urlaubsentgelt und zusätzliches Urlaubsgeld, 13. Monatseinkommen u. a.) zu berücksichtigen wären. Das gilt gleichermaßen für verschiedene Baugewerbe, in denen eigenständige Mindestlohnverträge gelten wie für Dachdecker, Maler- und Lackierer, Gerüstbauer, Elektrohandwerk u. a.
Vom Midijobber ist im Übergangsbereich ein Beitrag zur Sozialversicherung zu leisten. Dafür wurde die spezielle Formel für die Berechnung des Versicherungsbeitrags entsprechend konkav angepasst. Erst im oberen Übergangsbereich werden sich die Beiträge dem allgemeinen Beitragssatz anpassen. Daraus ableitend zahlen die betreffenden Beschäftigten künftig geringere Sozialversicherungsbeiträge. Auch bei den Rentenansprüchen leitet sich kein Nachteil ab, weil die Rentenentgeltpunkte für Beitragszeiten aus der Beschäftigung im Übergangsbereich ab 1. Juli 2019 aus dem erzielten und nicht mehr aus dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt ermittelt werden.
Bei einem Midijob kann der geringfügig Beschäftigte mehr als bei einem Minijob verdienen und ist zugleich kranken-, arbeitslosen-, pflege- und rentenversichert. Lohnsteuer hat er ebenfalls nicht zu bezahlen, wenn er in Steuerklassen 1 bis 4 veranlagt wird und keine weiteren Einkünfte erzielt.
Die Art der Besteuerung von geringfügiger Beschäftigung mit Lohnsteuer richtet sich nach den Regelungen in § 40a im Einkommensteuergesetz (EStG). Zur möglichen Form einer Pauschalversteuerung und der anzusetzenden Pauschalsätze sei auf nähere Aussagen unter Lohnsteuer bei geringfügiger Beschäftigung verwiesen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Geringfügige Beschäftigung
Die geringfügige Beschäftigung kann nach verschiedenen Formen aufgenommen werden: Als Minijob – auch als 450 € Job bezeichnet:Bei den Minijobs darf das Arbeitsentgelt seit 2013 nach § 8 Sozialgesetzbuch (SGB) IV monatlich 450 € (vorher 400 €)...
Rentenversicherung
Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) ist eine Alterssicherung für die abhängig Beschäftigten im Bauunternehmen, ein Zweig innerhalb des Systems der Sozialversicherung, insbesondere auf Grundlage des Sechsten Buches des Sozialgesetzbuches (SGB) VI...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere